MACNOTES

Veröffentlicht am  28.04.09, 15:28 Uhr von  

Apple Care Protection Plan für iPhone jetzt auch in Deutschland erhältlich

iPhone 3GIn den USA gibt es den AppleCare Protection Plan für das iPhone schon lange, jetzt ist er auch in Deutschland zu haben. Mit dem Protection Plan lässt sich die Garantie des iPhone auf insgesamt zwei Jahre nach Kaufdatum erweitern. Bei einem Defekt werden dann Reparaturkosten, Ersatzteile und Arbeitszeit des Technikers übernommen. Kostenpunkt für die Garantieverlängerung: 69€.

Erwerben kann man den Protection Plan (Affiliate), wie auch alle anderen Hardware-Garantiepakete, z.B. für die Desktop-Rechner, innerhalb des ersten Jahres nach Kauf des iPhone. In der Garantie eingeschlossen sind auch Akku und das mitgelieferte iPhone Zubehör wie Kabel und Kopfhörer.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  Centurio sagte am 28. April 2009:

    Gilt der Protection Plan auch für im europäischen Ausland gekaufte iPhones?

    Antworten 
  •  kg sagte am 28. April 2009:

    @Centurio: Laut Info vom Apple-Support gibt der Protection Plan auch für iPhones, die nicht von T-Mobile kommen, aber in Deutschland genutzt werden. Allerdings kann man dann nicht weltweit reparieren lassen, sondern wohl nur in Deutschland. Habe allerdings auch schon gegenteiliges gehört, dass dem nicht so sein soll. Mal schauen, was die Pressestelle zu dem Thema sagt.

    Antworten 
  •  DRAGONFLY sagte am 28. April 2009:

    Nett, aber es gibt Versicherer mit besseren Produkten für rund 48€ p.a. und das 5 Jahre lang:
    http://www.t-mobile.de/downloads/broschueren/elektronik-schutzbrief._versicherungsschein_und_produktinformationsblatt.pdf

    Antworten 
  •  bono01 sagte am 28. April 2009:

    Für ausländische import iPhones wohl durchaus interessant. Aber wenn man yellowsn0w unter Baseband 02.28.00 nutzt dann ists wieder essig. Denn Apple wird bei der Reperatur bestimmt ein Baseband Update vornehmen.

    Antworten 
  •  Centurio sagte am 28. April 2009:

    @bono01
    Für amerikanische iPhones mag das zutreffen. Für die meisten europäischen nicht, denn ich wage jetzt einfach mal die Vermutung, dass der Großteil der deutschen iPhone-Käufer im Ausland diese aus dem Grund des Unlocks ab Werk kauft. Und da hat man ja bekanntermaßen keine Probleme.

    Antworten 
  •  Jimbo sagte am 29. April 2009:

    Kleine Info, der Plan gilt nicht als Freifahrtschein iPhones, die evtl. in Italien, Belgien ect. gekauft wurden oder dort herstammen, in Deutschland reparieren lassen zu können, sondern ist wie beschrieben eine Garantie-/Supportverlängerung. Ergo, es wird die bereits bestehende Garantie verlängert, welche ausdrücklich besagt, das iPhones nur in dem Land zur Reparatur eingesandt werden können, wo sie ursprünglich erworben wurden. MfG Jimbo

    Antworten 
  •  Volkancel sagte am 6. Januar 2010:

    Jimbo
    Ich schlies mich deiner MEinung nicht an.
    In den Apple Care bedingungen steht nichts davon das es ein quasi deutsches i phone sein muss lediglich die AppCare muss in Deutschland gemacht sein und gilt dann hier.
    Das die das nicht gro hinausposaunen ist klar.
    Die meisten gekrackten dinger die simm lock hatte gehen natürlich nicht aber ein Belgischen oder italienisches passt schon.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de