MACNOTES

Veröffentlicht am  1.07.09, 10:46 Uhr von  kg

iPhone OS 3.1: Erste Beta und SDK für Entwickler verfügbar

iPhone 3GiPhone OS 3.0 ist gerade erst erschienen, jetzt gibt es für Entwickler eine erste Beta des Nachfolgers: iPhone OS 3.1 Build 7C97d steht inklusive aktualisiertem SDK zur Verfügung.

Einige Neuerungen lassen sich bereits finden: Mit dem iPhone 3GS aufgenommene Videos können bearbeitet und gekürzt werden, ohne dass das Original überschrieben wird.

[singlepic id=3871 w=250]

In E-Mails befindliche Videofiles lassen sich direkt auf dem Gerät speichern.

Ebenso soll die Sprachsteuerung im neuen System auch via Bluetooth-Headset aktivierbar sein und man kann die Copy&Paste-Funktion in erweiterter Form in Adressbuch und auch dem Telefoninterface nutzen- eine gute Sache beim Kopieren aus Apps, in denen die Data Detectors diese Daten nicht erkennen können.

[singlepic id=3872 w=250]

Änderungen im Hintergrund betreffen kleinere Optimierungen im Bereich OpenGL und Quartz, außerdem gibt es mit 05.08.01 eine neue Modem-Firmware.

Letzteres dürfte nicht unwichtig sein für das Dev-Team, den Jailbreak und den Unlock: Eine andere Modemfirmware verlangt auch andere Techniken für den Unlock des iPhone.

Achtung! Entwickler, die für den iPhone-Unlock ultrasn0w benutzt haben, sollten um das Update auf iPhone OS 3.1 einen großen Bogen machen: Es zerstört den Unlock, da das Baseband auf eine andere Version geändert wird.

Derzeit warten die Jailbreak-Macher mit dem Jailbreak für das iPhone 3GS, bis das nächste Update der aktuellen Firmware vorhanden ist, um sicherzustellen, dass Apple die gefundene Lücke nicht schließt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  bono01 sagte am 1. Juli 2009:

    Das iPhone startet unter 3.1 bedeutend schneller. Auch der schwarze screen beim booten ist weg. Es geht jetzt direkt vom Apple Logo zur pin Eingabe.

    Antworten 
  •  Sven sagte am 1. Juli 2009:

    Wann kommt endlich das Bluetooth update, damit mein iphone auch von der höherwertigen Passat Freisprecheunrichtung erkannt wird. Mit einfachen Freisprecheinrichtungen funzt es ja prima.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de