News & Rumors: 7. Mai 2009,

3Min: Webserienportal startet offiziell

iPhone 3GNach einem halben Jahr Public Beta bringt nun das „Webserienportal“ 3min ganz offiziell Serienclips und Videos unter anderem aufs iPhone und den iPod touch. Die App ist seit April kostenlos erhältlich, das Angebot soll sowohl inhaltlich wie auch in Bezug auf die unterstützten Geräte sukzessive erweitert werden. Interessant ist der Versuch, das neue Format zwischen Web und TV zu produzieren – nur professionelle Inhalte, optimiert für den mobilen Gebrauch und mit fast schon fernsehartiger „Sendestruktur“.

Wie der Name sagt, sind die 3min-Inhalte in der Regel um die drei Minuten lang, geboten werden Webserien in den Kategorien Fiction, Comedy, Real Life, Sport, Musik und Film. Man verzichte komplett auf User Generated Content und biete nur „professionell produzierte Formate in
hoher Auflösung“, unter selbigen findet sich aber beispielsweise auch der freie Klassiker „Elephants Dream“, den man der Standardlängen von 3min gemäß in mehrere Teile zerlegen musste.
[singlepic id=3412 w=200 float=left] [singlepic id=3413 w=200 float=right] Ansonsten ist das Angebot auf jeden Fall den kostenfreien Blick wert: wie weit sich die von der Deutschen Telekom erstellte Plattform gegen Platzhirsch YouTube durchsetzen wird, dürfte vom Content abhängen. Der erschließt sich in altbekannten Formen – Suchfunktion, Kategorien, meistgesehene/bestbewertete Clips, aber auch in Form einer „Zeitleiste“, in der die Erscheinungstermine oder „Erstausstrahlungen“ neuer Clips angeteasert werden. Diese scheinen in recht hoher Frequenz zu entstehen.

Neben der Webplattform bietet 3min seit April eine iPhone-Applikation kostenlos im App Store an. Die Unterstützung für weitere Mobilplattformen soll folgen.



3Min: Webserienportal startet offiziell
3,82 (76,47%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Stephan (8. Mai 2009)

    Ich frag mich, wie sich das gegen Youtube durchsetzen will, wenn die iPhoneapp nur in Deutschland erhältlich ist – da hat ja mal wieder einer mitgedacht, typisch.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>