: 20. Juli 2009,

Zombies vs. Sheep im App Store angekommen

Zombies vs SheepEin neuer, eigenwilliger Vertreter des Tap to Shoot-Genre ist für iPhone und iPod touch zu haben. Eigenwillig deshalb, weil die verwendeten Grafiken äußerst speziell sind. Alle Objekte sehen aus wie Pappaufsteller und es gilt nur eine Regel: Das Schaaf ist gut und lässt sich aufrüsten, die Zombies sind böse und müssen abgeknallt werden. Zombies vs. Sheep (Affiliate) ist von den Machern des Musik-Sidescrollers Radio Flare. Der Titel ist für 79 Cent zu haben und umfasst 10 Level, die auch Endgegner anbieten.


 
Studio Radiolaris machen bei dieser Produktion gemeinsame Sache mit Clickgamer und Chillingo.



Zombies vs. Sheep im App Store angekommen
4,24 (84,71%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Kreise: Apple lässt fünf Teams an kabellosem Laden... Wie wird das iPhone 8 geladen: Via Induktion, wirklich drahtlos oder doch nur via Kabel? Dem Vernehmen nach arbeitet Apple unter Hochdruck an einer in...
Swift-basierte Malware erpresst MacOS-Nutzer Eine neue Malware grassiert und verschlüsselt Daten auf dem Mac. Um sie zurückzubekommen, sollen die Nutzer zahlen. Doch die Software ist fehlerhaft u...
Märkte am Mittag: Verbreitung von iOS 10 bei knapp... Der Marktanteil von iOS 10 auf kompatiblen iOS-Geräten stieg zuletzt auf 79%. Das zeigten aktuelle statistische Daten von Apple. Google kann von solch...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  mali (20. Juli 2009)

    es ist so harte pr die ihr hier betreibt. es ist ja ok, weil man „informiert“ wird. aber welche spiele ihr vorstellt und welche nicht, kann von vielen faktoren (kostenloses spiel für redakteur, kuchen, dollars) abhängen ^^

  •  at (20. Juli 2009)

    Nicht wirklich. Aber schöne Kaffeesatzleserei. Wenn du mir ein zweites Leben schenkst, bzw. mich klonst, stell ich dir jeden Tag ganz viele Spiele vor. Aber der Tag hat nunmal nur 24h. Es sollte dir aufgefallen sein, dass bis auf ein paar Ausnahmen nur meine Person hier Spiele vorstellt. Nenn mich den Gaming-Guy und wenn dir was fehlt, schreib’s mir. Davon ab, werde ich nicht in Naturalien bezahlt, aber wenn ich grad ein größeres Spiel teste bin ich eben X Stunden vom Rechner weg. In der Zeit kann ich dann auch keine News zu anderen Games bringen. Rezensionsexemplare für Tests kriegt man kostenlos, das stimmt, aber da hat MN nichts mit zu tun, und in der Regel läuft es eher so, dass wir die Publisher anschreiben. Wenn wir unaufgefordert etwas kriegen, bringt’s nur unseren Zeitplan durcheinander wenn wir das wollen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>