MACNOTES

Veröffentlicht am  10.06.09, 11:58 Uhr von  

Snow Leopard-Update gegen Servicegebühr für Mac-Käufer ab 8. Juni

Mac OS X LeopardWer bereits jetzt eines der neuen MacBook Pro sein Eigen nennen möchte, der kann dies besten Gewissens tun: Das Systemupdate für Snow Leopard soll gegen eine Bearbeitungsgebühr von knapp 8,95€ erhältlich sein, sofern der jeweilige Mac (egal ob Desktop oder Notebook) nach der Ankündigung am 8. Juni gekauft wurde. Für alle aktuellen Nutzer von Leopard wird das Update allerdings auch nicht so teuer ausfallen: $29 soll das normale Upgrade in den USA kosten, für ein Familien-Paket werden $49 fällig.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 8 Kommentar(e) bisher

  •  David Berger sagte am 10. Juni 2009:

    schockt mich nicht!
    Das gilt doch aber für Macs allgemein, oder? Nicht nur für die neuen Macbooks, oder?

    Hab mir nämlich gestern einen iMac bestellt in der Aussicht mein SnowLeopard-Update für 10€ zu bekommen..
    gehe ich da falsch in der Annahme?

    Gruß
    David

    Antworten 
  •  Hendrik sagte am 10. Juni 2009:

    Nein, gehst du nicht. Hier ist der passende Link: http://www.apple.com/de/macosx/uptodate

    In D kostet es also 8,95 Euro.

    Antworten 
  •  kg sagte am 10. Juni 2009:

    @David wie Hendrik ganz richtig schreibt: Das Up-To-Date-Programm gilt für alle Macs, nicht nur für die Notebooks.

    Antworten 
  •  obi sagte am 10. Juni 2009:

    Jetzt wäre interessant, ob eine Installation von Leo vorausgesetzt wird oder ob man auch “from the scratch” installieren kann. Ich möchte nämlich ungerne updaten. Gerne kann die Snow Leo CD bei der Installation nach der Leo CD fragen – aber das System würde ich gerne sauber neu installieren…

    Antworten 
  •  Markus sagte am 10. Juni 2009:

    @obi:
    Wird nicht vorausgesetzt.

    Antworten 
  •  DRAGONFLY sagte am 16. Juni 2009:

    Wie kundenfreundlich… Ich wollte schon immer so ein windiges PayPal-Account haben. Danke Apple, jetzt muss ich wohl eines einrichten bzw. PayPal meine Kreditkartendaten geben, weil das OS noch nicht da ist, das schon für gestern geplant war.

    Für OSX 10.7 sollten sie die Auslieferung Microsoft anvertrauen, dann ist man drauf eingestellt.

    Antworten 
  •  Nadine sagte am 24. August 2009:

    hi
    ich würde gerne so einen antrag ausfüllen, aber was meinen die denn mit bezugsquelle?
    Nadine

    Antworten 
  •  Klaus sagte am 2. September 2009:

    @Nadine
    Mit Bezugsquelle ist der Händler gemeint, wo du deinen neuen Mac gekauft hast.

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de