News & Rumors: 3. Juli 2009,

Apple und User Generated Content

Es ist inzwischen bekannt, dass Apple so seine Probleme mit User Generated Content in iPhone-Applikationen hat, so wurde Tweetie ursprünglich abgelehnt weil das F-Wort in der Twitter-Trendliste auftauchte. Neu ist aber, dass Apple auch bei Musikstücken skeptisch ist, was die User da draus machen könnten. Anders ist es wohl nicht zu erklären, dass die Karaoke-Version des Songs „Blink of an Eye“ (Affiliate-Link) und die Instrumental-Version des Songs „Once Again“ von Winterland jeweils die Einstufung „Excplicit“ bekommen haben – die regulären Versionen der Songs dagegen nicht.

[singlepic id=3898 w=400 float=center]

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>