News & Rumors: 22. Juli 2009,

App Store: Neuordnung der Kategorien bereits in der Entwicklung

App Store
App Store - Icon

Apple COO Tim Cook hat bei der Vorstellung der Quartalszahlen auch etwas über den App Store zu berichten gehabt: Apple plant offenbar eine bessere Kategorisierung der Apps im Store.

Eine bessere Sortierung der Apps ist bei dem umfangreichen aktuellen Angebot langfristig wichtig und vor allem nutzerfreundlich. Derzeit gibt es 19 Kategorien im App Store, die effektiv aber keine Übersichtlichkeit gewährleisten.

Auf die Anfrage des Analysten Charles Wolf sagte Cook im Conference Call, dass die Apps momentan in Rubriken unterteilt würden, außerdem in beliebte Apps und Topseller etc. Apple habe jedoch festgestellt, dass es dort Möglichkeiten zur Verbesserung gebe und arbeite daran.

Apple wolle auch in Zukunft den Entwicklern bei der Preisgestaltung freie Hand geben. Cook denkt, dass mit größer werdendem Angebot, die günstigere Preisgestaltung mehr Sinn ergibt. Es läge jedoch in der Verantwortung der Entwickler, mit den Konkurrenzsituation auszukommen.



App Store: Neuordnung der Kategorien bereits in der Entwicklung
4,14 (82,86%) 7 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Galaxy Note 7-Debakel: Samsung kündigt offiziellen... Nachdem Scheitern des Galaxy Note 7 gab es verschiedenste mehr oder weniger fundierte Spekulationen über die Hintergründe der Brandserie. Ein offiziel...
Ted Kremenek künftig verantwortlich für Swift und ... Nachdem Apples Programmiersprache Swift und die Arbeitsumgebung Xcode ihren Chef an Tesla verloren, bringt sich der Nachfolger erstmals ins Gespräch. ...
Märkte am Mittag: PC-Markt schrumpft weiter, stark... Am 31. Januar legt Apple seinen Quartalsbericht vor. Bis dahin spekulieren Analysten und Marktforscher über den Erfolg von iPhone und MacBook. Gartner...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  stadtkind (22. Juli 2009)

    Ich behaupte mal, dass Allgemein der Bedarf besteht, den iTunes Store neu zu organisieren. Wenn man überlegt, wie viele Inhalte in den vergangenen Jahren hinzu gekommen sind. Das Design gehört meiner Meinung nach auch zu den Anfängen dieses Jahrzehnts.

    Warten wir es ab… :)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>