News & Rumors: 2. Juli 2009,

Anleitung / Howto: 3GS Jailbreak Vorbereitung iBEC und iBSS auslesen [OS X]

Hier nun die passende Anleitung zum „Auslesen“ der iBEC & iBSS Dateien unter OS X.

Ein kleiner Hinweis vorweg: Das iPhone 3GS muss bei dem Vorgang komplett wiederhergestellt werden, sichert also eure Daten. ;) Die am Ende ausgelesen Dateien, sind für den späteren Jailbreak Vorgang nötig und solltet ihr euch jetzt schon mal „sichern“.

tw

Anleitung:

1. Zur Sicherheit die Firmware 3.0 hier herunterladen (so könnt ihr nicht ausversehen auf 3.1 updaten). Die 3.1er Firmware würde das Baseband updaten und somit den Unlock mit Ultrasn0w vorerst unmöglich machen.

2. Auf dem Desktop einen Ordner mit dem Namen „Pwnage“ anlegen.

3. Verbindet nun das iPhone 3GS per USB und synchronisiert nochmals zur Sicherheit.

4. Nun das Terminal starten, z. B. per Spotlight

Bild 3

5. Im Terminal nun den folgenden Befehl ausführen:

while x=1; do nohup cp -vr /tmp/PersonalizedRestoreBundle.*/Firmware/dfu/* ~/Desktop/Pwnage/ 2>/dev/null; sleep .1s; done

Bild 2

6. Jetzt müßt ihr das iPhone 3GS in den DFU Modus bringen.
Dazu diese Video Anleitung oder folgendes durchführen:

DFU 1. iPhone per USB Verbinden und normal ausschalten, indem man den “SLEEP”-Button gedrückt hält bis “Ausschalten” erscheint, dieses bestätigen.
DFU 2. Nun genau 10 Sekunden “Sleep” und “Home” gedrückt halten, danach nur noch “Home” gedrückt halten bis iTunes bzw. der PC das Gerät erkennt. Das iPhone Display muss dabei aus bleiben.

7. iTunes erkennt das iPhone  nun im Wartungsmodus, hier nun die  „alt“ Taste gedrückt halten und gleichzeitig auf „Wiederherstellen“ klicken. Hier wählt ihr nun die gerade heruntergeladene 3.0er Firmware aus und klickt auf „öffnen“.

Bild 1

Bild 2

8. iTunes  führt nun die Wiederherstellung des iPhone 3GS durch, im Hintergrund kopiert der Terminalbefehl die benötigten Dateien in den neuen Desktop-Ordner „Pwnage“. Speichert euch die Dateien „iBEC.n88ap.RELEASE.dfu“ und iBSS.n88ap.RELEASE.dfu gut ab.

bbb

9. Nach dem Wiederherstellungsvorgang könnt ihr den Terminalbefehl mit ctrl+c abbrechen und das Terminal beenden.
Bild 4

10. Nun noch neuer euer iPhone 3GS, ganz normal aus dem Backup wiederherstellen bzw. synchronisieren.

Viel Spaß und wie immer ohne Gewährleistung…

Anmerkungen etc. wie immer gerne an mich…

Dateien (c) by Apple und nur für den privaten Gebrauch…. thx Newchurch & iClarified



Anleitung / Howto: 3GS Jailbreak Vorbereitung iBEC und iBSS auslesen [OS X]
4,25 (85%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 44 Kommentar(e) bisher

  •  malte (2. Juli 2009)

    weiß schon irgendjemand wie pwnage den jailbreak ausführen wird?
    lese auf einigen iphone-seiten in letzter zeit diese lustigen „anleitungen“ über 16-stellige codes und ganz wichtige dateien, die man unbedingt und am besten jetzt gleich sichern sollte… woher kommt diese gewissheit?
    das dev-team hat lange gebraucht, um das momentane, sehr benutzerfreundliche stadium seiner software zu erreichen, und jetzt geht es wieder zurück in die steinzeit? wohl kaum! aber hauptsache nocheinmal eine wiederherstellung und das tmp-verzeichnis sichern…. für alle die zuviel zeit haben!;)

  •  manfred (2. Juli 2009)

    Erstmal Danke für Eure Arbeit!
    Bitte auch für Windows Vist.
    Schöne Grüße aus Wien!

  •  tobiCOM (2. Juli 2009)

    Sind die beiden Files für jeden 3GS verschieden oder könnte ich theoretisch deinen Files benutzen. Das würde mir Stunden des WIederherstellens ersparen :)

  •  Chris (2. Juli 2009)

    Hallo zusammen hatte mir damals das Zertifikat erstellt brauche ich das hier dann auch noch oder ist das das gleiche. ?

  •  malte (2. Juli 2009)

    okok…hab´s gerade auch auf der dev-team-seite gelesen.;) dennoch…ich gehe davon aus, dass das team – nachdem es mit seiner software schon so weit gekommen ist – sich eine lösung überlegt, die automatisiert und benutzerfreundlich abläuft.

  •  falkes (2. Juli 2009)

    Wird es auch eine ausführliche Anleitung für die Windows User geben??
    Das wäre echt super!!!

  •  Jaye Gee (2. Juli 2009)

    „Hinterlasse ein Kommentar“ ???????

    Wie wärs mit dem Akkusativ?

  •  tobiCOM (2. Juli 2009)

    Wenn du dich am Englisch nicht störst hier http://www.iclarified.com/entry/index.php?enid=4399

  •  Marco79 (2. Juli 2009)

    @Dirk:
    Hast du auch wirklich zweimal den Restore gemacht, einmal ganz normal und einmal mit dem iPhone im DFU-Modus?

    War dein iPhone auch wirklich im DFU-Modus? Normalerweise erkennt man das daran, daß iTunes sagt, das iPhone müsse wiederhergestellt werden. Auf dem iPhone selbst erscheint das „Bitte mit iTunes verbinden“ Bild.

  •  mk4y (2. Juli 2009)

    Hier hab ich euch mal einen IBEC, IBSS Grabber hochgeladen…

    Der vereinfacht das ganze ein wenig, weil man schon ziemlich schnell sein muss mit dem kopieren des tem ordners…

    http://www8.zippyshare.com/v/522419/file.html

    Hatte am Anfang auch das problem das ich nur die IBEC bekommen hab…

    Mit dem tool kein problem ;)

  •  malte (2. Juli 2009)

    das ist nur der ordner aus dem ersten wiederherstellungsprozess…. der zweite ist der mit dem dfu-modus. der nervt allerdings wirklich fürchterlich… es erscheinen zwar nacheinander mehrere ordner, aber da ich die ibss-datei bisher nicht zu sehen bekommen habe, gehe ich davon aus, dass sie sich in dem ordner befindet, der bei mir nur für eine sekunde sichtbar ist. jedenfalls ist die zeit nicht ausreichend um – auch bei optimaler fensteranordnung – den ordner zu kopieren und in einem anderen ordner einzufügen…. gibt es schon ein script oder eine andere lösung? diese hier funktioniert – zumindest bei mir – definitiv NICHT.

  •  malte (2. Juli 2009)

    so…beim 6. versuch konnte ich den ersten ordner (wie gesagt, bei der dfu-modus-wiederherstellung) innerhalb dieser einen sekunde in einen anderen ordner werfen. also nicht kopieren, sondern verschieben, bevor er wieder verschwindet. dort konnte ich jetzt auch die ibss-datei finden… wahrscheinlich alles völlig unnötig ;)…

  •  rudi (2. Juli 2009)

    Ja, mir ist es auch dreimal nicht gelunden, den Ordner beim DFU mode zu kopieren – aber dank Shell-Kenntniss habe ich mir geholfen:

    Also…

    Macht einfach das Terminal auf und gebt folgendes ein:

    cd /private/tmp/
    while [ 1 == 1 ]; do cp -r PersonalizedRestoreBundle* /Users/deinusername/Desktop/ ; done

    (für „deinusername“ trägst Du einfach Deinen Benutzernamen ein – Du kannst auch hinter /Users einmal auf die TAB-Taste drücken, dann siehst Du was es dort gibt).

    Das Ganze ist einfach eine unendlich laufende Schleife, die immer wieder versucht, den Ordner zu kompieren – solange er nicht da ist, gibt es eine Fehlermeldung, die Euch aber nicht zu stören braucht. Wenn alles geklappt hat, dann habt Ihr auf dem Desktop die Ordner mit den richtigen Dateien – so zumindestens bei mir.

    Wenn ihr fertig seit, dann drück im Terminal einmal auf Ctrl-C und der Spuk ist vorbei.

    Achja…ich liebe Unix Shells :-)

  •  rudi (2. Juli 2009)

    Mist – da hat er einen Zeilenumbruch eingefügt, wo keiner sein sollte:

    Also sicherheitshalber nochmal:

    cd /private/tmp/ (Enter)
    while [ 1 == 1 ]; do (Enter)
    cp -r PersonalizedRestoreBundle* /Users/deinusername/Desktop/ (Enter)
    done (Enter)

    „(Enter)“ bedeuetet, dass Ihr die Enter/Return-Taste drücken sollt.

  •  philipp (2. Juli 2009)

    @ malte und ggf. alle anderen 3G S user:

    Die Beschaffung der für jedes einzelne iPhone 3G S einzigartigen bzw. spezifischen iBEC- und iBSS-Dateien ist ganz und gar nicht als bloßer Zeitvertreib gedacht oder unnötig.

    Mit diesen Dateien, die von Apple nur temporär bei einem Restore bzw. Recovery (DFU) auf den Mac bzw. PC ausgelagert werden, wird die zur iPhone-Wiederherstellung gedachte .ipsw-Datei zertifiziert. Ohne diese Zertifizierung würde selbst die original Apple .ipsw-Datei von iTunes abgewiesen werden.
    Ergo sind diese Dateien von ausschlaggebender Wichtigkeit für einen zukünftigen Jailbreak bzw. zur Zertifizierung selbst erstellter .ipsw-Dateien mit PwnageTool.

    Sicherlich wird das DevTeam seine Tools dementsprechend benutzerfreundlich gestalten. Ich gehe davon aus, dass man dann nur den Speicherort der iBEC- und iBSS-Dateien auswählen muss, und alles andere wie gehabt automatisch abläuft.
    Ohne diese Dateien wird es jedoch nicht funktionieren!

    Also, get it while you can and save it somewhere safe!

  •  rudi (2. Juli 2009)

    Okay…wenn das beides Zertifikate sind…kann man dann damit nicht auch ipa’s zertifizieren? Ich meine, dann könnte man sich das gesamt Jailbreak ja auch sparen…

    Finde ich sowieso interessant, dass es noch keiner geschafft hat, die Zertifikate zu generieren, stattdessen es aber schafft, in die Firmware einzudringen um einen Jailbreak zu machen…

  •  fracer (2. Juli 2009)

    Hier ist eine Anleitung wie du alle beide Files mit einem Durchgang bekommst:
    http://www.modmyi.com/forums/iphone-news/659101-how-capture-your-iphone-3gs-ibec-ibss-mac.html

  •  philipp (2. Juli 2009)

    Es hat noch keiner geschafft diese Zertifikate zu generieren, da es diese vor dem 3G S noch nicht gab.
    Die Zertifikate sind an die Hardware gebunden. Es gibt eine zusätzliche Chip-ID, die sogenannte ECID, eine 16-stellige hexadezimale Nummer, die für jedes einzelne 3G S einzigartig ist.
    Bei einem Restore bzw. Recovery werden dann von Apple die entsprechenden Zertifikate speziell für das jeweilige 3G S generiert, passend zur ECID.
    Mehr Details und Infos gibts hier: http://iphonejtag.blogspot.com/

    Kann nicht genau sagen wie das mit den .ipa-Dateien abläuft, nur dass die Zertifizierung bzw. Signierung nichts mit der neu eingeführten ECID zu tun hat.

    In diesem Sinne … think different!

  •  roman (2. Juli 2009)

    ich blick da nicht durch….reicht jetzt das ECID oder brauch ich zusätzlich noch diese 2 dateien?

  •  Andre Sendowski (2. Juli 2009)

    Für den Jailbreak reicht die ECID.. wenn du einen kompletten Restore mit 3.0 machen möchtest, wie Pwnage es macht brauchst du so wie es aktuell aussieht die beiden Dateien.

  •  Phil (2. Juli 2009)

    @rudi und alle anderen, die sich ueber das komplizierte Verfahren mit dem Auslesen der Zertifikate wundern: diese koennen nicht einfach so (vom Dev Team) generiert werden. Wer beim iTunes restore genau mitliest sieht die iTunes Meldung, dass Daten an Apple gesendet werden zur Verifizierung. Mit anderen Worten quasi jedesmal eine neue online Zertifizierung. Da kann auch kein Dev Team oder offline tool helfen. sondern eben nur das Auslesen/Abfangen der signierten Zertifikate via DFU Mode und restore, in der Hoffnung, dass das Dev Team dann – wie philipp schrieb – eine Loesung entwickelt, unsere iTunes unsere offline Zertifikate als die ‚echten‘ vorzugaukeln.

    Also: besser safe als sorry.
    Phil

  •  Phil (2. Juli 2009)

    schoen waer’s. aber so einfach hat es apple nicht gemacht, die files werden hoechstpersoenlich fuer dein iphone erstellt. also schoen sicher…
    Phil

  •  Phil (2. Juli 2009)

    ist was anderes, die dateigroesse ist unterschiedlich. in der regel gilt: wenn das dev team etwas ‚vorschlaegt‘ sollte man es machen. also folge den anleitungen. lieber hast du mehr und ggfs ein doppeltes netz als am ende ohne irgendwas dazustehen.
    phil

  •  Phil (2. Juli 2009)

    hast du beide restore prozesse gemacht? normaler itunes restore UND dfu restore (zur verwirrung, manche inkl mir haben beim dfu restore beide zertifikate gleichzeitig gefunden, ggfs reicht das aus und du kannst dir den normalen itunes restore sparen, aber wie immer gilt: sicher ist sicher und lieber safe als sorry)? wenn ja, es erscheinen bei mir wenn ich micht recht erinnere 3 verschiedene PerXXXX.tmp ordner. innerhalb der ersten sekunden einer (bei mir war da eines der X ein Buchstabe) und dann zwei weitere, die aber minutenlang im temp folder sitzen (bei diesen waren alle X nur ziffern). der erste ist der wichtige. und da muss man schnell sein.

    phil

  •  Phil (2. Juli 2009)

    sicher? habe ich anders verstanden, wenn das dev team explizit zum sichern der beiden dateien auffordert? fuer was denn sonst wenn nicht den jailbreak? und damit natuerlich indirekt auch den unlock..

    phil

  •  falkes (2. Juli 2009)

    Habs mit diesem Tool gemacht,geht total einfach und auch selbständig.

    Für alle die noch Probleme damit haben!

    http://difrnt.com/blog/?p=25

  •  Phil (2. Juli 2009)

    ach ja, ich beziehe mich auf windows, beim mac mag das anders sein

  •  Thyraz (2. Juli 2009)

    Danke für die großartige Idee, wäre ich selbst grad echt nicht draufgekommen. :)

    Bei mir war der Ornder immer innerhalb eines Sekundenbruchteil wieder weg.

    Hab es davor mit Alt+D versucht,
    um den Ordner im Finder zu duplizieren.

    Aber selbst da war ich nie schnell genug.

    Mit dem Terminal ging es hingegen 1A.

  •  Mücke (2. Juli 2009)

    Hi Leute,
    erst mal will ich los werden das dass hier eine geniale Seite ist!

    Ich hab das ganze hier mit meinem 3GS jetzt schon x-mal versucht, aber mehr wie die IBEC Datei bekomme ich nicht raus! Hab es schon mit dem Terminal versucht und mehrmals mit dem hin und her verschieben, aber nix! ;-( Kann noch jemand einen Tip geben?

    Gruß Mücke

  •  rudi (2. Juli 2009)

    Ich denke auch…Du musst sicher sein, dass Du im DFU Mode bist…sonst kommst Du an die Datei nicht ran…also wirklich „blank screen“ auf dem iPhone und trotzdem wird es in iTunes erkannt…

  •  Mücke (2. Juli 2009)

    Spielt es eine Rolle welche iTunes Version man auf´m Mac hat?

  •  Newchurch (2. Juli 2009)

    Denke mal dass es nur mit der 8.2 funktioniert.
    Eine recht einfache Anleitung gibt es übrigens bei iClarified:
    http://www.iclarified.com/entry/index.php?enid=4400

    Gruß Newchurch

  •  Phil (2. Juli 2009)

    meine gelesen zu haben, dass man 8.2 haben muss fuer OS3.0. das habe ich gemacht und keine probleme gehabt.

  •  Melih (2. Juli 2009)

    Hey Leute,
    Ich bin auch einer der Typen, der nur die IBEC datei bekommt und nicht die IBSS
    – mein iPhone ist jedesmal im DFU modus
    – und ich kopiere den Ordner immer sobald er erscheint aber es ist keine ibss enthalten

    Kann jemand nochmal wirklich für DUMME erklären, wie das mit dem Terminal funktioniert?

    Bin euch sehr dankbar
    mfg

  •  rudi (2. Juli 2009)

    Nein, Du kopierst zu spät, bei mir war der interessante Ordner nur für etwa 1/2 Sekunde zu sehen (mist wann man einen schnellen Rechner hat), kurz nachdem der dann weg ist, erscheint ein neuer Ordner, der aber leider ebend nicht mehr die iBSS enthält…

    Also meinen Terminal-Trick verwenden und dann geht’s…

  •  Melih (3. Juli 2009)

    Das mit dem Terminal habe ich auch schon probiert und er hat mir ca. 4 Ordner ausgespuckt in denen aber keine ibss Datei enthalten war.

    Könnt ihr mir vielleicht nochmal genau beschreiben wie ich Idiot das mit dem Terminal richtig mache?

    Danke
    MfG

  •  Mücke (3. Juli 2009)

    Juhuuuuuuuu, der Jailbrake kann kommen!!! Ich nach hause von der Nachtschicht, zwar müde wie ein Hund, aber das hat mir keine Ruhe gelassen! Hab jetzt beide Dateien!! Dank dem Terminalbefehl hab ich sie bekommen! Nun gut drauf aufpassen und warten! Vielen Dank für all die Antworten!

    Gruß
    Mücke

  •  Peter Pan (3. Juli 2009)

    Hmm, kommt hier auch noch eine Anleitung für windoofuser? Würde mich sehr freuen. MfG Peter Pan.

    BTW ich werde es mal versuchen, welche Dateinamen tragen die Dateien und wie großsind diese etwa? Das seh ich wenigstens ob’s richtig ist was ich versucht habe.

    Danke

  •  Attila (3. Juli 2009)

    Ich habe es genau so gemacht wie oben beschrieben (inkl. Terminalbefehl) und es hat bestens geklappt. Beide Dateien erhalten und gesichert.

  •  hbo (3. Juli 2009)

    Also ich hab es jetzt mehrere male probiert und kann lediglich die IBEC-Datei auslesen, nicht jedoch die iBSS-Datei. Gibt es dafür eine Erklaerung? Hab den iBEC & iBSS Grabber verwendet, der an sich gut läuft.

  •  patte (3. Juli 2009)

    Mh… auch mit deiner Terminal Zauberei wurde mir (trotz mehrerer Ordern inkl. der iBec) kein iBSS ausgespuckt. Any ideas?

  •  patte (3. Juli 2009)

    Ich Horst war im im Restore Modus nicht im DFU Modus… alles klar.

  •  Patrick (8. Juli 2009)

    Hallo ich hab mal eine Frage… Habe ein originalt-mobile iPhone 3gs und habe es mit purplerain gejailbreaked…. Kann ich nun auch die Zertifikate mit einem jailbroken iPhone erstellen??? Oder wird es da Probleme geben???

  •  Nagel (10. Juli 2009)

    Hi Leute,

    mich, als iPhone anfänger, würde interessieren, um was es sich bei den iBEC und iBSS Dateien handelt? Warum müssen sie so erstellt bzw ausgelesen werden und können nicht öffentich zum Download angeboten werden? Das sie evtl für den zukünftigen JB benötigt werden weiß ich.

    gruß Nagel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>