MACNOTES

Veröffentlicht am  1.08.09, 15:13 Uhr von  

FCC untersucht Google Voice App-Ablehnung

fccIm Falle der Ablehnung und Löschung von auf Google Voice basierenden iPhone Apps hat sich nun die US-amerikanische Regulierungsbehörde FCC eingeschaltet. Laut Wall Street Journal wurde eine Untersuchung eingeleitet, außerdem gingen am späten Freitag Aufforderungen zur Stellungnahme an Apple, AT&T und Google heraus. Im Falle der Skype-Sperrung hatte sich die FCC damals auch eingemischt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  Razon sagte am 1. August 2009:

    Also auf die ganze Rumzickerei von Apple wegen Apps, wegen Jailbreak, wegen Unlock usw. ist dermaßen kindisch, dass man darauf nur mit literarischem Niveau antworten kann. Das Referenzzitat stammt hierbei wie so oft von Goethe – nein, diesmal nicht “Faust” sondern aus dem “Götz von Berlichingen”.

    Dieser ließ dem Bischof höflich ausrichten: ” (One more thing ;-) ) Und sage deinem Herrn, er soll mich mal im Arsche lecken.”

    Ich schließe mich Goethes Meinung an.

    Also Steve, One more Thing…

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         1  Trackback/Pingback
        1. Google Voice-Client im US-Store, internationaler Launch in 2011 geplant am 17. November 2010
        Werbung
        © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de