News & Rumors: 17. April 2009,

Devolo dLan TV Sat: TV-Übertragung über das Stromnetz bald auch für Mac

DevoloDVB-S über Powerline ist ab sofort nicht nur für Windows-Nutzer nutzbar, sondern auch für Besitzer von Linux-Rechnern. Auch für Mac ist ein Treiber in Planung. Devolo hat mit dem netzwerkfähigen Satelliten-TV-Tuner „dLan TV Sat“ eine Lösung, mit Hilfe derer sich die Fernsehsignale des Tuners über das hauseigene Stromnetz übertragen lassen.

Der neue Linux-Treiber ist für alle Nutzer von Ubuntu 8.04 und 8.10 kostenlos verfügbar, der DVB-S-Tuner kann mit Linuxprogrammen wie Kaffeine, MythTV und VDR genutzt werden.

[singlepic id=3306 w=435]

Obwohl es im Januar 2008 noch hieß, dass Macs und Linuxrechner auch in Zukunft nicht unterstützt werden, gab es nun offenbar doch ein Einsehen. In Kürze soll es die Treiber auch für Mac OS X geben.

Das Devolo-Gerät nutzt die HomePlug-AV-Technik, um die Daten schnell über das Stromnetz zu übertragen, das Verlegen von Kabeln entfällt in diesem Fall. Neben DVB-S wird auch DVB-S2 (hochauflösendes Sat-TV) und Surroundsound unterstützt.

Echtes Manko des Systems: Es wird nur ein angeschlossener PC bzw. Laptop unterstützt, der mit einem Homeplug-AV-Adapter ausgestattet sein muss. Alternativ kann man den Tuner auch direkt mit Hilfe eines Netzwerkkabels an der Ethernetschnittstelle des Tuners anschließen.



Devolo dLan TV Sat: TV-Übertragung über das Stromnetz bald auch für Mac
4 (80%) 3 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bloomberg: Apple-Strafzahlung an Irland wird noch ... Weiter geht es in der unendlichen Geschichte Apple vs. Europäische Union. Einem Bericht von Bloomberg zufolge könnte sich die Strafzahlung noch mal er...
iPhone: Trump geht von Produktion in den USA aus Donald Trump geht einem neuen Interview zufolge davon aus, dass Apple die Produktion von iPhones von China in die USA verlagern wird. Tim Cook soll be...
Apple siegt bei Studie zur Kundenzufriedenheit Eine jüngst erschienene Umfrage zur Kundenzufriedenheit sieht Apple unangefochten an der Spitze - auf breiter Front. Befragt wurden knapp 50.000 Verbr...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>