News & Rumors: 2. Juli 2009,

Ego auf dem iPhone für Freunde von Webstatistiken

EgoEnde Februar gelangte Ego (Affiliate) in den App Store. Das App wurde seither einige Male aktualisiert. Die Software von Garrett Murray dient indirekt dem Hätscheln des eigenen Selbstbewusstseins, denn sie ermöglicht das Einsehen verschiedener Webstatistiken auf einen Blick.

Quasi ein „Schwanzvergleich“ für unterwegs, wenn man so will. Die App unterstützt derzeit die Webstatistik-Tools Google Analytics und Mint 2, liest aber auch Daten von Seiten aus, die über den Serviceprovider Squarespace realisiert wurden. Des weiteren kann es Statistiken für Twitter und RSS Feeds über Feedburner ausgeben. Für die Zukunft stehen Erweiterungen der App an. Der Entwickler ruft Nutzer auf, ihm Vorschläge für weitere Datenquellen zu nennen.



Ego auf dem iPhone für Freunde von Webstatistiken
4,38 (87,5%) 16 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Galaxy Note 7-Debakel: Samsung kündigt offiziellen... Nachdem Scheitern des Galaxy Note 7 gab es verschiedenste mehr oder weniger fundierte Spekulationen über die Hintergründe der Brandserie. Ein offiziel...
Ted Kremenek künftig verantwortlich für Swift und ... Nachdem Apples Programmiersprache Swift und die Arbeitsumgebung Xcode ihren Chef an Tesla verloren, bringt sich der Nachfolger erstmals ins Gespräch. ...
Märkte am Mittag: PC-Markt schrumpft weiter, stark... Am 31. Januar legt Apple seinen Quartalsbericht vor. Bis dahin spekulieren Analysten und Marktforscher über den Erfolg von iPhone und MacBook. Gartner...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>