MACNOTES

Veröffentlicht am  5.08.09, 22:54 Uhr von  Alexander Trust

Mac OS X 10.5.8 – Update jetzt verfügbar

OS X 10.5.8Über die Softwareaktualisierung von OS X ist ab sofort ein neues Update für das Betriebssystem verfügbar. Das Update umfasst “nur” 165 Mbyte. Apple empfiehlt das Update wie gewöhnlich allen Benutzern. Neben den obligatorischen “allgemeinen Fehlerbehebungen”, die die Stabilität des Systems verbessern helfen sollen und für mehr Sicherheit sorgen sollen, werden “Kompatibilitäts- und Zuverlässigkeitsprobleme beim Verbinden mit AirPort-Netzwerken” behoben. Dazu wurde eine Fehlerbehebung integriert, die Probleme mit Bildschirmauflösungen beseitigen helfen soll, die in der Vergangenheit nicht mehr in den Systemeinstellungen unter der Option Monitore erschienen.

Im Installationspaket von 10.5.8 ist ebenfalls die Aktualisierung von Safari auf Version 4.0.2 implementiert, die vor einiger Zeit bereits einzeln zum Download angeboten wurde. Offenbar setzt die neue Systemversion auch die Nutzung der aktuellsten Safari-Version voraus.

Weitere Informationen zu den allgemeineren Problembehebungen und zu den Security-Updates finden sich auf Apples Support-Seiten. Das Update steht auch als Direktdownload zur Verfügung, für all diejenigen, die mehrere Rechner aktualisieren müssen, aber das Update nur ein Mal herunterladen wollen. Das einfache Update von 10.5.7 auf 10.5.8 umfasst als direkter Download 274 Mbyte. Das Combo Update hingegen ermöglich auch das Aktualisieren von einer früheren Version seit 10.5 auf das neue 10.5.8. Es schlägt mit 759 Mbyte zu Buche.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 24 Kommentar(e) bisher

  •  @michaelhansmann sagte am 5. August 2009:

    Mac OS X 10.5.8 – Update jetzt verfügbar: http://macnot.es/13933

    Antworten 
  •  @schiedi sagte am 5. August 2009:

    RT @Macnotes: Mac OS X 10.5.8 – Update jetzt verfügbar http://macnot.es/13933

    Antworten 
  •  @realrellek sagte am 5. August 2009:

    Update auf OSX 10.5.8 done. Wirkt noch etwas holprig, mal sehen was die Reboots bringen. Infos hier: http://macnot.es/13933

    Antworten 
  •  nachholer sagte am 6. August 2009:

    Via Softwareaktualisierung auf einem MacBook late 2007 (10.5.7, alles aktuell) waren es wirklich nur 165MB. Auf einem MBP early 2008 (10.5.7, alles aktuell) waren es spontan mal 278MB.

    Also wie immer höchst individuell.. :-)

    Bei Beiden so auf den ersten Blick keine Auffälligkeiten.

    Antworten 
  •  at sagte am 6. August 2009:

    Also auf einem aktuellen Mac Pro 8 Kern Nehalem hatte es auch nur 165 MB.

    Antworten 
  •  arthur sagte am 6. August 2009:

    Auf meinem MB (letzter Release black) waren es komischerweise auch 278 MByte. :)

    Antworten 
  •  stk sagte am 6. August 2009:

    Schade, der Bug mit dem externen Monitor, der nach dem Ruhezustand fast nie mit erwachte, ist noch nicht behoben :(

    Antworten 
  •  Oli sagte am 6. August 2009:

    Auch mein Monitor kann ich nur über VGA anschließen. Seit 10.5.6 (oder so) bliebt er am DVI tot :-( …auch wenn ich auf die Schaltfläche „Monitore erkennen“ klicke…

    Antworten 
  •  at sagte am 6. August 2009:

    Was für einen Monitor hast denn du @Oli?

    Antworten 
  •  Oli sagte am 6. August 2009:

    Hier auf der Arbeit einen iiyama ProLite E1900S (PL1900). Der wird nicht erkannt.
    Mein sehr alter 17″ ViewSonic zu Hause macht keine Probleme…

    Viele Grüße,
    Oli

    Antworten 
  •  PacMac sagte am 6. August 2009:

    schön und gut das neue update – doch mein mailprogramm funzt nicht mehr:(
    (mac osx 10.5.8 – mac mail 3.5)
    mail sagt:
    Sie können diese Version des Programms „Mail“ nicht mit dieser Version von Mac OS X verwenden.
    haha- soso, und jetzt?
    sonst noch jemand dieses Problem?

    Antworten 
  •  at sagte am 6. August 2009:

    @PacMac: Hast du irgendwann einmal den Migrationsassistenten bemüht?

    Antworten 
  •  at sagte am 6. August 2009:

    @Oli: Scheint ein ähnliches Problem zu sein, wie ich es hier für einen Samsung T240HD beschrieben habe. Wo die Ursache genau liegt, kann man schwerlich ausmachen, nur sagen, dass es wohl ein Softwareproblem ist, was auch bedeuten kann, dass der Hersteller vom Monitor die Anschlussbelegung intern, oder die Ansteuerungszeiten von irgendeiner Norm X Y abweichend programmiert hat. Entsprechend kann man nur Druck machen bei Monitorhersteller, Grafikkartenanbieter und Apple gleichermaßen. Je mehr Einträge in deren Supportforen auftauchen, desto eher nehmen sie es als Problem wahr.

    Antworten 
  •  PacMac sagte am 6. August 2009:

    at
    nein migrationsassistent nich berührt – oder bemüht.

    Antworten 
  •  at sagte am 6. August 2009:

    @PacMac: Den direkten Download mal ausprobiert?

    Antworten 
  •  PacMac sagte am 6. August 2009:

    @ at
    versuchs gerade….dauert ja bekanntlich ein wenig.
    danke herr redakteur:)

    Antworten 
  •  at sagte am 6. August 2009:

    @PacMac: Ob’s was bringt, kann ich leider nicht sagen. ;) Ansonsten würde ich mal ein Backup anstellen und versuchen Mail neu zu installieren von der DVD. Das war zuvor schon die letzte Version 10.5.7? Also vor dem Update, ja?

    Antworten 
  •  PacMac sagte am 6. August 2009:

    @at
    at 4 president! – Muchas Gracias!
    hat wunderbar gefunzt.
    by the way….back up immer erstellen vor einer Updateinstallation – ja gemacht – via Time machine…..:)
    schöner Abend noch!

    Antworten 
  •  at sagte am 6. August 2009:

    Ebenso. Schönen Abend.

    Antworten 
  •  Christoph sagte am 24. September 2009:

    Seit ich das update drauf habe habe ich auf meinem Macbook nur noch Probleme:
    Systemstart dauert 4 1/2 Minuten!!!!!
    Ical lädt den Kalender nicht mehr – keine Anzeige!
    Mail musste alle Mails neu laden, läuft jetzt aber wieder.

    Ich weiß gar nicht was ich machen soll.
    Kann man so ein Update rückgängig machen?

    Christoph

    Antworten 
  •  at sagte am 24. September 2009:

    Wenn du Timemachine als Backuplösung eingesetzt hast, könntest du das wieder rückgängig machen. Ansonsten bliebe nur, Daten sichern und neu installieren, soll manchmal ja auch gut sein, auch auf Apple-Computern. Das Problem mit der Kalenderanzeige kenne ich… hat sich bei mir aber nach ein Mal komplett aus und nach ner Weile wieder an eliminiert. Bei mir hatte er die ganze Zeit den 29. August angezeigt, obwohl es schon der 3. September war.

    Antworten 
  •  Christoph sagte am 24. September 2009:

    Hallo,
    danke für die Info,
    Time Machine habe ich und will das auch machen.
    Ich weiß allerdings nicht sicher, wie ich das machen soll.
    Muss ich nur das “komplette System” wieder herstellen (booten von DVD, Dienstprogtramm, etc) oder soll ich die komplette Festplatte wieder herstellen (wie das geht ist mir allerdings nicht wirklich klar…)
    Vielleicht hast Du noch einen Tipp für mich.

    Viele Dank!
    Christoph

    Antworten 
  •  at sagte am 24. September 2009:

    Der Kollege Keller meinte, du hättest dir die Antwort schon prima selbst gegeben. Also von DVD booten, Dienstprogramm, usf. – nur bevor du das probierst, probier’s mal mit dem Kombiupdate: http://support.apple.com/kb/DL866?viewlocale=de_DE&locale=de_DE Vielleicht räumt das schon mit den Problemen auf und du musst erst gar nicht wiederherstellen.

    Antworten 
  •  Niko sagte am 29. März 2010:

    Habe original Apple DVD mit X 10.5.4. Gerade habe ich Combo-Update auf 10.5.8 erfolgreich durchgeführt (Danke für die Tipps!). Wenn ich mal Festplattendienstprogramm von der DVD durchführe, führt es in den Zustand vor dem Update??

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de