MACNOTES

Veröffentlicht am  29.06.09, 16:59 Uhr von  

iPhone 3GS: Sprachsteuerung ein potentielles Risiko für den Nutzer?

iPhone 3GDie Sprachsteuerung des iPhone 3GS ist eine praktische, wenn auch manchmal etwas hakelige Funktion, da sie nicht immer alle Spracheingaben richtig auswertet. Sie kann aber auch nachteilig sein: Sie funktioniert auch mit angeschalteter Tastensperre.

Man stelle sich diese Situation vor, wie sie im Alltag häufig auftauchen dürfte: Man hat das iPhone in der Tasche mit angeschlossenem Headset liegen. Drückt ein Gegenstand im Rucksack länger auf das Fernbedienungselement, startet die Sprachsteuerung von selbst und das iPhone läuft im schlimmsten Falle Amok. Gleiches passiert auch, wenn man länger auf die Home-Taste drückt, unabhängig davon, ob das iPhone gerade gelockt ist oder nicht.

[singlepic id=3860 w=250]

Aus eigener Erfahrung können wir derweil berichten, dass man auch während des Musikgenusses recht schnell die Sprachsteuerung aus Versehen starten kann: Will man einen Track weiterschalten, kann es auch hier leicht passieren, dass die Sprachsteuerung gestartet wird.

Viel delikater wird die Sache allerdings dann, wenn man sein iPhone verloren hat oder es gestohlen wurde: Den obwohl der generelle Zugriff auf das iPhone mittels Bildschirmsperre blockiert ist, kann ein Dieb das Gerät noch zum Telefonieren nutzen.

Nicht nur was die generelle Erkennungsgenauigkeit von Spracheingaben angeht, sondern auch im Falle der Aktivierung der Sprachsteuerung muss sich Apple definitiv noch etwas einfallen lassen.

Habt ihr auch Erfahrungen (positiv oder negativ) bezüglich der neuen Spracheingabe? Falls ja, lasst sie uns wissen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 21 Kommentar(e) bisher

  •  yoyo sagte am 29. Juni 2009:

    habt ihr keine schwerwiegendere probleme im leben? hungersnöte, krieg oder so?
    man kann sich auch echt alles zu einem Problem reden…

    Antworten 
  •  krueps sagte am 29. Juni 2009:

    Ich mag die Sprachsteuerung inzwischen echt, wenn auch auf Englisch, wunderbar praktisch über das Headset, ohne eher Unsinn ;)
    Das die sich mal ohne mein zutuen gestartet hat, das Problem hatte ich noch nie :o

    Antworten 
  •  nono sagte am 29. Juni 2009:

    @yoyo: Wenn du größere Probleme hättest, würdest du dies hier ja auch nicht lesen. Also lass die Autor_innen einfach in Ruhe, die machen hier eine gute Arbeit!
    Du hast doch sicherlich auch was zu tun oder? Na also.

    Antworten 
  •  yoyo sagte am 29. Juni 2009:

    @nono: Yeah, hab ich. Wie wild auf fremden Blogs rumstänkern, was sonst?!

    Antworten 
  •  Matze sagte am 29. Juni 2009:

    Für ängstliche Naturen wäre ein Setting wünschenswert, welches die Sprachsteuerung bei Sperre erlaubt oder nicht. Vielleicht noch unterteilt in Telefon und iPod. Es aber ohne Wahl ganz zu deaktivieren wäre Unsinn. Zumal man bei einigen Exchange Accounts den Lock gernicht verhindern kann.

    Antworten 
  •  stadtkind sagte am 29. Juni 2009:

    yoyo, ist dir aufgefallen, dass dies ein Blog rund um Apple ist? Die Leser wollen hier mit Sicherheit nicht über aktuelle politische Ereignisse lesen.

    Was einem im Internet für Schwachköpfe begegnen. Amüsant!

    Ahh.. halt! Wurde hier nicht mal über “US-Soldaten nutzen iPod touch im Irak.” berichtet? Meinst du so etwas? :D

    Antworten 
  •  Simón sagte am 29. Juni 2009:

    Habe meine Enttäuschung über die Sprachfunktion beim 3G S ja hier schon mal zum Ausdruck gebracht. Auch bei mir aktiviert sich die Sprachsteuerubg häufig ungewollt. Ein viel gravierenderes Problem ist allerdings immer noch die miserable Erkennung. Kurze Begriffe wie “spiel”, “pause” oder auch “ruf” werden problemlos erkannt. Bei Langen, wie zum Beispiel “Wie heißt dieser Titel” (eine Funktion, die ich ständig bräuchte und auf die ich auch schon sehnlichst gewartet hatte), gibt es aber erhebliche Probleme. Ich muss den Befehl teilweise so oft wiederholen, dass ich die Lust verliere und lieber direkt nachschau. Das war’s dann mit der Vereinfachung. Inzwischen bin ich sogar der Meinung, dass viele Befehle auf den alten Wegen (Tasten am Headset, und auch kurz auf dem Display nachschauen) viel schneller auszuführen sind, als über Voice Control. Allein schon die Zeit, die man drücken muss, bis die Funktion anspringt. Die Sprachsteuerung um der Sprachsteuerung willen, das kann’s ja wohl nicht sein. Auch scheint sie nicht mitzulernen, ein Aspekt, den ich von Apple eigentlich erwartet hätte.

    Antworten 
  •  yoyo sagte am 29. Juni 2009:

    @stadtkind: Echauffier dich doch nicht unnötig, oder ziehst du dein Selbstbewusstsein aus Diskussionen auf einem Newsportal? ;-) Mich als Schwachkopf zu titulieren zeugt ja auch von absoluter Reife. Mit meiner – bewusst leicht überspitzten Äußerung (ich schreib es jetzt mal dabei, du scheinst es nicht auf Anhieb verstanden zu haben) – wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich darin kein größeres Problem sehe – zumindestens was das “Amoklaufen” des Iphones in der Tasche angeht. Dass die Funktion trotz Sperre (damit meine ich die Code-Sperre, nicht die Displaysperre) erreichbar ist, ist schon eher problematisch. Einen ähnlichen Bug gab es in früheren Versionen schon und wird mit Sicherheit in 3.0.1 gefixt.

    Antworten 
  •  @PimpYourMac sagte am 29. Juni 2009:

    Ich bin mir nie sicher, was spannender ist: Die Blogposts oder die Kommentare ^^ http://macnot.es/11355

    Antworten 
  •  Manuel sagte am 30. Juni 2009:

    also bei meinem iphone kann ich unter der einstellung für die codesperre einstellen ob die sprachsteuerung dann funktionieren soll oder nicht wenn die sperre aktiv ist.

    und wer sein iphone im rucksack trägt dem kann ich auch nicht helfen, ich leg es ja auch nicht in den kofferraum wenn ich mich ins auto setze…

    Antworten 
  •  nono sagte am 30. Juni 2009:

    @yoyo:
    Hättest du deinen ersten Kommentar genau so verfasst, hätte sich niemand über dich echauffiert ;-)
    Manchmal hilft es, ein paar Sätze mehr zu schreiben und auch mal zu bedenken, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt, der nicht riechen kann, wie man sein Drei-Zeilen-Posting jetzt meint.

    Antworten 
  •  Janosius sagte am 30. Juni 2009:

    Nicht streiten, Kinder!

    Antworten 
  •  christoph sagte am 3. August 2009:

    Die Sprachsteuerung geht bei mir manchmal beim Einstecken eines normalen Strereo-Klinken-Steckers an. Einen Algorythmus wann dies passiert und wann nicht, konnte ich noch nicht heraus finden. Ist aber schon lästig, wenn das Tel sich angesprochen fühlt, obwohl es gar nicht gemeint ist.

    Antworten 
  •  MM sagte am 23. März 2010:

    Hallo, also ich bin von diesem Voice Control ehrlich gesagt genervt, da ich mein IPhone in meiner Handtasche rumtrage, ist es mir bereits öfters passiert ist, dass ein Gegenstand das Telefon berührt hat, das voice control eingeschaltet hat und somit irgendwelchen Personen aus meinem Telefonbuch angerufen hat!!
    Kann man das Voice Control ausschalten?

    Antworten 
  •  kg sagte am 23. März 2010:

    @MM deaktivieren kann man sie nicht – es sei denn, man hackt sie raus.

    Antworten 
  •  Matze sagte am 20. April 2010:

    bei mir spinnt ab und an der Home Button, seit dem neuen update 3.1.3!

    Darum suche ich gerade um den Mist (Sprachsteuerung) auszuschalten.
    1. Ich hab das noch nie gebraucht
    2. es ist ein nerviger Kram
    3. es ist sehr unsicher weil man es zwar deaktivieren kann wenn das iPhone gelockt ist, das klappt aber nicht so wie es soll.
    4. wenn der Home Button gedrückt wird ausversehen oder so ruft es mal ein paar Leute an, und das ist echt bescheiden.

    Fazit ich würde das gerne abschalten und finde es von Apple sehr schwach das man das nicht kann!!!

    Antworten 
  •  heiko sagte am 28. Juni 2010:

    ich habe das problem, dass mir mein iPhone alles vorliest, ich habe ganz normal damit gearbeitet, danach im auto aufgeladen und dann das problem
    ich kann nichts mehr schieben, ich muß immer doppelklicken wenn eine funktion aktiviert werden soll und und und
    kann mir jemand helfen

    Antworten 
  •  kg sagte am 28. Juni 2010:

    @heiko schließ dein iPhone mal an den Rechner an, via iTunes kannst du die aktivierten Bedienungshilfen wieder deaktivieren.

    Antworten 
  •  Rainer sagte am 31. März 2011:

    Ich hatte meinen angefresenen Apfel (3GS) diese Woche zum Apfelbauern geschickt um gerade dieses Problem beheben zu lassen. Bei mir ging die Sprachsteuerung schon an wenn etwas leichter Druck aufs Display wirkt, kann ja durchaus in der Tasche passieren. Nich jeder trägt seine Eierschaukel um den Hals.
    Heute bekam ich ne email daß alles so ist wie es sein sollte, es konnte kein Fehler festgestellt werde und ich bekomme das Teil zurückgeschickt.
    Gehts noch? Ist das so gewollt? von meinen 100 Freiminuten gehen moatlich ca 20-30 min drauf und auch nur so wenige weil ich es meist mitkrieg un dgerade noch eingreifen kann. Was schon tierisch nervt ständig das Handy aus der Tasche und wieder deaktivieren!!!
    Drüber fahren soll wohl helfen…

    Antworten 
  •  Problem sagte am 11. Januar 2012:

    Also bei meinem iPhone 3GS geht die Sprachsteuerung an obwohl es z.B. Einfach neben mir liegt. Es hat sogar mitten in der Nacht in New York angerufen obwohl ich am schlafen war. Kann mir jemand sagen woran das liegt?

    Antworten 
  •  kg sagte am 11. Januar 2012:

    @Problem ggf. der Home-Button, der blockiert? Dreck kommt da immer rein…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de