MACNOTES

Veröffentlicht am  3.08.09, 12:43 Uhr von  kg

Microsoft Office 2008 Mac: Probleme mit Windows-Dateien seit Service Pack 2

Office 2008Das Service Pack 2 für Microsoft Office 2008 für Mac kann dafür sorgen, dass auf Windows erstellte Office-Dokumente nicht mehr korrekt erkannt werden. Vor zwei Wochen wurde das aktuellste Service Pack 2 veröffentlicht und sollte Stabilität, Performance und Zuverlässigkeit verbessern, außerdem mit im Update enthalten war die Microsoft Document Connection.

Manche Dateien, die auf Windows-Systemen erstellt wurden, lassen sich seit dem Update bei manchen Nutzern allerdings nicht mehr aufrufen: Betroffen sind Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien, die unter Office 2007 für Windows erstellt wurden und im Open XML-Format gespeichert wurden. Nicht alle Nutzer aber sind von den Problemen betroffen, und auch nicht alle Dokumente bereiten Probleme- die Inkompatibilität trifft nur vereinzelt und nicht nachvollziehbar auf.

Microsoft weiß mittlerweile vom Problem, die einzigen Tipps, die es derzeit gibt, reichen vom Speichern in ein anderes Format bis hin zum Downgrade auf das vorherige Update bzw. die Neuinstallation. “Im August” soll es ein Update geben, das die derzeitigen Probleme beseitigen soll.

[via Microsoft]

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 2 Kommentar(e) bisher

  •  wrzlbrnft sagte am 3. August 2009:

    Wen wundert es, kommt ja von MS

    Antworten 
  •  Johann sagte am 3. August 2009:

    Na toll, und ich hab’s gerade gestern erst installiert. Warten wir mal ab, ob sich der Fehler bemerkbar macht.

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.