MACNOTES

Veröffentlicht am  6.07.09, 12:14 Uhr von  kg

iPhone 3GS Jailbreak: iBEC und iBSS sichern- so geht’s!

PwnageWer nach dem in Zukunft kommenden Baseband-Upgrade in iPhone OS 3.1 mit Hilfe der Jailbreak-Tools des Dev-Teams sein iPhone 3GS Jailbreaken und Unlocken will, der benötigt dafür bestimmte Signaturen – die iBEC und iBSS – die auf dem iPhone hinterlegt sind. Sie sind vor allem deswegen so wichtig, weil sie für das Gerät speziell signiert sind. Derzeit lassen sich diese Files mit einigen Tricks auslesen und für spätere Zwecke (also den Jailbreak) und abspeichern.

Der Prozess unter Mac ist nicht ganz einfach und vor allem zeitintensiv, da man das iPhone insgesamt zwei Mal wiederherstellen muss. Klar ist aber auch: Wenn man diese Dateien hat, lässt sich auch unter späteren Versionen des iPhone OS der Jailbreak des iPhone 3GS durchführen.

Vor der Durchführung sollte man ein aktuelles Backup anlegen, da bei dem Wiederherstellungsprozess alle gespeicherten Daten gelöscht werden.

Schritt 1: Zu Beginn einen Ordner namens “Pwnage” anlegen und die aktuellste iPhone-Firmware 3.0 dort abspeichern. Der Download findet sich bei Apple.

Schritt 2: iTunes starten.

Schritt 3: iPhone in den DFU-Modus versetzen. Vorgehensweise: iPhone per USB an den Rechner anschließen. Sobald er in iTunes angezeigt wird, iPhone ausschalten (Anschalttaste lange halten den dann angezeigten Ausschalten-Schieber betätigen). Nach mindestens 5 Sekunden 10 Sekunden lang Home- und Anschaltbutton drücken. Power-Button loslassen und den Home-Button nochmals 10 Sekunden gedrückt halten und danach loslassen.

Schritt 4: iTunes sollte danach die Option der Wiederherstellung anzeigen. Dazu in iTunes mit gedrückter Alt-Taste auf “Wiederherstellen” klicken und die im “Jailbreak”-Ordner hinterlegte Software auswählen.

Schritt 5: Wichtig: Noch nicht auf Wiederherstellen klicken!
Anstatt dessen ein Terminal-Fenster öffnen und folgenden Befehl eingeben:

while x=1; do nohup cp -vr /tmp/PersonalizedRestoreBundle.*/Firmware/dfu/* ~/Desktop/Pwnage/ 2>/dev/null; sleep .1s; done

Terminal-Fenster unbedingt offen lassen!

Schritt 6: Danach den Wiederherstellungsprozess starten. Die benötigten Dateien iBEC.n88ap.RELEASE.dfu und iBSS.n88ap.RELEASE.dfu werden während der Wiederherstellung automatisch in den “Pwnage”-Ordner kopiert. Sobald dies geschehen ist, erneut das Terminal aufrufen und mit Control-C das laufende Skript stoppen.

Schritt 7: Danach das iPhone aus dem Backup wieder in den Urzustand versetzen.

Schritt 8: Die iBEC und iBSS am besten an einem sicheren Ort verwahren, um sie in Zukunft abrufen zu können.

Für Windows-Nutzer ist die ganze Sache noch einfacher: difrnt hat den iBEC and iBSS Grabber veröffentlicht, mit dem sich der Prozess vereinfachen lässt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  gmx99 sagte am 6. Juli 2009:

    Hallo,

    es wird leider immer wieder ungenau über das Thema geschrieben. Stimmt es, dass ich die beiden Files nur für ein später folgenes SIM-Unlock brauche, NICHT aber für einen Jailbreak? Oder brauche ich sie auch für ein freies iPhone (z.B. aus Italiens Appel Store)?

    Vielen Dank,
    gmx99

    Antworten 
  •  kg sagte am 6. Juli 2009:

    Du brauchst die Files für den *Jailbreak”, der aber wiederum Voraussetzung für den Unlock ist. In deinem Fall: Willst du dein Italien-iPhone 3GS jailbreaken, wirst du die Files vermutlich auch brauchen.

    Antworten 
  •  gmx99 sagte am 6. Juli 2009:

    Vielen Dank für die Rückmeldung.

    Antworten 
  •  randy sagte am 7. Juli 2009:

    also ich habe das gemacht, aber der sichert mir nur die IBEC datei. die IBSS fehlt oder wo soll die denn liegen?
    habs unter mac und win xp ausprobiert, beide habend das gleiche ergebnis.

    Antworten 
  •  eigerman1 sagte am 17. September 2009:

    Hallo,

    ich bin ein Neuling auf dem Gebiet von Jailbreak und Unlock für das Iphone.
    Besitze ein Iphone 3G mit OS 3.01 aus Polen oder Tschechien das von Haus aus mit jeder beliebigen Sim-Karte benutzt werden kann. Auch das Internet-Thethering funktioniert einwandfrei. Soweit so gut.

    Möchte ich nun zukünftig auf OS-Updates z.B. 3.1 updaten was muss ich beachten bzw. wie muss ich genau vorgehen?

    Herzl. Dank für Eure Hilfe

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de