: 7. April 2009,

iPhone-Spiele auf einem Multi-Touch-Tisch

iPhone 3GDas Entwicklerteam von Illusion Labs hat in einem Video präsentiert, wie ihre eigenen iPhone-Apps auf einem großen Multi-Touch-Tisch aussehen. Die Technik im Tisch stammt von der schwedischen Firma TouchTech, die Spiele mussten nur leicht modifiziert werden, um auf dem Tisch zu funktionieren.

Gezeigt werden in dem Video großformatige Versionen von TouchGrind* und Sway*, die abseits des kleinen Displays noch viel besser zur Wirkung kommen.

Die Spiele laufen auf einem MacBook Pro, dessen Daten über ein Netzwerkkabel auf den Tisch gebracht werden. Dieses Beispiel zeigt, wie einfach es ist, iPhone-Apps für größere Geräte zu optimieren und was für Möglichkeiten sich in Zukunft für größere Touchscreen-Geräte ergeben können.

*=Affiliate



iPhone-Spiele auf einem Multi-Touch-Tisch
3,93 (78,67%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Neue Betas von iOS, macOS und watchOS veröffentlic... Wie häufig am Montag Abend hat Apple auch heute neue Betas für die diversen Betriebssystemlinien freigegeben. Developer können Beta 4 von iOS 10.3, ma...
Lesetipp: Im Internet of Things braucht auch der K... Das Internet der Dinge bringt nicht nur die vermeintliche schöne vernetzte Welt, sondern auch einen Haufen unbekannter Risiken und Nebenwirkungen. Wie...
Neuer Status kommt nicht an: WhatsApp bringt die T... Der neue WhatsApp-Status kommt nicht so gut an wie erhofft. Der Messengerdienst könnte daher bald die alte, textbasierte Version zurückbringen. Wha...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 4 Kommentar(e) bisher

  •  MacUser007 (7. April 2009)

    vielleicht ist das der ominöse iProd….

  •  nix (7. April 2009)

    wenn ich steve jpbs wäre würd ich so einen tisch für unter 1000 EUR auf den Markt bringen und damit microsoft touch table surface technik wie einen alten Dinosaurier aussehen lassen, zu einem Bruchteil des Preises von ca. 15.000 EUR was MS für seinen Tisch verlangt…. und als ob das nicht reichen würde: Das ganze als Werbespot Richtung Redmond senden…

  •  kayoone (7. April 2009)

    @nix
    nur das man für 1000 EUR nichtmal ein macbook oder einen imac bekommt ;) Ein Apple Surface wäre vermutlich teurer als von MS, wir kennen doch Apples Preise.

  •  nix (7. April 2009)

    mmm aber im Grunde braucht man nichts weiteres als einen ipod touch für round about 300 EUR und ein Multi Touch Display, lass das Display mal einen tausi kosten und fertig ist der „Tisch“.

    Bei Surface wird ein leistungsstarker omnipotenter Vista (!!!) PC mit installierter Surface API .NET Bloatware benötigt…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>