MACNOTES

Veröffentlicht am  16.04.09, 12:10 Uhr von  rj

OpenRemote: iPhone als Fernbedienung fürs ganze Haus

Open RemoteVom Fernseher bis zu den Rolläden sämtliche Hauselektronik mit einem Gerät steuern – an der Realisierung der Science-Fiction-Vorstellung wird an einigen Ecken gearbeitet. Die Open-Source-Entwicklergemeinschaft um OpenRemote setzt auf das iPhone als Steuergerät und macht Fortschritte. Das iPhone kommuniziert inzwischen mit der zentralen Steuereinheit, die das Projekt einsetzt: man habe damit einen “proof of concept, der tatsächlich funktioniert”.

Die Webseite des Projekts wurde vor kurzem komplett neu gebaut, weshalb es recht still war um die “Hausfernsteuerung”, nun vermeldet man Fortschritte: der funktionierende Prototyp einer iPhone-Applikation kommuniziert mit der ORB, der “Open Remote Box”, die ihrerseits wiederum auf zahlreichen Protokollen verschiedenste, steuerbare Geräte im Haus ansprechen soll – vom Videorekorder bis zur Beleuchtung. Das iPhone als Universal-Fernbedienung funkt die ORB via WiFi an, die Zentraleinheit übersetzt die Befehle in die Protokolle, die dem jeweils angesprochenen Gerät genehm sind.
[singlepic id=3300 w=0]
Für die angestrebten Ziele seien die mobilen Apple-Geräte bestens geeignet, so die OpenSource-Entwickler. Einen ersten, wenn auch rudimentären Eindruck kann man sich auch von einer Live-Demo im Netz (alternativ via YouTube) machen, die zeigt, wie man ein iPhone zur Fernbedienung für die verschiedensten Geräte verwenden kann.

Das langfristige Ziel ist die Fernbedienung für sämtliche Haustechnik, bedient wird alles beispielsweise über iPhones, für die wiederum über eine Manager-App beliebige, personalisierte Fernbedienungen per Drag and Drop zusammengestellt werden können. Zusammen mit der Möglichkeit, Makros aufzunehmen und Prozesse zu automatisieren, wird das OpenRemote-Projekt zu einer spannenden Zukunftsaussicht. Gründer Marc Fleury hat mit der Java-Plattform JBoss schon gezeigt, dass er mit OS-Projekten erfolgreich sein kann.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 13 Kommentar(e) bisher

  •  SysRun sagte am 16. April 2009:

    hm, http://www.ip-symcon.de ist da schon weiter

    Antworten 
  •  rj sagte am 16. April 2009:

    …die hab ich jetzt noch gar nicht gesehen, aber das sieht in der Tat recht fortgeschritten aus. In Sachen EIB ist ja auch immer wieder einiges passiert in der letzten Zeit, wenngleich das ein Thema ist, das ich weniger auf dem Schirm habe :) Nur und grade angesichts der weiteren Protokolle, die irgendwie noch implementiert werden muessen, ist mir da mit der Existenz von OS-Ansaetzen einfach auch ein wenig wohler.

    Thx fuer den Tipp.

    Antworten 
  •  wrzlbrnft sagte am 16. April 2009:

    Nette Spielerei für Freaks (wenn´s mal läuft). Solange der normale Elektroinstallateur so etwas der normalen Kundschaft nicht anbieten kann, sind das alles Totgeburten. Die Umstellung eines fertigen Haushalts ist außerdem viel zu teuer.

    Antworten 
  •  @webdesignlounge sagte am 16. April 2009:

    OpenRemote: iPhone als Fernbedienung fürs ganze Haus: http://tinyurl.com/c2w2jz

    Antworten 
  •  @jensfranke sagte am 16. April 2009:

    OpenRemote klingt interessant: http://tinyurl.com/c2w2jz

    Antworten 
  •  @openremote sagte am 16. April 2009:

    OpenRemote in German News: "OpenRemote: iPhone als Fernbedienung fürs ganze Haus " – http://tinyurl.com/c2w2jz (macnotes.de)

    Antworten 
  •  rj sagte am 16. April 2009:

    Ich denke, grade deswegen wird der OS-Ansatz recht interessant, weil da eben der Nutzer selber “anfangen” kann – da wird eben erst die Anlage und der neue Wohnzimmerdimmer rangehaengt, und wenn das neue Garagentor faellig ist, schaut man, wofuers scon Support gibt ider fragt man in der Tat, wieviele der infragekommenden Installateure schon was vom EIB gehoert hat. Und grade in der Beziehung hat sich einiges getan. We will cee.

    Antworten 
  •  m.eudenbach sagte am 16. April 2009:

    Also ich muss schmunzeln, dass geht doch alles schon und wird fleissig umgesetzt.

    Der “normale” Elektroinstallateur wird bald nicht mehr existieren, sofern er den Status “normal” nicht überschreitet !!!! Und “normale” Kunden wollen das in der Regel auch gar nicht, weil die ja eben “normal” sind und auch ein “normales” Auto fahren, “normal” zur Arbeit gehen und “normal” glücklich sind.

    Es gibt aber auch eben Menschen, die wollen mehr als “normal”, die freuen sich über solche Innovationen, um sich eben auch von dem “Normalen” zu differenzieren. Diese, sagen wir mal “nicht normalen”, halten Firmen wie Mercedes, Porsche, Ferrari, B&O, LOEWE, ROLEX usw. am Leben… Dort steckt ein unglaubliches Potenzial, welches in Summe erheblich über den “Möglichkeiten” der “Normalen” liegt.

    Der “normale” Installateur rauscht im Blindflug an diesem unglaublichen Markt vorbei, eben weil er normal ist.

    LG

    Antworten 
  •  m.eudenbach sagte am 16. April 2009:

    @SysRun

    IP-Symcon ist nicht vergleichbar, die arbeiten mit einer Web APP (iFront). Hier wird eine native App angesprochen, das ist ein himmelweiter Unterschied.

    Antworten 
  •  @kopfkaefer sagte am 16. April 2009:

    OpenRemote: http://tinyurl.com/c2w2jz

    Antworten 
  •  a sagte am 18. Mai 2009:

    wann soll das app erhältlich sein?

    Antworten 
  •  chrisb101 sagte am 10. Juni 2009:

    Also für die Steuerung von EIB im Haus hab ich das tool iKNX aus dem AppStore. Der Entwickler hat sich mit den Jungs von OR zusammengetan um Wissen auszutauschen.

    Bisher finde ich OR zu kompliziert für den “normal” Verrückten. ;-)
    Mein Häusle ist zwar auch mit EIB ausgestattet aber trotzdem habe ich keine Zeit und Lust mir irgendwas zusammenzubasteln. Da kauf ich lieber ein fertiges Produkt. ;-)

    Gruss
    Chris

    Antworten 
  •  StefanWill sagte am 15. Juli 2010:

    Auch easyMOBIZ bietet mit ayControl eine fabelhafte Lösung für Haussteuerungen und Multimedia an. Wert sich das anzuschaun.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de