MACNOTES

Veröffentlicht am  4.06.09, 11:15 Uhr von  

WWDC 2009: Was an Neuheiten zu erwarten ist

WWDC 2009Am Montag startet Apples World Wide Developers Conference. Was aber können wir von der Veranstaltung erwarten? Ein Blick auf den Veranstaltungsplan macht es sehr deutlich: Der Fokus wird auf Snow Leopard und dem bald erscheinenden iPhone OS 3.0 liegen.

Vor allem die neuen Funktionen der jeweiligen Systeme stehen im Vordergrund. So gibt es beispielsweise Workshops für QuickTime-Entwickler, um ihre Quicktime 7-basierten Programme für QuickTime X zu optimieren und Kurse, wie man Grand Central für die Performanceverbesserung seiner Apps einsetzen kann.

Auch iPhone-Entwickler werden auf ihre Kosten kommen: In Kursen können sie sich Tipps zu den neuen Softwaremöglichkeiten holen, zum Beispiel über Push Notifications und oder die neue “In-App-Purchase”-Option.

Soviel zu dem, was bisher offiziell ist. Inoffiziell wird derzeit allerdings noch heiß diskutiert, ob ein neues iPhone bei der WWDC seinen Einstand feiern wird. Ein neues Modell wird es mit großer Wahrscheinlichkeit noch in diesem Sommer geben. Wann das der Fall sein wird, das kann nur spekuliert werden. Eine umfangreiche Umgestaltung des Gerätes selbst wird nicht erwartet. Wohl aber eine Verbesserung der derzeitigen Bauteile: Eine bessere Kamera, die dann auch mit einer Videofunktion einhergehen könnte. Im derzeitigen Entwicklersystem des iPhone OS 3.0 ist eine Videofunktion vorhanden. Weitere, recht wahrscheinliche Upgrades: Mehr Speicherplatz und schnellerer Prozessor. Gemunkelt wurde Ende März auch über ein iPhone mit OLED-Display.

Auch ein heißer Favorit: Das Mac-Tablet. Sollte es jemals kommen, dann wohl nicht vor 2010- auch wenn potentielle Display-Deals zwischen Herstellern wir Wintek mit Apple das vermuten lassen. Möglich wäre aber, dass bereits zur WWDC der Grundstein für die dazugehörige Software gelegt wird und Entwickler schon frühzeitig darüber Bescheid wissen.

Auch in Sachen Notebooks könnte sich etwas tun: Ein kleineres Update für MacBook und MacBook Pro soll die Geräte UMTS-fähig machen. Dazu passend wäre die WWAN-Option in Snow Leopard.

Softwareseitig wird ein Update der Profi-Produkte erwartet. Final Cut Pro, Aperture, Logic und Shake stehen alle im Verdacht, bei der WWDC ein umfangreiches Update zu bekommen.

Genaueres wissen wir spätestens am Montag abend, wenn im Moscone Center West Phil Schiller auf die Bühne tritt und die Keynote hält. Wir werden für euch darüber berichten: Adam Jackson wird für uns in der Keynote sitzen und unseren Liveticker mit den aktuellsten Informationen füllen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 4 Kommentar(e) bisher

  •  Mäddin sagte am 4. Juni 2009:

    Früher war das hier mal eine ernsthafte Analyse. Jetzt les ich nur 20x gemunkelt und wir werden auf der WWDC mehr wissen. Danke jetzt weiß ich Bescheid.

    Antworten 
  •  republica sagte am 4. Juni 2009:

    Hinzu kommt, dass ich das Gefühl habe, das hier niemand mehr die Rechtschreibung, Zeichensetzung oder Satzstellung beachtet. Teilweise ist es echt mühsam eure Artikel zu lesen. Lesefluss? Nicht vorhanden.

    Antworten 
  •  Stefan sagte am 4. Juni 2009:

    um wieviel Uhr unserer Zeit findet denn die Keynote statt?

    Antworten 
  •  Patrique sagte am 4. Juni 2009:

    19 Uhr

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de