MACNOTES

Veröffentlicht am  11.04.09, 14:30 Uhr von  Alexander Trust

2XL Games mit Supercross für iPhone

Na wenn das kein Hingucker ist? – In punkto Grafik war der Nextgen-Konsolenrenner BAJA nicht unbedingt eine Augenweide, weil MotorStorm oder PURE es davor schon besser gemacht hatten. Über den Spielspaß allerdings haben viele Redakteure von Spielezeitschriften sich positiv geäußert. Das war damals bei Motocross Madness nicht anders. Die Titel stammen alle aus der Schmiede von 2XL Games, und diese haben seit April ein eigenes Motocross-Spiel für iPhone im App Store, das sich sehen lassen kann.


 
2XL Supercross* heißt der Titel und hat auch spielerisch eine Menge zu bieten. 2XL Games hat für den Titel, der augenblick noch 5,99 Euro kostet, eine Menge Features integriert, um den Spieler glücklich zu stellen.

Quasi als Tutorial gedacht, ist der Freestyle-Level, in dem man sich mit der Steuerung vertraut machen kann. Zusammen mit Supercross Meister Stephane Roncada hat man über ein dutzend Strecken entworfen. Zur Auswahl stehen außerdem verschiedene Motocrossmaschinen in den Kategorien 125, 250 und 450cc. Man hat zudem die Wahl aus der Egoperspektive zu steuern oder aus der Beobachterperspektive. Onlinestatistiken gibt es überdies.

* = Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  ::alex sagte am 12. April 2009:

    Gibt es eigentlich noch sowas wie Kritik bei euch?? Oder ist das ein bezahlter Artikel??
    Hier meine Kritik:
    Wer sehen will was Grafisch möglich ist auf dem iPhone und Spaß an Moto-X hat aufjedenfall empfehlenswert, aber es fehlt ein meisterschaftsmodus und mehrere andere kleinigkeiten die den Preis rechtfertigen würden. So hab ich noch das Gefühl als wäre das Game noch im Betastadium.

    Antworten 
  •  at sagte am 12. April 2009:

    Kritik siehst du zum Beispiel unter “Reviews”. Das hier ist ein “News”-Beitrag, der nur “über das Erscheinen” des Spiels “informiert”. Wir bemühen uns immer darum, Rezensionsexemplare zu bekommen damit wir uns eine Meinung machen können. Vorher Kritik zu üben ist nicht klug und entspricht nicht unseren und meinen journalistischen Maximen. Aber ich hab gehört, manche Leute können sich vom bloßen Angucken der Spiele schon den Kaffeesatz kaufen. ;)

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 14. April 2009:

    Hm kopiert ihr dann deren Pressetext oder schreibt ihr das hier selbst?
    Kleiber Tipp: klickt auf den Link da oben,kauft es und schreibt einen Test. Ihr verdient ja dann durch die Werbung hier und durch den Klicktrader :-)

    Antworten 
  •  at sagte am 14. April 2009:

    @Mäddin: Tolle Idee, warum bin ich nicht gleich selbst drauf gekommen. – Ich kopiere keine Pressetexte, zumal in diesem Fall gar keine deutsche Vorlage existiert. Ich kenne aber sowohl Motocross Madness, als auch BAJA und eine Featureliste ist eben keine Werbung, sondern eine Information. Ich verzichte ganz grundsätzlich darauf die Beschreibungen der PR zu übernehmen, weil sonst alle Spiele dieser Welt die besten, schönsten und tollsten wären. Ansonsten kannst du, denke ich, den Haken an deiner Idee nicht erkennen, weil du nicht hinter die Kulissen blickst, aber danke für die Vermengung von Begriffen, die nicht wirklich in kausalen Sachzusammenhängen stehen.

    Und vielleicht um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen: “über ein dutzend” heißt z. B. mindestens 12 + X. ;) Das ist dann auch “mindestens” ein Grund dafür, davon zu schreiben, dass 2XL Supercross was zu bieten hat. Ich habe nämlich schon einige Rennspiele auf dem iPhone gespielt, die nicht mal auf die Hälfte an Rennstrecken kommen. Also, auf geht’s zu neuen Ufern.

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 15. April 2009:

    @at: ganz ruhig :-) hab dir nicht vorgeworfen abzuschreiben, wollte nur wissen ob ihr das generell macht.. kam wohl falsch an. Das ihr na. lieber ein kostenloses Exemplar hätte denk ich mir schon ;-)

    Antworten 
  •  at sagte am 15. April 2009:

    @mäddin: Ich lege sehr viel Wert drauf, es nicht zu tun. Jedenfalls nichts für Ungut. Spielejournalismus, in dem ich mich bewege, wird oft genug deswegen in diese Schublade gesteckt, weil viele Gaming-Portale richtige Nachrichten entweder kaum anbieten oder aber Infos und PR/Werbung nicht voneinander trennen.

    Übrigens: Es geht hier nicht um uns, sondern du hast einen dramatischen Denkfehler in deiner Rechnung. Wir könnten bei aller Liebe nicht alle Spiele kaufen. Du musst das Budget für die Leute im Blick haben. Der Computec Verlag oder andere, die mit PC Games, GamePro und Co mehrköpfige Redaktionen bezahlen müssen, würden nach deinem Beispiel dann jeden Monat mehrere Tausend Euro ausgeben müssen, um die jeweils aktuellsten Spiele sich zu besorgen. PC Spiele kosten ja im Schnitt 30 Euro bei Erscheinen und Konsolenspiele noch ein wenig mehr. In Deutschland sind in 08 mehrere Tausend Spiele für verschiedene Plattformen angemeldet worden (bei der USK). Da bräuchtest du seeeehr viel Werbung und unheimlich viele Abonnenten, dass du diese Kosten irgendwie wieder in die Kasse spielen könntest.

    Es gibt aber ein Einverständnis der Hersteller und der Tester, dass sie kostenlos Rezensionsexemplare gestellt kriegen und auch schlechte Reviews nicht dazu führen, dass man beim nächsten Mal nicht mehr bedacht wird. So zumindest die Theorie. Atari hatte da in 2008 mal eine Klage gegen ein Online-Spielemagazin erwogen, weil sie eine Wertung ungerecht empfanden. Jedenfalls, wenn wir die Spiele kaufen würden, müssten wir hier und auch in anderen Redaktionen alle für lau arbeiten. Das haut “leider” nicht hin.

    Ach und na ja, beim iPhone, ist es ja nochmal ein wenig besonders. Die Hersteller haben pro Version nur 50 Codes zur Verfügung oder aber müssten umständlich eine Version kompilieren mit der UDID des iPhones des Redakteurs…

    Und es kommt auch vor, dass man noch “vor” Veröffentlichung ein Rezensionsexemplar zur Ansicht bekommt, oder Vor-Versionen zum Anspielen erhält oder sich irgendwo vor Ort anschauen kommen kann. Solche Termine sind dann zum Teil Grundlage für die “Vorschau”-Berichte über Spiele. So – jetzt aber genug ausm Nähkästchen. Das nur, damit du mich und uns vielleicht besser verstehst.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de