News & Rumors: 12. August 2009,

Caffeine: Schnellere Googlesuche mit mehr Ergebnissen

GoogleSeit gestern ist Google Caffeine, ein aktuelles Suchmaschinen-Entwicklungsprojekt des Google-Teams, auch die die breite Öffentlichkeit verfügbar. Google bezeichnet das Projekt als „next-generation architecture“ und fordert nun gezielt Webentwickler und Poweruser auf, Caffeine zu testen.

Caffeine soll eine schnellere und vor allem exaktere Suche werden als die bisherige Standard-Googlesuche.

Bisher wurden Updates der Suche eher still und leise veröffentlicht, laut Analyst Ezra Gottheil dürfte die aktuelle Veröffentlichung zwei Gründe haben: Zum einen können die Nutzer live die Unterschiede der beiden Suchmaschinenversionen testen, zum anderen würden die Verbesserungen auf den ersten Blick auch niemandem auffallen.

Google selbst wünscht sich im firmeneigenen Blog, dass Nutzer von ihren Erfahrungen mit den Suchmaschinen berichten.

Wir tun das an dieser Stelle auch mal: Die Testsuchen ergaben in den meisten Fällen eine längere Ergebnisliste, außerdem war die Suche mit Caffeine in allen Fällen deutlich schneller als die aktuelle Google-Suche. Ein Beispiel: Die Suche nach Apple ergab in Caffeine 423.000.000 Ergebnisse bei einer Anfragezeit von 0,14 Sekunden, in der normalen Suche gab es 356.000.000 Ergebnisse bei 0,26 Sekunden Suchzeit.

Caffeine liegt derzeit in einer Entwicklungumgebung.



Caffeine: Schnellere Googlesuche mit mehr Ergebnissen
4 (80%) 6 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Swift-basierte Malware erpresst MacOS-Nutzer Eine neue Malware grassiert und verschlüsselt Daten auf dem Mac. Um sie zurückzubekommen, sollen die Nutzer zahlen. Doch die Software ist fehlerhaft u...
Märkte am Mittag: Verbreitung von iOS 10 bei knapp... Der Marktanteil von iOS 10 auf kompatiblen iOS-Geräten stieg zuletzt auf 79%. Das zeigten aktuelle statistische Daten von Apple. Google kann von solch...
US-Medien ärgern Trump: Wie teuer war der San Bern... Wie viel Geld hat Apple ausgegeben, um das iPhone des San Bernardino-Schützen zu knacken? Das soll die Bundesbehörde nun offenlegen, fordert ein Zusam...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 2 Kommentar(e) bisher

  •  madnil (12. August 2009)

    Wenn ich also ca. 100 Mal am Tag suche, dann spare ich glatte 12 Sekunden. Das ist ja schon mal was. Allerdings brauche ich auch etwas länger, um die zusätzlichen 6,7 Billionen Ergebnisse zu begutachten ;-)

  •  ml (12. August 2009)

    Die Effizienz einer Suchmaschine an der Zahl der Treffer zu messen, halte ich für sehr fragwürdig. Normalerweise schaut doch niemand mehr als die ersten 3 Trefferseiten (= 30 Treffer) an. Vielmehr bräuchte man eine exaktere Suche, die man z.B. durch semantische Einschränkungen lenken kann. Denn wenn ich im englischen nach „Apple“ suche bin ich nicht zwangsläufig an Apple interessiert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>