News & Rumors: 21. Juni 2009,

Navigieren mit dem iPhone

Die NAVIGON AG verwandelt das iPhone 3G (s) dieser Tage in ein vollständiges Navigationsgerät. Derzeit für den Preis von 74,99€ (bis 30.06.2009) im App Store zu kaufen, ist es das erste von sicherlich einigen Programmen dieser Art.

Im Lieferumfang befinden sich die Karten von 40 Ländern Europas inkl. des Vatikans.

Auf der Liste der Funktionen finden sich Punkte wie:

Fahrspurassitent
Geschwindigkeitsassistent (Einstellbar)
Tag und Nachmodus
Aktuellstes NAVTEQ Kartenmaterial

Die Bedienung des Programms gestaltet sich einfach und klar. Das Benutzerfreundliche Bedienkonzept des iPhone wurde von NAVIGON gut umgesetzt. Die Satelliten-Verbindung wird schnell hergestellt, wobei Häuserschluchten dies wie bei jedem Navi auch schonmal blockieren und es etwas länger dauert.

Die Ansage der verschiedenen Aktionen auf der Strecke kommen rechtzeitig und werden klar und deutlich gegeben.

Ansonsten verhält sich die Software wie ein Navigationsgerät. Das einzige was hier interessiert ist wirklich die Integration ins iPhone OS, und die ist dem Anbieter hervorragend gelungen.
Das Adressbuch wurde gut eingebunden, und es können Kontakte einfach als Ziel gewählt werden. POI heissen in der deutschen Version „Sonderziel wählen“. Auch der Button „Nach Hause“ ist praktisch. Zudem ist es auch möglich sich eine Favoritenliste anzulegen, in welcher sich dann wirklich alle wichtigen Adressen finden.
Ein Antippen der Karte, macht aus ihr eine 2D Ansicht. Hier kann man mit den üblichen Multi-Touch Gesten navigieren, vergrößern, verkleinern und neue Zwischenziele setzen.
In der Mitte der Menüleiste befindet sich die GAZ. Der Straßenname am unteren Rand.

Während der Navigation auf einem Mobiltelefon, kann es sein das ein Anruf eingeht. Das iPhone schaltet dann umgehend auf die bekannte Ansicht eines Anrufs um. Die Sprachbefehle für die Navigation werden allerdings auch während des Telefonats weiter gegeben. Sobald das Gespräch beendet wird startet der Navigator wieder neu und die Route wird auch visuell wieder fortgesetzt.

Auch beim hören von Musik während einer Navigation sind die Sprachbefehle durchaus noch zu hören. Was allerdings sehr stark vom gehörten Genre abhängt.

Wie es mit zukünftigen Updates des Kartenmaterials aussieht bleibt abzuwarten. An manchen Punkten hakt es zumindest auf dem iPhone 3G schonmal in der Geschwindigkeit.

Als Fazit bleibt zu sagen das sich die Anschaffung dieser Anwendung durchaus lohnt. Es aber auch abzuwarten bleibt was z. B. TomTom auf das iPhone bringt. Jedenfalls der Startschuss ist gefallen Turn by Turn Navigation ist nun mit dem iPhone möglich. Und es ist wieder ein Gerät weniger zum mitnehmen.

Zum Abschluss bleibt noch zu sagen das die Kritiken im App Store nicht schlecht sind und für unentschlossene sicher einen Blick wert sind.

IMG_0940IMG_0941IMG_0942IMG_0956IMG_0957IMG_0951IMG_0958IMG_0939



Navigieren mit dem iPhone
4 (80%) 18 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 15 Kommentar(e) bisher

  •  Erich Schaank (21. Juni 2009)

    Sehr gut geschrieben dieser artikel, macht ein aber neugierig nach der software.
    Ich als hollander warte aber auf TomTom.

    Gr. Erich…

  •  Alexander Krebs (21. Juni 2009)

    Hallo Erich,

    ik kan U heel goed verstaan dat U als nederlander op produkten wachten wilt die uit het eigen land komen.
    NAVIGON is duits dus . . .

    Nee maar het is zo dat ik hier gewoon niet meer wachten wilde. En TomTom zeker ook nog de weg op mijn iPhone gaat vinden. Zo als voor en halve nederlander zeker te begrijpen. ;-)

    Een prettige avond nog.

  •  jachu78 (21. Juni 2009)

    Hi, ich sehe bei den Screens ein BASE Logo oben neben dem Empfangssymbol, wie kann man das Möglich machen???

    MfG JAchu78

  •  Alexander Krebs (21. Juni 2009)

    Und stell dir vor das ist sogar OHNE Jailbreak ;-)

  •  N****™ (21. Juni 2009)

    Ist die software nur mit dem 3GS Kompatibel oder auch mit dem 3G

  •  Alexander Krebs (21. Juni 2009)

    Wenn du den Anfang des Beitrags genauer liest wirst du feststellen das ich iPhone 3G so geschrieben habe: iPhone 3G (s).

    Natürlich ist es für beide Geräte weil beide Geräte einen GPS Chip haben.

    Solltest du „nur“ ein iPhone 3G haben wie ich kannst du die Software beruhigt kaufen.

  •  Forumposter (21. Juni 2009)

    Mit welcher Software sind die Screenshots gemacht?

  •  Alexander Krebs (21. Juni 2009)

    Mit der 3.0???
    Home Button und Sleep/Wake Button gleichzeitig gedrückt erzeugt einen Screenshot.

  •  Slavik (21. Juni 2009)

    naja ob mans gleichzeitzig trifft :D
    ich mach immer sleep und dann homebutton ;)

  •  Slavik (21. Juni 2009)

    Hallo Alexander,

    ich habe eine Frage bezüglich deines evtl. vorhandenem Vertrags bei Base. Nutzt du einen ? Wenn ja, welchen, gibt es überall UMTS und wie viel kostet es im Monat, begrenzte MB ?

    Ich nutze mein 3G aus Italien mit Vodafone mit Prepaid, würde aber gern‘ in den Genuss von UMTS überall und wann ich will kommen.

    Freue mich auf deine Antwort.

    Slavik

  •  xyjogo (21. Juni 2009)

    Navigon Navigator habe ich gekauft und getestet endlich telefonieren und navigieren alles in Einem
    habe die gleiche Software auf meinem transportablen Navigationssystem
    da können sich meine Söhne jetzt drum streiten :))))

  •  Fussball (22. Juni 2009)

    Och mann, mit dem 2G gehts natürlich nicht :-(

    Dabei ist das 2G das schönere iPhone, mit dem silbernen Heck :-)

  •  Alexander Krebs (22. Juni 2009)

    Hi,

    ja ich nutze einen BASE Vertrag. Und hier im Ruhrgebiet habe ich keine UMTS Probleme. Allerdings ist es sicher nicht Flächendeckend im Bundesgebiet verfügbar. Das Netz wird natürlich weiter ausgebaut.

    Was gerade wohl bei den ePlus Netzen passiert ist der Ausbau des EDGE Netzes.

    Die Internet-Flat fürs Mobiltelefon kostet 10€ im Monat.

    So long . . .

  •  Alexander Krebs (22. Juni 2009)

    Nein du brauchst keine Internet-Verbindung das Kartenmaterial wird mit der App geliefert. Das ist halt wie bei einem echten Navi.

  •  InfinityX9 (2. Juli 2009)

    Dann kann man in dem zusammenhang auch erwähnen,
    das man durch googeln möglichkeiten findet mit z.B. WinRAR die Karten, welche man nicht benötigt aus der APP zu entfernen und später wieder ein zu fügen ;)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>