MACNOTES

Veröffentlicht am  13.08.09, 11:39 Uhr von  ts

Adobe Creative Suite 5 nur noch für Intel-Macs

Adobe John Nack, Principal Product Manager von Adobe Photoshop, bestätigte heute, dass zukünftige Creative Suite-Versionen PPC-basierende Macs nicht mehr unterstützen werden.

Somit entwickelt Adobe nur noch für Intel-Macs, wie es bei Apple selbst bereits der Fall ist (siehe Snow Leopard). Nutzer der Creative Suite 3 oder 4 werden aber auch weiterhin Updates erhalten, die kritische Fehler beseitigen.

Laut Nack werden zum Zeitpunkt des Erscheinens der Creative Suite 5 die jüngsten PPC-Macs ungefähr vier Jahre alt sein. Vorgestellt wurden diese (Power Mac G5, PowerBook G4 und iMac G5) im Oktober 2005 und spätestens im August 2006 (letzter Power Mac G5) wieder aus dem Programm genommen.

Ist diese Aussage folglich ein erstes Anzeichen für den Veröffentlichungszeitpunkt des CS5-Programmpakets, welches demnach vielleicht schon in der ersten Jahreshälfte 2010 lieferbar sein könnte? CS5 wird endlich auch auf der Mac-Plattform 64-Bit-Unterstützung seitens Adobe bringen, ferner wird das Programmpaket komplett auf Cocoa umgestellt.

Die erste Version der Creative Suite wurde in den USA im September 2003 und die zweite im April 2005 veröffentlicht. Creative Suite 3 folgte im April 2007 und seit Oktober 2008 ist die Creative Suite 4 erhältlich.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher


Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de