MACNOTES

Veröffentlicht am  13.08.09, 17:21 Uhr von  Alexander Trust

Apple entfernt Duke 3D wieder aus App Store

Duke Nukem 3DWir hatten vor kurzem auf das Erscheinen von Duke Nukem 3D im App Store hingewiesen, einem First Person Shooter aus den 90er-Jahren, der allerdings auf dem Index für jugendgefährdende Schriften steht. Es hat den Anschein, dass diese Information auch zu Apple durchgedrungen ist und der Titel jetzt nicht mehr im deutschen App Store vorhanden ist. Im US-Store ist das Spiel weiterhin gelistet.

Ein bisschen in die Röhre gucken nun übrigens sowohl diejenigen, die das Spiel bereits gekauft haben, wie auch diejenigen, die es – nicht schnell genug – tun konnten. Letztere haben nun keine Gelegenheit mehr dazu. Aber alle Käufer müssen nun damit leben, kein Update mehr zu erhalten und mit der famos vermurksten Steuerung auskommen, bis das ein Klick im App Store euch scheiden könnte. Denn natürlich darf man vom Kauf zurücktreten, allerdings ist das Prozedere durchaus umständlich und einige wollen das vielleicht trotzdem nicht tun.

Dank an Thomas aka Toxic Melvin für den Hinweis.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 19 Kommentar(e) bisher

  •  @schlauerpaul sagte am 13. August 2009:

    Apple entfernt Duke 3D wieder aus App Store: http://macnot.es/14721

    Antworten 
  •  @2smart4u sagte am 13. August 2009:

    RT @schlauerpaul #Apple entfernt #Duke_3D wieder aus App Store: http://macnot.es/14721 #WTF ?!? #fail

    Antworten 
  •  @2smart4u sagte am 13. August 2009:

    RT @schlauerpaul #Apple entfernt #Duke_3D wieder aus App Store: http://macnot.es/14721 #WTF ?!? #fail

    Antworten 
  •  iMaculate sagte am 13. August 2009:

    Offensichtlich war ich zu spät…

    Antworten 
  •  Michael sagte am 13. August 2009:

    US-Store…

    Antworten 
  •  Moralo sagte am 13. August 2009:

    Auf diese Art von Spielen können wir doch gut verzichten, oder?

    Antworten 
  •  Wozilla sagte am 13. August 2009:

    Also ich behalte die App allein schon fürs Icon

    Antworten 
  •  Melvin sagte am 13. August 2009:

    Ich habe bei Apple mein Geld zurück gefordert! So bringt einem das Game nichts

    Antworten 
  •  ff sagte am 13. August 2009:

    12+ hatte mich ja bereits gewundert … eben wg. der Indizierung in Deutschland war der Schritt aber zu erwarten.

    Man muss allerdings festhalten, dass inzwischen weit “schlimmere” Spiele auf dem Markt sind. Sollte da nicht auch mal der Index angepasst werden? Geht das überhaupt? Würde mich wirklich mal interessieren.

    Antworten 
  •  at sagte am 13. August 2009:

    @Florian: Ich denke, das wird kommen, aber noch müssen die zuständigen Organe lernen, dass es so etwas wie den App Store gibt. Ich glaube, es ist ein wenig wie eine Blase, in die sie noch nicht eingedrungen sind, weil hier ja Apple kontrolliert. Eigentlich müsste ja jedes Videospiel, dass im App Store Deutschland integriert werden soll, vorher erst noch “geprüft” werden… dazu müssten aber ausländische Anbieter, die kein Wort dt. sprechen, geschweige denn über unsere Institutionen Bescheid wissen, ihr Spiel anmelden, etc. pp. – Ein Mittel wird die Selbstregulation sein, aber mit Sicherheit wird es in Zukunft ein wenig anders laufen müssen. Die Prüfstelle muss sich mit den neuen Bedingungen erst vertraut machen. Sie kann schlecht von Apple fordern den Store dicht zu machen, oder Wochen darauf zu warten, bis ein Spiel veröffentlicht wird. Das würde den Store und nicht nur den von Apple, das würde alle digitalen Distributionsplattformen in Dtlnd. der Garaus machen.

    Antworten 
  •  Melvin sagte am 14. August 2009:

    @ff
    Was will man denn anpassen?
    Der Lizenzinhaber kann eine Neuprüfung beantragen. Das wird im Filmbereich auch gemacht. Dadurch kann eine Listenstreichung erlangt werden.

    Bei einem Spiel wie “Blue Max” für den C64 wird sich niemand mehr die Mühe machen eine Listenstreichung zu beantragen. Deshalb wird es immer indiziert bleiben.

    Wer soll auch alle indizierten Spiele alle X Jahre überprüfen?

    Antworten 
  •  Tobi sagte am 14. August 2009:

    Naja, wenn’s ein Update geben sollte, logge ich mich halt mit meinem US-Account ein. Sollte doch funktionieren, oder?

    Antworten 
  •  mrreynolds sagte am 14. August 2009:

    Generell würde ich wegen solchem Schwachsinn gerne den US Store nutzen – geht das denn mit einer deutschen Kreditkarte oder gibt es auch andere Zahlungswege. Und wie läuft das mit dem iPhone, das ist ja bereits auf den deutschen Account eingestellt, den ich schon länger nutze.

    Antworten 
  •  at sagte am 14. August 2009:

    @Tobi: Nein, das klappt nicht. Du erhältst die Updates über den Store, über den du ihn gekauft hast. Auch wegen vieler Reviews für MN habe ich einen zweiten US-Account, weil wir manchmal halt Codes von den Herstellern kriegen. Die Updates für diese Spiele werden dann über den US-Store synchronisiert. Ich muss mich quasi jedes Mal ausloggen und wieder einloggen und die Updatefunktion ansteuern.

    @mrreynolds. Auch auf dem iPhone kann man zwei oder mehr Accounts verwalten, ebenfalls einfach ausloggen und wieder neu einloggen. Problem ist: Kreditkarte reicht nicht, bzw. Gutscheincode, den man bei Ebay ersteigern kann. Du musst eine valide US-Adresse angeben. Die allermeisten erstellen also quasi einen FAKE-Account. Das bewegt sich dann schon in einer rechtlichen Grauzone.

    Antworten 
  •  Tobi sagte am 14. August 2009:

    @at: danke für die Info! Sehr schade. Dann hilft wohl wirklich nur, sich das Geld zurückerstatten zu lassen und dann im US-Store neu zu kaufen. Aber der ganze Aufwand lohnt sich ja irgendwie nicht. Nur ohne Update ist das m.E. nicht spielbar.

    Antworten 
  •  toorop sagte am 14. August 2009:

    Ein Freund meinte, es gäbe nackte Weiber im Game. Nichts dergleichen! Ein Glück, dass es durchgeschlüpft ist! Ich habs ! Diese assholes köönenmichmaaal!!!!!

    Antworten 
  •  Sitth sagte am 17. August 2009:

    Ahh sorry…. aber das ist einfach nur eine miese Sauerei, was Apple da macht. Mit ihren mehr als fragwürdigen Aktionen, die schon seit den Anfängen des AppStores besteht, machen sie sich echt keine Freunde. Nur gut, dass das iPhone so populär ist, ansonsten wäre wohl Apple bei vielen schon längst unten durch…

    Man kann nicht etwas zuerst erlauben und dann plötzlich wieder sperren… wer oder was sitzt denn hier hinter diesen Aktionen?

    Antworten 
  •  Melvin sagte am 20. August 2009:

    Habe mit der BPjM gesprochen!
    Nach 25 Jahren werden Medien automatisch von der Liste gestrichen wenn sie nicht so böse sind, dass es eine Folgeindizierung geben muss.

    http://bit.ly/izKUO

    Antworten 
  •  Michael sagte am 25. Oktober 2009:

    >>Man kann nicht etwas zuerst erlauben und dann plötzlich wieder sperren… wer oder was sitzt denn hier hinter diesen Aktionen?<<
    Die deutschen Behörden, die solche Spiele verbieten? Apple ist neu in dem Geschäft. Ich glaube kaum, dass die Inhalte von deutschem Personal mit Spielebackground eingesetzt werden. So passiert sowas nun einmal. Kann man nix machen.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de