News & Rumors: 24. April 2009,

Apple hat Baby-Shaker entfernt

Das „Fun“-Game Baby-Shaker wurde von Apple aus dem App Store entfernt. Proteste einer Stiftung zeigten bei Apple Wirkung.

Die gegen Schütteltrauma engagierte Sarah Jane Foundation Stiftung hat es geschafft Apple zum entfernen eines erst einige Tage zuvor veröffentlichtes Apps zu entfernen.

Es handelt sich um eine Fun-Applikation, bei der der Spieler sein iPhone so lange schütteln muss, bis das virtuelle Baby aufhört zu Weinen, dies wird mit Kreuzen bekräftigt.

Natalie Karris, Apple Pressesprecherin, entschuldigte sich und definierte Shaker Baby als zutiefst beleidigend. Es hätte nie für den App Store zugelassen werden sollen, so Karris.

Apple spokeswoman Natalie Kerris said Thursday that the game was „deeply offensive“ and said it should not have been approved for sale.“We sincerely apologize for this mistake,“ Kerris said in a statement.
Sony
Aber auch der Entwickler Sikalosoft meldete sich, mit einer naja „Stellungnahme“:
Okay, so maybe the Baby Shaker iPhone app was a bad idea. You should never shake a baby! Even on an Apple iPhone Baby Shaking application. No babies were harmed in the making of Baby Shaker
Sony
345678 345678_2

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Basti (24. April 2009)

    da ist ein rechtschreibfehler…
    bei „zutiefst“ steht zutiffst


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>