News & Rumors: 7. April 2009,

Neues Preismodell im iTunes Store: Einige Musiktitel kosten künftig 1,29€

Nicht nur in den USA, sondern auch in Deutschland ist heute das neue iTunes-Preismodell für gestartet. Ein Blick in die aktuellen Download-Top-100 (Affiliate) zeigt dies: 14 der 100 Stücke kosten 1,29€ anstatt, wie bisher üblich, 0,99€.

[singlepic id=3239 w=435]

Auch Titel zum Preis von 0,69€ soll es geben, spontan konnten wir aber kein Beispiel finden.

Neues Preismodell im iTunes Store: Einige Musiktitel kosten künftig 1,29€
4 (80%) 20 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  max2008 (7. April 2009)

    Tja, dann mach ich`s mir doch einfach und kaufe einfach keine Songs mehr über € 0,99. Da es ja mittlerweile mit Amazon noch einen weiteren Anbieter gibt, hat man wohl genug Auswahl, um preiswert an den gewünschten Song zu kommen!?!

  •  bono01 (7. April 2009)

    „Use somebody“ von Kings of Leon: 1,29,-€ im iTunes Store, 0,98,-€ bei amazon. Es lohnt sich durchaus Preise zu vergleichen. Das ganze Album von Kings of Leon „Only by the Night“ kostet bei iTunes 9,99,-€ und bei amazon 4,98,-€. Also so kann iTunes nur verlieren. Wer keinen wert auf AAC legt und auch mit 256kbps mp3 zufrieden ist der ist mit amazon besser bedient.

  •  rj (7. April 2009)

    Die „grossen Alben unter x EUR“ habe ich auf der Startseite des Stores in iTunes. Unter den Alben unter 5 Euro macht mich persoenlich jetzt grade nichts an, aber das ist immerhin mal die Preisklasse, die Amazon bei den Alben vorgegeben hat. Von meinen Eindruecken her rockt amazon aktuell aber in der Tat die Huette mehr, aber das mag, wie auch schon beim amazonMP3-Launch diskutiuert, eine Frage der konkreten Musikgeschmaecker und der jeweiligen Angebote der Stores sein.

  •  Franzo (7. April 2009)

    Wenn es bei Amazon demnächst noch geile Kontor und Ministry of Sound Compilations für 5 euro gibt, weiß ich wo ich einkaufe…

  •  JFK (7. April 2009)

    haha witzig ist:

    poker face – lady gaga aufm album -> 1,29
    poker face – lady gaga single album -> 0,99^^


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>