MACNOTES

Veröffentlicht am  21.07.09, 17:55 Uhr von  kg

Push-Bug in AIM: Nachrichten landen beim falschen Empfänger

AIMWer AIM auf seinem iPhone mit Jailbreak nutzt und die Push Notifications aktiviert hat, sollte vorsichtig sein: Nachrichten könnten gegebenenfalls beim falschen Empfänger landen. Festgestellt hat dies Till Schadde von Equinux beim Testen des AIM-Clients. Er hatte eine Nachricht von seinem Rechner via iChat an das AIM auf seinem weder gejailbreakten noch sonstwie gehackten iPhone geschickt und bekam eine Rückmeldung von einem ganz anderen Empfänger.

Es scheint ein Fehler bei der Zustellung zu sein: Jedes iPhone hat seine eigenen Identifier-Code und bekommt die Nachrichten vom zentralen Apple-Server. Welche iPhones davon betroffen sind, ist noch nicht klar, klar ist aber, dass Apples System offenbar Probleme mit iPhones hat, die mit Unlock oder Jailbreak versehen wurden, wie sich auch im Falle gar nicht funktionierender Push-Notifications bei gejailbreakten Geräten beobachten lässt.

Genereller Tipp: Wichtige und vertrauliche Informationen besser nicht via Instant Messenger weitergeben. Man weiß nie, wo sie am Ende ankommen…

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de