MACNOTES

Veröffentlicht am  10.06.09, 12:13 Uhr von  

Mac OS X 10.6 Snow Leopard: Weniger Speicherverbrauch, bessere Performance

Mac OS X LeopardIm September erscheint Mac OS X 10.6 Snow Leopard, für einen Upgrade-Preis von $29 (für alle Nutzer von Leopard) wird es vor allem in Sachen Performance einiges mitbringen- und damit vor allem dem ungefähr gleichzeitig erscheinenden Windows 7die Raubtierzähne zeigen.

Es wird allerdings wohl mehr Funktionen geben, als bisher überhaupt erwähnt wurden. Auf einer speziellen Seite präsentiert Apple selbst neue Features des Betriebssystems, die teilweise aber noch nicht einmal in den aktuellen Entwickler-Builds enthalten sind. Unter anderem soll laut der Infoseite der Rechner mit Snow Leopard doppelt so schnell aufwachen wie ein Leopard-Rechner, außerdem soll auch die Netzwerkerkennung schneller von statten gehen.

Insgesamt 6GB weniger Speicherplatz wird die Snow Leopard-Installation auf der Festplatte benötigen. Dadurch wird es schneller und ist auch auf kleinen Festplatten installierbar- somit auch auf Apple-fremden Netbooks, die Hackintosh-fähig sind und oft über wenig Festplattenspeicher verfügen.

Der geringe Speicherverbrauch des Systems ist besonders für Besitzer der gerade vorgestellten MacBook Pros eine feine Sache: Dank des neuen SD-Kartensteckplatzes lässt sich das System auch auf kleinen SD-Karten installieren. Auch mit 10.5 geht dies übrigens. Voraussetzung ist eine Mac OS X Extended-formatierte SD-Karte, von dieser sich der Rechner sogar starten lässt. Unterstützt werden Standard-SD-Karten, SDHC-Karten, MiniSD, MicroSD, Mini SDHC und MicroSDHC.

Während es mit 10.6 noch bis September dauern wird, wirft mit 10.5.8 das wahrscheinlich letzte Update für Leopard seine Schatten voraus: Erste Builds sollen bereits in der Testphase sein. Das Update wird vor allem für Nutzer von PowerPC-Rechnern von Bedeutung sein: Es wird eins der letzten großen Serviceupdates.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  Joachim sagte am 10. Juni 2009:

    Hab gelesen dass es weniger Speicherplatz benötigt auf der Festplatte.
    Bei einer Neuinstallation ok verstehe ich da wird weniger draufgeladen, aber wie ist das beim Update?
    Werden da ungefragt Treiber/Programme etc. gelöscht ?
    Wahrscheinlich Stand heute eine Glasskugelfrage oder ?

    Gruss Joachim

    Antworten 
  •  Trickster sagte am 10. Juni 2009:

    heißt windows 7 wieder vista? oder is das nur n vista update? dachte wäre komplett neues eigenständiges betriebssystem
    mfg

    Antworten 
  •  dennis sagte am 10. Juni 2009:

    ja, hier wird offenbar der witz der keynote abgekupfert und sogar noch völlig ohne ironie-anzeige der vista-nachfolger als “vista” bezeichnet. kann ich nicht witzig finden …

    Antworten 
  •  Starcolm sagte am 10. Juni 2009:

    ich hoffe, dass snow leopard nativ die funktion von Xslimmer beherrscht. Es werden alle PowerPC relevanten daten eines programms gelöscht, da diese auf deinem Intel rechner nicht benötigt werden. Das spart meist 30-50% speicherplatz pro programm und kann durchaus mehr als 6GB sein!
    Sehr nette funktion und könnte ohne probleme in SL integriert werden (sag ich mal so, als unwissender)

    Antworten 
  •  moothor sagte am 10. Juni 2009:

    Alle Nutzer? Also auch für die Versionen, welche den Macs beiliegen?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de