MACNOTES

Veröffentlicht am  20.04.09, 14:34 Uhr von  rj

Oracle kauft Sun für 7,4 Milliarden

Bereits 2006 wurde Apple als möglicher Käufer für Sun Microsystems gehandelt, und angesichts der jüngeren Gerüchte um den anstehenden Aufkauf der Serverschmiede wurde erneut diskutiert, ob Apple mit Sun nicht ein Schnäppchen machen könne. Offenbar eher nicht: Oracle kaufte nun Sun für 7,4 Milliarden Dollar, keine der Aktien profitierte – abgesehen von einem kurzen Höhenflug des Sun-Papiers – von dem Deal.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  stuffmc sagte am 20. April 2009:

    Tschüss, MySql.com :( Demnächst auf alle Open Source Projekte Oracle als DB? Ich kenne eine in Redmond der sich nicht unbedingt freut…….

    Antworten 
  •  Chilloutman sagte am 20. April 2009:

    Ich wünsche mir einfach nur ZFS als Filesystem bei Mac OS, aber ich hoffe mal das Apple dazu nicht gerade Sun aufkaufen muss. Apple sollte nicht einfach Geld ausgeben sondern lieber den Cash behalten. Ich hab gehört wir sind da in so einer Wirtschaftskrise…

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.