MACNOTES

Veröffentlicht am  8.04.09, 10:45 Uhr von  

iPhone OS 3.0 mit Interface für Videoaufnahmen

iPhone OS 3.0In der aktuellen iPhone OS 3.0 beta ist ein Videoaufnahme-Interface entdeckt worden, das kaum einen Zweifel lässt, dass mit der neuen Software auch die Videoaufnahmefunktion kommen wird. Das Interface ähnelt dem aktuellen Foto-Interface und bietet die Möglichkeit, zwischen Foto- und Video-Funktion zu wechseln.

Aktuell ist die Funktion nicht benutzbar, und das Interface ist nicht standardmäßig aktiviert: Einige Konfigurationsdateien müssen geändert werden, damit die Firmware die eingebaute Kamera als Videokamera erkennt und das dazugehörige Interface freischaltet.

[singlepic id=3244 w=250]

Im Screenshot sieht man außerdem eine quadratische Anzeige, in der ein kleines Vorschaubild des aktuellsten Bildes oder Videos eingeblendet wird.

Neben dem Videointerface gibt es außerdem Optionen wie “Auto-Focus Camera, “Magnetometer” (offenbar ein digitaler Kompass, wie er auch im G1 eingebaut ist) und Sprachsteuerung.

[singlepic id=3245 w=250]

Bei Boy Genius Report sind derzeit weitere Screenshots zu finden, die kaum einen Zweifel daran lassen, dass es eine Videofunktion geben wird. Dass die iPhone-Kamera auch für Videoaufnahmen benutzbar ist, zeigen Streaming-Apps wie die von ustream und qik, die bei Jailbreak-iPhones Videoaufnahmen zulassen.

[singlepic id=3243 w=250]

Künftig wird man außerdem immer genauer im Blick haben, wie voll der Akku noch ist: Neben der üblichen Balkenanzeige kann man in der 3.0-Software auch den Prozentwert anzeigen lassen, wie voll der Akku noch ist.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  robs sagte am 8. April 2009:

    Vielleicht gibt es die Videofunktion aber auch nur für das neue iPhone? Denn mit der aktuellen Cam im iPhone sind (soweit ich weiß) nur 12 Bilder pro Sekunde möglich. Nicht gerade berauschend.

    Der Magnetometer ist sicherlich toll, dann weiß man auf GMaps sofort in welche Richtung das iPhone zeigt. Aber dieses Feature wird es wohl sicher nur im neuen iPhone geben, denn dafür benötigt man neue Hardware.

    Antworten 
  •  Melvin sagte am 8. April 2009:

    Ach, 12fps reicht für youtube. ;)

    Antworten 
  •  Bidone sagte am 8. April 2009:

    Überschwemmt dann sicher Youtube mit ein Masse grottiger Videos.
    Da Youtube schon HD anbietet würde ich darauf verzichten.

    Antworten 
  •  Chilloutman sagte am 8. April 2009:

    @Bidone Naja, die meisten Youtube Videos sind in grottiger Qualität. Wäre nur die weiterführung des Konzepts…

    Antworten 
  •  rj sagte am 8. April 2009:

    Cycorder schafft bis zu 15fps, afair. Ich denke, die Einsatzzwecke fuer iPhone-Videos sind auch nicht, die, wo man unbedingt HD braucht – wenn ich nur kurz was am Geraet demonstrieren will oder jemandem schnell nen Eindruck eines Ortes geben moechte, tuts die Geschichte durchaus, man brauch nicht jeden Winzigkram gleich in HD (und grade fuer schnell eben mal was reinkloppen ist da auch der kleine Upload grade ueber Handy nicht zu verachten).

    Antworten 
  •  nastorseriessix sagte am 8. April 2009:

    So für zwischendurch mal ein kurzes Videos aufnehmen oder fix was zeigen, dafür reicht die Qualität des neuen iPhone plus neuer “evtl.” Kamera dann wohl schon. Alles andere, was zB. HD angeht, da sollte man eh auf besser Hardware setzten. ;)

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 8. April 2009:

    Hmmmm iPhone Plus vs. Mabook und Macbook Pro und MacPro. Naaja.
    Ist die Frage ob Apple die Video-Funktion für das iPhone 3G aktiviert und ihnen als Verkaufsargument für das neue iPhone die bessere Kamera reicht.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de