MACNOTES

Veröffentlicht am  13.07.09, 9:00 Uhr von  nd

Notizen vom 13. Juli 2009

NotizenSD statt optische Laufwerke?
Seth Weintraub macht im Computerworld Blog ein interessantes Gedankenspiel auf: Was wäre wenn… Apple in Zukunft statt auf optische Laufwerke auf SD-Karten setzen würde? Die SD-Kartenslots haben nun in der jüngsten MacBook-Familie ihr Debut gehabt. Derzeit scheint die einzige Hürde die Speicherkapazität (beziehungsweise deren Kompatibilität mit dem Slot) und die Verbreitung zu sein, ansonsten hat die SD viele Vorteile auf ihrer Seite.

China iPhone ohne Wlan
Über den Launch des iPhone in China haben wir schon häufig berichtet, nun gib es mal wieder “News”: Das iPhone 3GS könnte schon in den nächsten Wochen für den Verkauf freigegeben werden, allerdings nur, wenn Apple den Wlan-Zugriff abschaltet.

Quicken für Mac kommt erst 2010
Quicken für den Mac wird erst im kommenden Jahr in einer neuen Version erscheinen. Eigentlich sollte die Finanzsoftware schon 2008 in einer überarbeiteten Version für den Mac vorgestellt werden, bei der Macworld 2009 hieß es dann, Quicken kommt noch 2009. Nun soll Quicken im Februar 2010 rauskommen, und angeblich denkt man auch über eine iPhone App mit Support für Europa nach. Vorbestellungen werden ab dem 12. Oktober 2009 angenommen.

Riesen-Warteschlange für das iPhone in Singapur
Seit dem Wochenende gibt es das iPhone 3GS nun in auch in Singapur: Dort war der Ansturm auf das Neue beachtlich, bis zu 3000 Menschen sollen in der Warteschlange gewesen sein.

Software-Updates
Neue Beta für das Vektor-Zeichenprogramm DrawBerry 0.8.1. Fehlerbehebung für E-Mail Backup Pro 2.2.2, dem automatischen Backup-Tool für Mails, behebt ein Problem mit Entourage. Aktualisierung auch für das Wartungstool MacCleanse 1.4.4.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 5 Kommentar(e) bisher

  •  rj sagte am 13. Juli 2009:

    Hm, ich wunderte mich grade, warum WiFi abstellen und dass das chinesische Regime da doch weinig “Kontrolle” hinzugewinnt, aber das scheint mir ja eher ein Versuch zu sein, 3G als Standard zu erzwingen. Aber warum soll der Mobilprovider ein Interesse haben, dass alle seine Kunden auch datenintensive Geschichten übers 3G-Netz abzuwickeln? Oder versteh ich da was faslch?

    Antworten 
  •  nd sagte am 13. Juli 2009:

    @rj

    Richie, ich versteh die Logik auch nicht 8·(
    Aber es ist wohl vielmehr die Regierung, nicht der Provider.

    Antworten 
  •  kg sagte am 13. Juli 2009:

    In China gibt es einen bestimmten Sicherheitsstandard, den WiFi-fähige Geräte erfüllen müssen, den sogenannten WAPI-Standard. Gut möglich, dass das iPhone diesen Standard nicht erfüllen kann…

    Antworten 
  •  Valen sagte am 13. Juli 2009:

    Mahlzeit,

    wen interessiert es eigentlich in Deutschland, wenn Intuit in Amerika eine neue Quickenversion plant? Das hat mit dem Quicken von Lexware in Deutschland leider außer dem Namen nicht gemeinsam.

    Antworten 
  •  Nadine sagte am 13. Juli 2009:

    @Valen

    Srry – meine letzte Info war Intuit sind die Entwickler, Lexware hat nur das Deutschlandgeschäft für Quicken von Intuit übernommen.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de