MACNOTES

Veröffentlicht am  19.06.09, 10:06 Uhr von  rj

iPhone 3G S ohne Simlock: Erste Geräte bei Macnotes

iPhone 3GS IconDer ganz offizielle Verkauf der iPhone 3G S startete heute früh: nicht nur bei T-Mobile. Die ersten vertragsfreien Geräte ohne Simlock und Netlock sind ebenfalls verfügbar, und Macnotes hat zwei davon erhalten.

[singlepic id=3759 w=425]
Die Verpackung der neuem iPhones wirkt altvertraut, die inneren Werte werden wir uns in Kürze näher betrachten.
[singlepic id=3758 w=425]
Die iPhone 3G S-Geräte wurden uns vom Macnotes-Werbepartner 3Gstore zur Verfügung gestellt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 54 Kommentar(e) bisher

  •  @yoyostile sagte am 19. Juni 2009:

    http://macnot.es/10597 Na dann Glückwunsch! Hoffentlich habt ihr nicht den absolut LÄCHERLICHEN Preis auf 3gstore.de bezahlt. ;-) #Idiotie

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    Und mal wieder schön schleichwerbung machen!

    Antworten 
  •  yoyo sagte am 19. Juni 2009:

    @Bjrn82: Ist doch Schnuppe. ;-) Ich geh mal nicht davon aus, dass auch nur IRGENDJEMAND mit einem Funken Hirn in der Rübe sich das Telefon für diesen absolut lächerlichen Preis kaufen wird. :>

    Antworten 
  •  Oder sagte am 19. Juni 2009:

    .. zumal die den Preis in den letzten Tag sogar noch erhöht haben ..

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    @yoyo

    Gibt immer verrückte. Leider. ;)

    Antworten 
  •  puuuhhhhh sagte am 19. Juni 2009:

    BOAH, also mit dem Kommentar habt ihr euch bei mir nen Schiefer eingezogen. Wucherpreise!!!!!

    Antworten 
  •  puuuhhhhh sagte am 19. Juni 2009:

    @Bjrn82

    Da gebe ich dir Recht. Aber wer rechnen kann, weiß was zu tun ist.

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    Finde diese Preisgestaltung des 3Gstore eh merkwürdig. Dauernd ändern sich die Preise. Als ob man ausprobiert wieviel man noch verlangen kann. Schmerzgrenze austesten oder wie?!

    Antworten 
  •  rj sagte am 19. Juni 2009:

    Himmel, Bjrn, sorry, dass ich nicht ein “Die iPhones wurden uns auf finsteren Kanaelen aus dem EU-Ausland zugespielt, es handelt sich aber mit Sicherheit um Originalware” dazugeschrieben hab. Das *ist* eben unsere Quelle, und die kann ich schlecht verschweigen.
    Was die Kosten angeht: entsprechende Kommentare les ich auch bei T-Mobile. Dass das iPhone nicht wirklich billig ist, egal, wo mans shoppt, ist eine recht triviale Erkenntnis. Mit welchem tarif und welchem Anbieter wer letztendlich weniger zahlt über die Zeit, wird so ein individuelles Ding sein, aber das muss sich wohl jeder anhand seiner Nutzungsweise ausrechnen.

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    @rj

    Ihr erwähnt den 3Gstore aber so häufig das es schon regelrecht nervend ist. Ihr müsst doch auch gar nicht erwähnen woher ihr die Geräte habt. Wenn jemand hier nachfragt ist es okay die Quelle zu nennen. Aber viele würden sich mehr um eine kompetente Bericht erstattung freuen als über lieblos verpackte Werbung für euren Sponsor. Und die News ist ja wohl mal so belanglos wie schon lang nicht mehr. Nur Werbeverpackung.

    Antworten 
  •  macedes sagte am 19. Juni 2009:

    1250 euro für ein iphone????? da ist ja ein tmobile vertrag günstiger

    Antworten 
  •  yoyo sagte am 19. Juni 2009:

    “Nicht wirklich billig” ist das Iphone immer. Aber wenn ich mir für die Kohle, die ihr da oben vermutlich für ein iPhone rausgehauen habt bei T-Mobile ‘n iPhone inklusive dem mittleren Vertrag für 24 Monate bekomme hat wohl irgendwer ‘nen Rechenfehler drin. :-P Für mein iPhone ohne Vertrag habe ich damals 450€ bezahlt. Das war ‘n vernünftiger Preis! =)

    Antworten 
  •  puuuhhhhh sagte am 19. Juni 2009:

    @macedes
    Schön, da wissen wirklich welche (und können gott sei dank doch rechnen) das man bei dem Preis doch gleich nen Vertrag machen kann und doch billiger ist.
    @Bjrn
    Das ist es eben, mal einen vernünftigen Beitrag als diese dauernde Werbung wäre mehr als wünschenswert.

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    Und was passiert mit den Geräten die ihr da jetzt ausgiebig testet? Die werden dann wieder verpackt und an einen dummen für 1000€ oder mehr als neu vehökert?! Ich würde mir verar**** vorkommen als Kunde.

    Antworten 
  •  @joerrens sagte am 19. Juni 2009:

    das neue iphone gibt es auch unter http://macnot.es/10597

    Antworten 
  •  puuuhhhhh sagte am 19. Juni 2009:

    Habe mir vor einer stunde mein 3GS beim Expressdienst selbst abgeholt…. ein geiles Teil :-D
    Hatte ja immernoch die erste Generation :-(

    Antworten 
  •  ponyboy sagte am 19. Juni 2009:

    @bjrn: thats law of supply and demand, don’t even need to do business studies to know that… anywho…

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    Ein Zufall???

    Macnotes ist ein Projekt der:

    Fliks GmbH
    Kortumstr. 16
    44787 Bochum

    3Gstore.de GmbH
    Kortumstr. 16
    44787 Bochum

    Antworten 
  •  ydna sagte am 19. Juni 2009:

    @ Bjrn82
    wow. da hast du so lange für gebraucht um das herauszufinden? :D

    Antworten 
  •  netzfreak sagte am 19. Juni 2009:

    @rj Kannst Du uns sagen, bis zum welchen Bestelldatum die erste Lieferung reicht? Weil ich hab eins bei 3GStore bestellt (Das ist keine Schleichwerbung) und sitze natürlich wie auf Kohlen – kann es kaum erwarten.

    Gruß
    Patrick

    Antworten 
  •  Momo sagte am 19. Juni 2009:

    Mensch Jungs, die Leute hier müssen sich ja irgendwie finanzieren. – Wenn Ihr´s kompetent und unabhängig wollt, dann schaut beim Andre vorbei.

    Antworten 
  •  Momo sagte am 19. Juni 2009:

    Ist ja cool – ich wollte eigentlich einen Link posten.. aber weg ist der jetzt. :-)

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    @Momo

    Was für einen Link denn?

    Antworten 
  •  ..... sagte am 19. Juni 2009:

    welcome to china würd ich mal sagen haha
    macnotes nehm ich jetzt endgültig aus meinen favoriten. diese schleichwerbung geht mir auf die eier.
    Und dann auch noch immer diese hässlichen Pics der Blogger…ihhgitt.
    Apple war mal ne “Styler-Marke”….jetzt läuft jede fette Tuss durch die Gegend mit nem Macbook und jede PC-Freak-Lusche mit nem MBP und nem Iphone…

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 19. Juni 2009:

    Ich schreib das ja schon lange aber schön dass es nicht mehr nur mich stört. Der Betreiber ist der gleiche. Das sind jetzt wohl die Auswirkungen die alle befürchtet haben als hier der Umstieg zum Ex-Gulli veröffentlicht wurde. Was sagt eigentlich das Gesetz zu solchen Artikeln hier?

    Antworten 
  •  Momo sagte am 19. Juni 2009:

    http://www.sendowski.de

    Antworten 
  •  HansWurst sagte am 19. Juni 2009:

    800 Euro hätte ich noch als verständlichen Aufpreis für die Ich-Will-Zuerst-Leute gesehen. Aber eure Preise sind einfach nur noch unverschämter Wucher. Dafür fehlt mir jedes Verständnis.

    Antworten 
  •  Scarlett sagte am 19. Juni 2009:

    Oh Gott habt Ihr nichts besseres zu tun? Einfach die Fotos angucken reicht Euch wohl nicht …

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    @Scarlett
    Deine Kommentare bisher waren ja auch nicht gerade von Qualität.

    Antworten 
  •  Scarlett sagte am 19. Juni 2009:

    Is ja auch nicht mein Job ;-)

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    @Scarlett

    Und das ist auch gut so! ;-)

    Antworten 
  •  King Julian sagte am 19. Juni 2009:

    Björn, wenn die Seite hier so scheiße ist, dann lies doch eine andere werbefreie. Ich weiss nicht, wie die ihre Redakteure usw. bezahlen wollen, aber was solls.

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 19. Juni 2009:

    Hier geht’s doch nicht um normale Werbung. Es geht um Schleich-Werbung.

    Antworten 
  •  Julian sagte am 19. Juni 2009:

    @Bjrn82 Irgendwie kann ich Leute, die Kuscheltiere für Ihren Avatar nutzen nicht ernst nehmen…

    Antworten 
  •  Mäddin sagte am 19. Juni 2009:

    Die deutsche Presse hat sich im Pressekodex in Ziffer 7 zur Trennung von Werbung und Redaktion verpflichtet. „Verleger und Redakteure … achten auf eine klare Trennung zwischen redaktionellem Text und Veröffentlichungen zu werblichen Zwecken.“

    Und das ist hier schon lange nicht mehr der Fall. Sorry

    Antworten 
  •  ..... sagte am 19. Juni 2009:

    scarlett…
    mir gefällt es wie du an dem Strohhalm saugst….
    wollen wir uns mal treffen? ich zeig dir mein Iphone 3 GS

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    @Mäddin

    Das trifft es auf den Punkt!!

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    @Scarlett

    @Scarlett

    Du arbeitest nicht zufällig auch für den 3Gstore?

    Profil von Scarlett
    Redakteur
    Biography
    Bekennende Flikserin und ab sofort für den Großteil der Werbung hier verantwortlich…
    Location
    Bochum
    Occupation
    Online Marketing Managerin
    Letzte Aktivität: Heute 11:56

    Langsam wird es doch echt strange hier.

    Antworten 
  •  Svenja sagte am 19. Juni 2009:

    @Bjrn82:
    du bist echt nen Fuchs… Aber bedenke: Nicht nur Fuchs sein, auch nen buschigen Schwanz haben… ;)

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    @Svenja

    Man ist das ein grandioser Kommentar, wie lange hast du denn daran gesessen…..?!

    Antworten 
  •  Scarlett sagte am 19. Juni 2009:

    Kommt Leute, enjoy the pics, weitere sind in Arbeit und oh, wir haben nichtmal Wasserzeichen drin, hat das eigentlich mal wer bemerkt? Evtl mal wirklich bei anderen schauen was Werbung bedeutet die nervt!

    Antworten 
  •  Bjrn82 sagte am 19. Juni 2009:

    @Scarlett

    Ich wäre übrigens dankbar wenn man mir mitteilen würde wie ich mein Profil hier löschen kann. Leider kann ich eine entsprechende Funktion nicht finden. Eigentlich ein unding.

    PS: So seid ihr mich endgültig los und braucht euch nicht mehr zu rechtfertigen hier.

    Antworten 
  •  TJ sagte am 19. Juni 2009:

    Die Kommentare zum 3GStore könnten sich die Poster echt ersparen. Jeder will zwar sofort wissen, was es mit den neuen iPhones auf sich hat, aber wenn dann das Unternehmen, das sie zur Verfügung gestellt hat, auch erwähnt wird, nervt es jeden? Sagt mal, warum lest Ihr das hier dann überhaupt? Hättet Ihr selbst ´ne Firma, dann wüsstet Ihr, dass solche Aktionen Aufwand und Kosten verursachen – da ist eine Erwähnung mehr als okay! Ausserdem werdet Ihr doch wohl alle gross genug sein, um Euch davon nicht “beeinflussen” zu lassen, oder was? Mich nervt dieses ewige Herumgenörgle echt total (scheint aber leider inzwischen ebenso typisch deutsch zu sein, wie “ich will alles kostenlos”).

    @Mäddin: Warum hast DU denn nicht das 3GS gekauft und ganz unverdächtig an die Red. geschickt? Das wäre doch bestimmt in Deinem Sinne, denn alles andere ist ja Schleichwerbung?!? Oh Mann, oh Mann… (kopfschüttel)

    Antworten 
  •  Oder sagte am 19. Juni 2009:

    Hier mal ein kleiner Auszug aus dem reformierten Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), der sich vielleicht noch nicht rumgesprochen hat:

    – Zitat –
    [..]
    § 3 Verbot unlauterer geschäftlicher Handlungen
    [..]
    (3) Die im Anhang dieses Gesetzes aufgeführten geschäftlichen Handlungen gegenüber Verbrauchern sind stets unzulässig.
    Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
    [..]
    Anhang (zu § 3 Abs. 3)
    [..]
    Unzulässige geschäftliche Handlungen im Sinne des § 3 Abs. 3 sind
    [..]
    11. der vom Unternehmer finanzierte Einsatz redaktioneller Inhalte zu Zwecken der Verkaufsförderung, ohne dass sich dieser Zusammenhang aus dem Inhalt oder aus der Art der optischen oder akustischen Darstellung eindeutig ergibt (als Information getarnte Werbung);
    [..]
    – / Zitat –

    Das Verstöße gegen das UWG Abmahnungen von Mitbewerbern und berechtigten Vereinen nach sich ziehen können, muss ich sicher nicht anfügen. Und ich muss sagen, in Fällen, in denen DIESE Vorschrift der Blacklist verletzt wird: ZURECHT!

    @Bjrn82:
    Danke für die Impressumsrecherche. Ein Augenöffner!

    Antworten 
  •  dreyfus sagte am 19. Juni 2009:

    Also die Kommentare sind schon etwas arg überzogen. Wenn jemand schreibt, die Geräte wurden von Firma xyz bereitgestellt, dann ist das wohl kaum Schleichwerbung, sondern ganz offene Werbung.

    Selbstverständlich sind die Geräte teuer, aber es gibt durchaus Leute und Firmen für die sich das lohnt. Den Aufpreis spare ich mir alleine durch vermiedene Roamingkosten wieder ein, wenn ich im Ausland eine lokale SIM benutzen kann…

    Das UWG hat auch so seine logischen Lücken… Dann dürfte Apple auch keine Testgeräte bereitstellen, die verlieren durch die Teststellung ja auch an Wert. Muss jetzt jeder Produkttest als Werbung markiert werden?

    Antworten 
  •  AMG92 sagte am 19. Juni 2009:

    Sorry, aber ich muss den anderen ebenfalls rechtgeben: dieser Artikel ist eindeutig nur zu Werbezwecken da. Wer will schon wissen, wie die Verpackung des neuen iPhones aussieht? Wenn das sein muss, dann wenigstens mit richtigem Auspackbericht und ohne ” unauffällige” Werbung…

    Antworten 
  •  rj sagte am 19. Juni 2009:

    Kurz mal in Ruhe angemerkt und nach ein paar Mails: Niedrige Beweggruende lass ich mir hier gern dahingehend unterstellen, dass wir verdammt nochmal die ersten Bilder der ersten ausgelieferten Geraete hier live haben wollten. Die Teile kamen an und die Frage war: machen wir ein Unboxing und dann erst Artikel, oder knipsen wir schnell den Beleg, dass wir die Teile haben? Wir hatten zweiteres gemacht, und wie gesagt, wir muessen dann eben auch nennen, woher wir die Teile haben. Mehr als den Werbepartner hinkleben kann ich dann eben auch nicht.
    Das mit dem “Erster!!!einseins”-Effekt ist mir bewusst. Aber wir haben die Teile verdammt frueh und schnell bekommen, und das ist geil. Und dann geht das auch in der schnellstmoeglichen Zeit raus.Und dann kann man sich etwas entspannter ans Unboxen-streamen machen, das ist auch was wert :)

    Antworten 
  •  Simón sagte am 19. Juni 2009:

    Ich find das in diesem Fall jetzt nicht so schlimm.
    Klar nervts, immer den Link unter den Artikeln zusehen, aber in diesem Fall (und auch in vielen anderen) ist er klar gekennzeichnet.
    Leider ist es aber auch schon vorgekommen, dass dies nicht so war, und der Link ohne jeden kennzeichnenden Kommentar zu sehen ist. Ich hoffe, dass die Redaktion darauf achtet, dass dies nicht mehr vorkommt.
    Ich lese macnotes wirklich gerne und kann auch zu 100% verstehen, dass man einen Werbepartner für den Erhalt der Seite braucht und diesen auch oft und bei jeder Möglichkeit erwähnt.
    Nur: Bitte immer kennzeichnen!

    Und, an alle Poster, die sich immer so herrlich darüber aufregen (jedes Mal aufs neue, wo sie die macnotes-community doch längst verlassen wollten^^):
    1. Versucht euch doch mal vorzustellen, wie es mit der Qualität der Seite aussähe, würde macnotes ihren Werbepartner nicht derart promoten.
    2. IHR müsst nicht draufklicken, da ihr (sonst würdet ihr euch ja auch nicht so drüber aufregen) ja anscheinend sofort erkannt habt, dass es sich um einen Werbepartner handelt ;-)
    3. Dann verlasst halt die macnotes-community (wenn ihr es schon “androht”) und sucht euch einen anderen Blog! Ständige Nörgler, wie euch, kann ich (und die meisten anderen wohl auch) hier echt nicht gebrauchen!

    Gruß,
    Simón

    Antworten 
  •  Ham sagte am 19. Juni 2009:

    is doch rille wer wo was her hat und ganz ehrlich selbst wenn jemand dafür Werbung macht… das hat auch nichts mit Schleichwerbung zutun…
    Oder hat hier irgendwer anders, als der der den Beitrag in Auftrag gegeben hat oder abgesegnet hat den Webspace bezahlt oder ähnliches

    Es zwingt hier keiner irgendwen sich das ganze reinzuziehen

    Wäre ja noch schöner wenn der deutsche Pöbel jetzt auch noch vorschreiben kann was man auf seinen eigenen Seiten wie und wo zeigen darf

    Antworten 
  •  Takeo sagte am 19. Juni 2009:

    Macnotes hat komische Leser, die sich mit unnötigen Dingen auseinandersetzen, statt zu erkennen woraus ein funktionierendes Win-Win-Geschäft basiert. Da gehört es nun mal dazu, dass ein Partner den anderen erwähnt. Spricht überhaupt nichts gegen.
    Wer’s nicht ab kann, soll sich einfach woanders aufhalten. Meisten sind es die, die meckern, die selber noch nie so eine Seite gepflegt/aufgebaut haben – haben keine Ahnung, was für eine Arbeit das ist.

    Grüße,

    Takeo / macbug.de

    Antworten 
  •  Nein sagte am 19. Juni 2009:

    Mann ist das ein Kindergarten hier. Egal ob Schleichwerbung oder nicht. In der Finanzkrise ist es halt Schwer Sachen zu Finanzieren.

    Antworten 
  •  Ecki sagte am 20. Juni 2009:

    Könnt ihr bitten Leuten mal erklären das macnotes und 3gstore nicht Werbepartner sind, sondern im Prinzip die selbe Firma?

    Antworten 
  •  Rennteam sagte am 24. Juni 2009:

    Die “empörten” Kommentare zu 3GStore und Macnotes hängen eher mit der Frustration zusammen, dass sich viele der Kritiker für DIESES Geld kein iPhone leisten können(oder wollen?). Wie dem auch sei: ich finde es absolut OK, wenn “Werbepartner” Geräte zur Verfügung stellen und dazu noch erwähnt werden. Das machen ALLE und es ist nichts dabei. Wenn 3GStore und Macnotes der selbe Verein sind, dann ist das für mich auch OK. Hauptsache man übt keine Lobhudelei in Punkto eigene Firma aus.

    Die Frustration kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen: ein FREIES iPhone gibt es in Deutschland offiziell nicht zu kaufen. Nehmen wir einmal die italienischen Preise: das 32GB iPhone 3GS kostet 699 EUR. Jetzt stellen wir und mal vor, dass der 3GStore die Geräte aus Italien importiert:
    1. es wird ein Geschäftspartner in Italien gebraucht, der wohl unter 50-100 EUR pro Gerät Aufpreis keinen Finger rühren wird.
    Dann sind wir schon bei 799 EUR.

    2. Man rechne Transport/Versicherung/Logistik dazu, sowie Kosten für Werbung, Personal, etc. etc. etc. und schon können gute 100-150 EUR erneut aufgeschlagen werden.
    Jetzt sind wir bei knapp 950 EUR.

    Die ersten Geräte wurden für 999 EUR angeboten, erst jetzt stieg der Preis auf 1099 EUR. Kein Wunder, das iPhone 3GS 32GB ist bei T-Mobile ausverkauft, in den USA ebenfalls, in wenigen Tagen wurden 1 Million Geräte verkauft. Ich vermute, dass der “Zulieferer” in Italien oder wo auch immer einen kleinen Obulus zugeschlagen hat.

    Kurzum: klar, 3GStore verdient gutes Geld mit dem Gerät. Warum auch nicht? Es wird ein Gerät angeboten, das in Deutschland offiziell nicht erhältlich ist. Mit Vertrag kann es gut und gerne knapp 900 EUR kosten, somit ist da kein großer Unterschied und die Geräte vom 3GStore sind FREI. Ich verstehe die Aufregung hier nicht, ihr tut ja schon so, als ob jemand Wucherpreise für Brot oder Milch verlangt.

    Das iPhone ist ein LUXUSGUT. Der Preis mag hoch erscheinen oder auch sein aber trotzdem sind die Reaktionen mancher Schreiberlinge einfach unangebracht.
    Ich kann die Frustration verstehen, ich war auch mal jung und konnte mir viele Dinge einfach nicht leisten. Das ist aber kein Grund ausfallend zu werden oder gar beleidigend.
    Sorry aber offenbar verleitet der pure Neid viele hier zu unbedachten Äusserungen, die fast schon peinlich sind.
    Auch dieses Gerechtigkeitsgetue wie “das iPhone gibt es auch unter…” ist einfach nur Wichtigtuerei. Es gibt das Internet, in ein paar Sekunden kann man mehrere Quellen für freie iPhones in Deutschland ausmachen, da braucht man nicht hier auf guter Samariter machen und in Wirklichkeit nur eine Geschäftsschädigung vom 3GStore im Auge haben.

    Ich gönne dem 3GStore seinen Erfolg, es ist eine Marktlücke, die bedient wird. Wenn dann Support und Garantie im Problemfall stimmen, gibt es nichts zu mäkeln.

    Antworten 
  •  Randolf sagte am 20. Juli 2009:

    WOW! @Rennteam ich danke dir für die ausführliche Nachricht, die den Nagel genau auf den Kopf trifft!

    Und für die Negativ-Denker: Rennteam ist NICHT mit uns verwandt/verschwägert/befreundet, sondern nur ein Geschäftsmann, der klar einen Markt beobachten und einschätzen kann.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de