MACNOTES

Veröffentlicht am  5.06.09, 10:15 Uhr von  

Google Chrome für Mac: Achtung, Developer-Version

Google“Danger: Mac and Linux Builds available” titelt der Chromiumblog, und das sollte Warnung genug sein: der Google-Browser für den Mac solle nicht geladen werden, es sei denn, man habe Freude an instabiler Software, die zu unerwartetem Verhalten neige.

Immerhin ein “offizielles” Mac-Release nach den Vorab-Versionen, die bisher an die Mac-User gingen. Gedacht ist Chrome für Mac jedoch in der Tat nur für Experimentierer und unbezähmbar Neugierige: aus dem Browser kann man beispielweise nicht drucken, noch kann man Youtube-Videos betrachten, die Privacy-Einstellungen oder den Standardbrowser ändern.

Das Image ist 13,3 MB groß und kann bei Google für Mac OS X 10.5.6 und Intel-Prozessor geladen werden.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  kissit sagte am 5. Juni 2009:

    Ein Super-Schnell-Zugriffsprogramm für passwortgeschützte Internetseitenzugänge.
    Ermöglicht unterschiedliche Passwörter, die dann auch noch mit einem Tool in 1PWD generiert werden können.
    Allerdings ist es dann notwendig, genau von deinem MAC zuzugreifen, es sei denn, du nimmst das KEYFILE mit auf einem USB Stick, dann einfach auf Library Verzeichnis kopieren = Paswörter mitgenommen.
    Sonst kann beim Login bereits sogar in ein von Dir generiertes Verzeichnis ein Zugriffsname eingegeben werden.
    Beispiel Zugriff Bank KTO 1 Name = Bank KTO 1 geniale Erfindung und wie gewohnt dann auch noch erheblich billiger als bei Windows Masch wie z.B. das ARCHICRYPT und Unterprodukte von Remus.

    Antworten 
  •  rj sagte am 5. Juni 2009:

    Den Sprung von Chrome zu deinem Statement versteh ich jetzt nicht ganz… kannst du mir erklaeren, was a) das Problem und b) die von dir beschriebene Loesung genau sind?

    Antworten 
  •  john doe sagte am 5. Juni 2009:

    @kissit:
    ächhhh… wie jetzt… Zugriffsprogramm? 1PWD generiert auch Passwörter… richtig. Keyfile muss ich auf’m USB-Stick mitnehmen, Ohje. Und was für ein Login? Was für ein Verzeichnis muss ich generieren? Zugriffsname? Bankkonto?!? Windows Masch?

    Oh Gott! – Also lieber nicht installieren? – oder was wolltest Du jetzt eigentlich sagen? Geht’s in deinem Kommentar um Chrome?

    Ich habe leider wirklich nichts von dem Kommentar verstanden?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de