MACNOTES

Veröffentlicht am  11.05.09, 16:11 Uhr von  kg

iPhone und iPod touch empfohlenes Arbeitsgerät für Journalistik-Studenten

<a href=iPhone 3G” style=”border:none;” />Wer schon immer mal eine Ausrede dafür gesucht hat, unbedingt ein iPhone oder einen iPod touch zu haben, der sollte sich bei der Universität in Missouri, Columbia, einschreiben. Wer dort ab Herbst den Studiengang Journalistik belegt, dem wird dazu geraten, ein solches Gerät mitzubringen.

Grund dafür sind die Vorlesungen, so Brian Brooks, stellvertretender Dekan der Journalistenschule: Studenten können so die Vorlesungen umfangreicher ausarbeiten als es bei einem einmaligen Besuch ist. Wer sich das Gerät selbst nicht leisten kann, der kann es auf seine Studienrechnung setzen lassen und nach und nach abbezahlen. Verpflichtend ist der Kauf eines iPods oder iPhones allerdings nicht.

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Chilloutman sagte am 11. Mai 2009:

    Die Aussage war ja, dass man sich dann die Vorlesungen auf iTunes U herunterladen und anhören kann. Muss es gleich ein iPhone sein? E-Books fände ich für die Schulen mal interessant (aber bitte auch in der Schweiz :-D). Aber da wäre ein Kindle artiges gerät besser geeignet.

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.