MACNOTES

Veröffentlicht am  8.06.09, 21:38 Uhr von  

WWDC09: Snow Leopard kommt September, Safari 4 sofort

Mac OS X LeopardMac OS X 10.6 Snow Leopard wird ab September erhältlich sein: etwas mehr als ein reines Performance- und Stabilitätsupdate ist der Schneeleopard geworden, dennoch zeigt sich Apple mit 29 Dollar bescheiden. Endgültig Abschied wird mit dem kommenden OS von der PPC-Architektur genommen: Snow Leopard läuft nur noch auf der Intel-Plattform. Ansonsten: praktische Neuerungen, bessere Kompatibilität und insbesondere Zukunftssicherheit.

Schlanker soll der Schneeleopard sein: 6GB weniger Plattenplatz werde nach der (deutlich beschleunigten) Installation verbraucht. Was drinsteckt, wird indessen um einiges leistungsfähiger als Leopard (und natürlich dem OS der Konkurrenz aus Redmond, die wieder einige bissige bemerkungen einheimsen musste). Mit einer Speicheradressierung, die theoretisch erst bei 16 Millionen TB RAM an Grenzen stößt, sollte Speicheraufrüstung bis auf weiteres unproblematisch blieben. 64Bit-Unterstützung für alle Systemprozesse und ein verbessertes Threadhandling sollen die Ressourcen des Rechners schonen helfen, Grand Central die Last auf die vorhandenen Prozessoren optimal verteilen. Mit OpenCL kommt der neue Standard für Grafikkartenbeschleunigung – die Plattform ist als offener Standard spezifiziert und unterstützt unter anderem die Auslagerung von an sich grafik”fremden” Aufgaben an die GPU.

SafariIn den einzelnen Applikationen wurde auch verbessert – neben einem neu geschriebenen Finder, der bereits angekündigten Handschriftenerkennung für das Touchpad, HTTP-Streaming und Redesign von Quicktime wurde der Safari 4 herausgestellt. 100 vs. 20 Punkte im Acid3-Test ist definitiv eine Ansage des Apple-Browsers gegenüber den IE. Safari4 verläßt bereits heute die Beta und sollte einen kleinen Vorgeschmack auf die runderneuerte Apple-Welt geben, die das überarbeitete OS im September erschließt. Schön insbesondere auch der Absturzschutz für Plugins: wenn ein Plugin abschmiert, bleibt der Browser ungerührt, nur ein Seitenreload wird fällig.

Man kann aber auch mit MS: Exchange wird nun nativ unterstützt und in iCal, Kontakte und Mail integriert. Auch Spotlight indexiert von Exchange angelegte und verwaltete Daten.

“Dutzende neue kleine Dinge”, die das Leben leichter machen – von der Ansicht aller Fenster einer Applikation mit einem Klick über schnellere Dateiöffnungszeiten hin zu intelligenterer Vorschau-App lassen auf ein noch runderes Mac-Feeling hoffen. Wermutstropfen: bis September sind es noch ein paar Monate. Die Hoffnung, dass Snow Leopard zügig nach der Keynote erscheint, hat sich jedenfalls nicht erfüllt. Aber schließlich wird von anderen Betriebssystemen ja gelegentlich behauptet, dass die Final eigentlich eine Public Beta ist – wenn Apple das anders handhabt, sollte man das nicht übelnehmen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 15 Kommentar(e) bisher

  •  Hahn sagte am 8. Juni 2009:

    Jetzt hatte ich mich gerade in der Safari-Beta an die neue Stelle der Tabs gewöhnt und jetzt platziert Apple sie wieder unter die Bookmarks-Leiste?!
    Hm naja muss man wohl wieder umdenken ;-)
    Dieser Balken unter dem “Laden” beim Seitenaufbau gefällt mir auch nicht, aber das wars auch schon mit der Meckerei – vorerst.

    Antworten 
  •  Blizzart sagte am 8. Juni 2009:

    Also 64 Mio TB RAM sind übertrieben. Da wurde was von 16 Billion GB gesagt –> 16 TB.

    Antworten 
  •  Gunnar sagte am 8. Juni 2009:

    30 bezieht sich doch wohl nur auf das Upgrade von Leopard. Die “volle” Version kostet doch bestimmt 120-130 Euro.

    Antworten 
  •  Timsch sagte am 8. Juni 2009:

    Auf apple.com steht: All Mac notebooks with Multi-Touch trackpads now support three- and four-finger gestures.

    Heißt das das auch auf die alten (weißen) Macbooks Gesten kommen.

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 8. Juni 2009:

    Ja. 29€ für Leopard Nutzer, sonst 129 €. Endlich ein Update-Preis von Apple. Daumen hoch :-)

    Antworten 
  •  Homee sagte am 8. Juni 2009:

    Naja ich mein die Vollversion wird nicht wirklich viele Leute betreffen, da es ja sowieso nur auf Intel Rechner läuft und diese schon seit Oktober 2007 10.5 vorinstalliert hatten.

    Antworten 
  •  Gunnar sagte am 8. Juni 2009:

    Aber kann man dann eine frische Installation mit dem Upgrade machen. Dann müsste man die Leopard CD als Bestätigung einmal ins Laufwerk legen…

    Antworten 
  •  rj sagte am 8. Juni 2009:

    16 Billion -> deutsch 16 Milliarden. 1.000 GB=1 TB. 16.000.000.000 GB -> 16.000.000 TB. Die Billionenfalle sah ich schon, ist trotzdem was falsch?

    Antworten 
  •  snygo sagte am 8. Juni 2009:

    jemand eine ahnung wie ich 1password wieder in den safari reinbekomme?

    danke

    Antworten 
  •  DRAGONFLY sagte am 8. Juni 2009:

    Habe (unfreiwillig) schon den ersten Fehler in Safari 4 gefunden:
    Eine angepasste Symbolleiste wird nach Neustart des Browsers zurückgesetzt (reset).

    Das war in der Beta nicht da…
    Hat jemand eine Ahnung, ob Safari Tweaks mit der Vollversion funktioniert?

    Antworten 
  •  DRAGONFLY sagte am 8. Juni 2009:

    @ snygo:
    Habe ich auch bemerkt… Würde aber erstmal ein Update von 1P abwarten, die Jungs sind recht schnell.

    Antworten 
  •  Blizzart sagte am 8. Juni 2009:

    @ rj: Hab wohl zu schnell getippt. 16000000 TB stimmt natürlich. Allerdings hast du was von 64000000 TB geschrieben.

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 8. Juni 2009:

    Ich finde die neue Oberfläche von Snow Leopard würde für ein Touch-System gut passen. Wenn man sich so die Screenshots auf http://www.apple.com/de/macosx/ ansieht….

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 8. Juni 2009:

    Hm da kommt wohl nächsten Dienstag etwas auf uns zu!!
    http://www.apple.com/de/macosx/uptodate/

    Antworten 
  •  SupNub sagte am 8. Juni 2009:

    Hi,
    also ganz toll der neue Safari – wenn ich das alles so lese.
    Nur bei mir startet er nur noch mit ‘ner Fehlermeldung.

    Neu starten? Zurücksetzen und neustarten? Neu starten? Zurücksetzen und neu starten? Neu …..

    Ich könnte ewig klicken.

    Bin schon etwas enttäuscht ….

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de