News & Rumors: 28. April 2009,

AppleCare Protection Plan für iPhone jetzt in Deutschland

iPhone 3G
iPhone 3G

In den USA gibt es den AppleCare Protection Plan für das iPhone schon lange, jetzt ist er auch in Deutschland zu haben. Mit dem Protection Plan lässt sich die Garantie des iPhone auf insgesamt zwei Jahre nach Kaufdatum erweitern. Bei einem Defekt werden dann Reparaturkosten, Ersatzteile und Arbeitszeit des Technikers übernommen. Kostenpunkt für die Garantieverlängerung: 69€.

Erwerben kann man den Protection Plan, wie auch alle anderen Hardware-Garantiepakete, z. B. für die Desktop-Rechner, innerhalb des ersten Jahres nach Kauf des iPhone. In der Garantie eingeschlossen sind auch Akku und das mitgelieferte iPhone-Zubehör wie Kabel und Kopfhörer.

AppleCare Protection Plan für iPhone jetzt in Deutschland
3,94 (78,82%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Gerücht: Apple an Motorradhersteller Lit interessi... Nach den Gerüchten über eine mögliche Übernahme oder Partnerschaft mit McLaren gibt es nun neue Berichte, nach denen Apple am Motorradhersteller Lit M...
Deutsche Umwelthilfe droht Apple wegen Elektroschr... Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat ein Rechtsverfahren gegen Apple eingeleitet. Nach eigener Aussage weigert sich Apple, Elektroschrott zurückzunehmen...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 6 Kommentar(e) bisher

  •  Centurio (28. April 2009)

    Gilt der Protection Plan auch für im europäischen Ausland gekaufte iPhones?

  •  kg (28. April 2009)

    @Centurio: Laut Info vom Apple-Support gibt der Protection Plan auch für iPhones, die nicht von T-Mobile kommen, aber in Deutschland genutzt werden. Allerdings kann man dann nicht weltweit reparieren lassen, sondern wohl nur in Deutschland. Habe allerdings auch schon gegenteiliges gehört, dass dem nicht so sein soll. Mal schauen, was die Pressestelle zu dem Thema sagt.

  •  bono01 (28. April 2009)

    Für ausländische import iPhones wohl durchaus interessant. Aber wenn man yellowsn0w unter Baseband 02.28.00 nutzt dann ists wieder essig. Denn Apple wird bei der Reperatur bestimmt ein Baseband Update vornehmen.

  •  Centurio (28. April 2009)

    @bono01
    Für amerikanische iPhones mag das zutreffen. Für die meisten europäischen nicht, denn ich wage jetzt einfach mal die Vermutung, dass der Großteil der deutschen iPhone-Käufer im Ausland diese aus dem Grund des Unlocks ab Werk kauft. Und da hat man ja bekanntermaßen keine Probleme.

  •  Jimbo (29. April 2009)

    Kleine Info, der Plan gilt nicht als Freifahrtschein iPhones, die evtl. in Italien, Belgien ect. gekauft wurden oder dort herstammen, in Deutschland reparieren lassen zu können, sondern ist wie beschrieben eine Garantie-/Supportverlängerung. Ergo, es wird die bereits bestehende Garantie verlängert, welche ausdrücklich besagt, das iPhones nur in dem Land zur Reparatur eingesandt werden können, wo sie ursprünglich erworben wurden. MfG Jimbo

  •  Volkancel (6. Januar 2010)

    Jimbo
    Ich schlies mich deiner MEinung nicht an.
    In den Apple Care bedingungen steht nichts davon das es ein quasi deutsches i phone sein muss lediglich die AppCare muss in Deutschland gemacht sein und gilt dann hier.
    Das die das nicht gro hinausposaunen ist klar.
    Die meisten gekrackten dinger die simm lock hatte gehen natürlich nicht aber ein Belgischen oder italienisches passt schon.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>