News & Rumors: 29. Juli 2009,

Kritische Sicherheitslücke in iPhone OS 3.0 bei SMS-Empfang

Ein Fehler in der Verarbeitung der SMS-Annahme des aktuellen iPhone OS 3.0 kann von Hackern genutzt werden, um ein iPhone nur durch den Empfang von entsprechend präparierten SMS zu übernehmen.

Dadurch kann sich der Versender der Schad-SMS Zugriff auf die Telefonfunktion, die Kamera und den Browser Mobile Safari verschaffen. Ist der Zugriff auf das iPhone einmal gelungen, lassen sich weitere Angriffe gegen Software und Hardware des iPhone führen. Schützen kann man sich derzeit nicht davor, denn der Empfang (und das Lesen) einer ungewöhnlichen SMS sind die einzigen Indizien. Der iPhone-Besitzer bekommt darüber hinaus nichts von dem Angriff mit.

Eine Demonstration dieser heimtückischen Art des iPhone-Hackens soll am morgigen Donnerstag in Las Vegas während der Black Hat Konferenz stattfinden.

Da iPhone OS 3.1 erst für September erwartet wird und vor kurzem erst die Beta 3 veröffentlicht wurde, ist davon auszugehen, dass Apple womöglich kurzfristig noch einen Service-Release iPhone OS 3.0.2 veröffentlichen muss.

Der Finder der SMS-Sicherheitslücke und Hauptakteur der Präsentation in Las Vegas gibt allen iPhone-Besitzern noch folgenden Tipp:

„If you receive a text message on your iPhone any time after Thursday afternoon containing only a single square character, Charlie Miller would suggest you turn the device off. Quickly.“

Wenn man nach Donnerstagabend eine SMS mit einem einzigen viereckigen Zeichen erhalten würde, solle man sein iPhone unmittelbar abschalten.



Kritische Sicherheitslücke in iPhone OS 3.0 bei SMS-Empfang
3,82 (76,36%) 11 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

WhatsApp rollt neuen Status-Tab für Alle aus WhatsApp hat seinen neuen Status-Tab ausgerollt. Er ist sehr medial und erinnert an Snapchat. WhatsApp startete gestern auch in Deutschland mit dem...
In Cupertino eröffnet der Apple Park Apple eröffnet den neuen Apple Campus offiziell im April. Der Komplex wird dann Apple Park genannt und auch dem früheren Applechef und Firmengründer S...
Apple sichert sich Domain icloud.net Apples Onlinedienste sind aktuell unter icloud.com zu erreichen. Nun sicherte sich Cupertino auch noch eine weitere Domain für einen vergleichsweise m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>