MACNOTES

Veröffentlicht am  8.06.09, 13:14 Uhr von  

iPhone 3GS, iPhone 4G, iPhone V3- WWDC-Roundup zu Namen und Features

iPhone 3GSchnellerer Prozessor, zusätzlicher RAM, längere Akkulaufzeit: Das sollen laut John Gruber Features des neuen iPhone sein, dessen Features und Erscheinungstermin heute abend bei der WWDC hoffentlich verkündet werden.

Außerdem im Gerüchtepool dabei: 16GB- und 32GB-Modell, Videofunktionen als wichtiges Feature und günstigere Einstiegspreise für das iPhone.

Update nach der Keynote: “iPhone 3Gs” ist die offizielle Bezeichnung – “S” wie Speed.

Als Codenamen soll das kommende iPhone Gruber zufolge den Namen iPhone 3GS tragen- wofür auch immer das S dann stehen könnte. In der Größe wird sich nichts oder nicht viel ändern. Wohl aber im Inneren: Der Prozessor soll merklich schneller werden und die doppelte Menge an RAM für eine entsprechende Performance sorgen- ohne aber einen negativen Einfluss auf die Akkulaufzeit zu haben. Außerdem soll eine videofähige Kamera mit entsprechender Software-Anbindung ein Hauptfeature werden.

Die Preise für die Top-Modelle werden nach seinen Erwartungen gleich bleiben, möglich wäre aber der Verkauf eines Low-End-iPhone wie dem aktuellen 8GB-Modell, das dann im Vertrag für unter 100 Dollar zu haben ist. Von einem wesentlich günstigeren iPhone, das heute abend bereits vorgestellt wird, berichtet auch die Financial Times und beruft sich auf Personen, die mit dem Gerät zu tun haben. Demnach soll es ein Einstiegsmodell mit Vertrag bei AT&T schon ab $149 bzw $99 geben.

Auf einer französischen Seite wurden derweil weitere Spypics des neuen iPhone veröffentlicht. Die Bilder zeigen ein iPhone mit matter Rückenüberfläche und einem aufgefrischten Frontgehäuse.

[singlepic id=3620 w=435]

Das neue iPhone, das vermutlich spätestens im Juli auf den Markt kommen wird, soll eine schnellere Datenverbindung bekommen, eine bessere Systemleistung und mehr Speicherkapazität besitzen, sowie mit einer verbesserten Kamera und einem elektronischen Kompass ausgerüstet sein. Als wahrscheinlichster Veröffentlichungstermin steht derzeit der 19. Juni im Raum, laut iFun soll es bereits ab morgen möglich sein, Vorbestellungen bei T-Mobile aufzugeben. Beim Macnotes-Werbepartner 3Gstore kann man sich bereits für den Newsletter eintragen, um direkt von der Verfügbarkeit des iPhone 3Gs ohne Vertrag informiert zu werden.

Wie es nun heißen wird, ist reine Spekulation, nicht alle der bisher verwendeten Bezeichnungen sind aber gleich wahrscheinlich. Die Bezeichnung iPhone 4G scheidet aber als Bezeichnung aus: Zum einen ist die derzeitige Bezeichnung iPhone 3G dem darin verbauten UMTS-Modul geschuldet, zum anderen wird es sich beim neuen iPhone erst um die dritte Generation iPhones handeln. iPhone V3 ist die Bezeichnung, die im Inventar-System des Carphone Warehouse eingetragen ist, es handelt sich dabei allerdings vermutlich um einen reinen Platzhalter. Aus AT&T-Kreisen ist derweil die Rede von einem iPhone Video, die der neuen Videofunktion geschuldet sein soll.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 12 Kommentar(e) bisher

  •  RealCore sagte am 8. Juni 2009:

    So wie es aussieht werden ab morgen die Geräte bei T-Mobile ausgeliefert.

    Antworten 
  •  iMel04 sagte am 8. Juni 2009:

    Ab morgen schon???

    Antworten 
  •  ml sagte am 8. Juni 2009:

    … längere Akkulaufzeit: …

    … ohne aber das Augenmerkt auf der längeren Akkulaufzeit zu haben …

    Wie ist das jetzt zu verstehen?

    Antworten 
  •  kg sagte am 8. Juni 2009:

    @ml unglücklich formuliert. Habs geändert.

    Antworten 
  •  aoh sagte am 8. Juni 2009:

    Auch auffällig, dass es seit sehr kurzer Zeit iTunes 8.2.0 mit iPhone 3.0 Unterstützung gibt.

    Antworten 
  •  yiiit sagte am 8. Juni 2009:

    Also wenn das Neue SO aussehen sollte, werde ich restlos enttäuscht sein. ich will ein neues & moderneres Design.

    Antworten 
  •  Marco sagte am 8. Juni 2009:

    vllt gibts heut abend oder nacht ja schon OS 3.0 wär cool

    Antworten 
  •  Funpec sagte am 8. Juni 2009:

    Mir persönlich ist die Optik nicht ganz so wichtig, Hauptsache es hält was wir uns davon versprechen. Längere Akkulaufzeit und ein schnellere Prozessor sind schonmal ein Schritt in die richtige Richtung.
    Eine Optik im Stil eines Macbooks (Alu) wäre zwar schöner, aber lassen wir uns mal überraschen……

    Antworten 
  •  Marcel sagte am 8. Juni 2009:

    Was lernen wir? Nur, dass wir nichts lernen. Name unklar, Features unklaur, ein Erscheinen in den kommenden Wochen wahrscheinlich? Wir schreiben eine News, der News wegen. Muss das wirklich sein?

    Das wichtigste Feature – mit der besseren Kamera, natürlich – habt ihr aber vollkommen vergessen: Der Kompass! Ähnlich der GPS einführung, ist es das Feature dass den Weg für Neuerungen ebnet.

    Antworten 
  •  kg sagte am 8. Juni 2009:

    @Marcel:

    Das neue iPhone, das vermutlich spätestens im Juli auf den Markt kommen wird, soll eine schnellere Datenverbindung bekommen, eine bessere Systemleistung und mehr Speicherkapazität besitzen, sowie mit einer verbesserten Kamera und einem elektronischen Kompass ausgerüstet sein.

    Antworten 
  •  Simon sagte am 8. Juni 2009:

    So lange das iPhone einen internen, feste Akku hat ist es Schrott. Das muß selbst ich als Apple-Freak eingestehen. Der Kollege neben mir freut sich schon wie Schweinchen auf das neue iPhone. Aber nur weil sein Akku alles andere als der Beste ist.
    Das kann mit dem Akku nach 12 Monaten Dauerbetrieb auch nicht übel nehmen….Nur Apple sollte aufwachen. Oder den Akkutausch für 15 Euro inkl. Datenerhalt anbieten :)

    Antworten 
  •  Renate sagte am 11. Juni 2009:

    Längere Akkulaufzeit ist unbedingt notwendig, Videofunktion wäre mir auch wichtig, bessere Schnelligkeit auch nicht zu verachten. Was soll das neue iPhone kosten? Kann man alt gegen neu tauschen?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de