News & Rumors: 18. Juni 2009,

Tipp: Radiostreams im Hintergrund hören mit iPhone OS 3.0

iPhone OS 3.0Die neue Safari-Version im iPhone OS 3.0 versteht sich mit Hintergrundprozessen. So lassen sich Musikstreams oder einzelne Musikstücke in Safari laden und anhören, selbst dann, wenn man die App selbst beendet. Ein echter Vorteil für alle, die bisher Radioapps genutzt haben und diese permanent im Vordergrund haben mussten.

Diese Vorgehensweise funktioniert mit allen QuickTime-kompatiblen Radiostreams, also beispielsweise .pls oder .m3u-Streams, wie sie die meisten Radiosender anbieten.

Werbung

[singlepic id=3753 w=250]

Dazu den Stream einfach in Safari öffnen. Danach kann man Safari verlassen, der Stream läuft dann im Hintergrund weiter. Um ihn zu stoppen, reicht ein erneuter Start von Safari und ein Klick auf den “Fertig”-Button.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert

 8 Kommentar(e) bisher

  •  z3r0 (18. Juni 2009)

    Websites werden bei mir nicht im Hintergrund geladen..?!

  •  Aquila (18. Juni 2009)

    Wie viel Traffic verursacht so ein Stream?

  •  gmx99 (18. Juni 2009)

    das ging bei den meisten radios schon mit 2.2. im hintergrund natürlich nicht. aber super sache!

  •  Hansi (18. Juni 2009)

    Die meisten Streams haben Datenraten zwischen 96 und 192 KBit/s, im Regelfall jedoch 128 Kbit/s. Das sind umgerechnet 12 KByte/s

  •  Aquila (18. Juni 2009)

    Ok, danke.
    D.h. umgerechnet ca. 42MB pro Stunde?

  •  Dennis (18. Juni 2009)

    Sehr praktisch. Funktionierte allerdings schon mit Firmware 2.x

  •  Kay (18. Juni 2009)

    Schließe mich an.. das is ne coole Sache…. 42 MB pro Stunde lässt sich verkraften ;)

  •  ben (18. Juni 2009)

    das mal wirklich ein nice feature. aber da kommt schon einiges an traffic zusammen…

    btw. suche ich noch gute navi software, gibts das überhaupt? regards aw


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Werbung