MACNOTES

Veröffentlicht am  6.08.09, 18:59 Uhr von  Alexander Trust

iGO My Way 2009 – Neue Navigation für iPhone

iGo My Way 2009Seit einigen Tagen gibt es nun einen weiteren Anbieter für mobile Navigation auf dem iPhone und iPod Touch im App Store. NNG Global Services aus Ungarn bieten ihre Navigationssoftware iGO My Way 2009 derzeit in drei unterschiedlichen Varianten für Westeuropa, ganz Europa und in einer Edition für Nordamerika an. Der Anbieter setzt einerseits auf Navteq- und Topmap-Kartenmaterial und hat eine teilweise 3D-Ansicht in seine Navigationssoftware integriert. Das Paket für Westeuropa gibt es bereits ab 69,99 Euro, und andererseits verspricht der Anbieter laufend das Kartenmaterial zu aktualisieren. Selbiges wird lokal auf dem Gerät gespeichert, sodass man nicht Gefahr läuft, ein zu hohes Datenaufkommen zu erzeugen.

Die erste Einschränkung kommt indes stehenden Fußes. Denn die Aktualisierung des Kartenmaterials erfolgt – so ist es bislang vorgesehen – nur bis einschließlich Ende 2010 kostenlos. Der Aktualisierungsrhytmus ist vierteljährlich. Zur weiteren Vorgehensweise hat der Anbieter sich bislang noch nicht geäußert. Nahe liegt, dass man mit der neuen Funktionalität von iPhone OS 3.0 die Kartendaten über die App selbst kostenpflichtig aktualisieren wird können.

Die Variante für Westeuropa* gibt es im App Store derzeit für 69,99 Euro. Eine Version für ganz Europa* kostet aktuell 89,99 Euro und die Version für Nordamerika nur 62,99 Euro.
Die Europa-Version enthält Karten für 40 Länder und bietet eine Navigationsführung via Sprachausgabe in 29 unterschiedlichen Sprachen. Ebenfalls enthält die Europa-Version kyrillische und griechische Schriftzeichen für die Anzeige. Anders die nordamerikanische Ausgabe. Sie enthält zwar detaillierte USA- und Kanadakarten, die Navigationsführung geschieht darin allerdings nur in Englisch, Kanadischfranzösisch, sowie in amerikanischem und mexikanischem Spanisch.
 

 
Den Funktionsumfang gibt der Hersteller wie folgt an: iGo My Way 2009 gibt Warnungen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen aus, Meldungen zur Spurenführung, Informationen zu den Anzeigetafeln und verfügt über 3D Automodelle. Die Anzeige erfolgt, je nachdem wie das Gerät gehalten, bzw. in einer entsprechenden Halterung angebracht wird, entweder im Portät- oder Landscape-Modus. In seiner Pressemitteilung gibt NNG Global Services überdies an, der bislang einzige Anbieter zu sein, der “ein reales 3D-Gelände und 3D-Sehenswürdigkeiten bietet.”

* = Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  @superglide sagte am 6. August 2009:

    RT @Macnotes iGO My Way 2009 – Neue Navigation für iPhone http://macnot.es/14022

    Antworten 
  •  iPhone Navigation sagte am 6. August 2009:

    Wann kommt der erste Test von euch? Damit ich Ihn auf http://www.iphone-nav.com aufnehmen kann.

    Bin gespannt über eure Meinung.

    bis dahin… LG Jens

    Antworten 
  •  Valen sagte am 7. August 2009:

    Kleiner Hinweis: Die kostenlosen Kartenupdates bis 2010 sind keine Einschränkung sondern ein Zusatzfeature. Bei anderen Anbietern gibt’s normalerweise gar keine kostenlosen Karten.

    Antworten 
  •  jkb770 sagte am 7. August 2009:

    Auch ein kleiner Hinweis: Das Mobile Substrate Addon von iRealSMS bewirkt das iGo nicht startet…. erst nach dem Ausknipsen des Addons (z.B. über SBSettings) kann man fröhlich navigieren….

    Antworten 
  •  at sagte am 7. August 2009:

    @Valen: Das kann man natürlich auch positiv sehen.

    @jkb770: iRealSMS ist eine Cydia-App für Jailbreak-Geräte, oder? Das hätte ich dann der Vollständigkeit halber auch erwähnt.

    Antworten 
  •  jkb770 sagte am 7. August 2009:

    ….oder korrekt….. “Jailbroken” ;-)

    Antworten 
  •  at sagte am 7. August 2009:

    ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de