News & Rumors: 7. Juli 2009,

VLC 1.0 für Mac OS X: Der Universal-Videoplayer ist fertig

VLC Der freie Videoplayer VLC von Videolan ist erstmals offiziell „fertig“ – die Version 1.0 ist heute erschienen, auch für Mac OS X. Einige neue Codecs, On-The-Fly-Recording, direktes Abspielen gepackter Files und vieles mehr bringt VLC 1.0 mit. Intel- und PPC-Macs werden unterstützt, für Tiger gibt es nur die alte 0.9.9a.

Schneller bei Pause/Play und den Geschwindigkeitsregelungen, umfangreicher bei der Codec-Unterstützung (insbesondere HD: AES3, Dolby Digital Plus, TrueHD, Blu-Ray Linear PCM, Real Video in Versionen 3.0 und 4.0 kamen unter anderem hinzu) und universeller beim Abspielen: der ohnehin schmerzfreie Player, der auch ISO-Images diverser Medienformate anstandslos abspielte, öffnet nun auch direkt Videos in anderen Packformaten.

Unter Mac OS X stehen manche Features nicht zur Verfügung: DVB-Streams via Satellit, Digital- oder KabelTV ist nicht implementiert, bei manchen Medien ist das Mac-Lager auch nicht „feature complete“ – Menus bei SVCDs sind nicht unterstützt, ebensowenig CD-Text. Flott indes ist das Videohandlicng in der Tat geworden – beim schnellen Testen erstaunte, wie fix VLC an beliebige Stellen eines geöffneten Videos springt und wie unmittelbar die Reaktion auf Pause/Play erfolgt.

Die Downloadraten sind beachtlich – sekündlich werden gerade die Installationsfiles gezogen. Aus Lastgründen wird gebeten, immer die wirklich passende Installationsdatei zu laden – die 19 MB schwere Intel-Mac-.dmg sollte bevorzugt werden, der größere Universal-Installer für Mac OS X nur dann geladen werden, wenn man ihn angesichts eines PPC-Macs braucht.

Beim letzten VLC-Release suchte Videolan noch Mac-Entwickler – einige Mac-Mitstreiter mehr wären angesichts des einen oder andere fehlenden Features im wohl leistungsstärksten und featurereichsten freien Mediaplayer vielleicht keine schlechte Sache.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



 0 Kommentar(e) bisher


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>