News & Rumors: 17. August 2009,

GPush: Push-Benachrichtigungen für iPhone, jetzt verfügbar

Google MobileGPush ist da: Eine Woche nach der Zulassung des Googlemail-Push-Tools für das iPhone ist es nun auch endlich verfügbar. Die App hilft, die aktuelle Lücke in Sachen Benachrichtigungen für Googlemail-Nutzer zu schließen: Anstatt nur alle paar Minuten über neue Mails informiert zu werden, weist GPush praktisch sofort auf neue Nachrichten hin und zeigt diese auch bei gelocktem Screen an – wenn gewünscht. Für 0,79€ ist die App jetzt im Store (Affiliate) verfügbar.



GPush: Push-Benachrichtigungen für iPhone, jetzt verfügbar
3,8 (76%) 20 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Studie: iPhone 7 schnellstes Smartphone 2016 Apple hat vergangenes Jahr die schnellsten Smartphones und Tablets gebaut. Das zumindest sagen die Spezialisten von AnTuTu, nachdem die Top-Modelle de...
Bericht: Kaby Lake noch dieses Jahr und mehr RAM i... Apple könnte die nächsten MacBook Pro-Modelle bereits dieses Jahr mit Intels Kaby Lake-CPU bringen. Auch mehr RAM und ein schnelleres MacBook 12 Zoll ...
Galaxy Note 7-Debakel: Samsung kündigt offiziellen... Nachdem Scheitern des Galaxy Note 7 gab es verschiedenste mehr oder weniger fundierte Spekulationen über die Hintergründe der Brandserie. Ein offiziel...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



 12 Kommentar(e) bisher

  •  User (17. August 2009)

    Die App war schon am 08.08.09 verfügbar, ist nur wegen Serverproblemen wieder aus dem Store genommen worden…
    Mal genauer recherchieren…

  •  kg (17. August 2009)

    @User und genau zu dem Zweck gibt es weiterführende Links wie den im Text, wo solche Informationen vermerkt sind… ;-)

  •  User (17. August 2009)

    @kg:

    Richtig, trotzdem stimmt es nicht das es „jetzt auch endlich verfügbar“ ist wie geschrieben wird. Es ist wenn dann WIEDER verfügbar, ich habe mein GPush am 8.8.09 gekauft, da ist es auch schon verfügbar gewesen und hatte den AppStore Prozess durchlaufen, was ja jetzt auch nicht noch einmal nötig gewesen ist…

  •  Kn4llFr0sch (17. August 2009)

    Man, wie kann man nur so kleinkariert sein…
    Diese ganzen Klugscheisser hier, anstatt sich mal für eine Info zu bedanken. Danke Kathrin.

  •  Me (17. August 2009)

    Danke Kathrin! :)

  •  User (18. August 2009)

    @Kn4llFr0sch:

    Nicht weinen! ;-)
    Von einem Blog diesen Grössenordnung kann mal das doch wohl erwarten, oder? Oder ist es nicht deren Anspruch? Wo ist nur das alte Macnotes Team…

  •  kg (18. August 2009)

    @User wenn maximal 0,8% einer potentiellen Kundschaft überhaupt von der Verfügbarkeit von GPush wussten bzw dieses auch heruntergeladen haben, sollte man doch wohl darauf hinweisen, oder nicht?

  •  User (18. August 2009)

    @kg

    0,8%? ;-)
    Schon lustig diese Konstruktionen…

  •  kg (18. August 2009)

    @User reine Schätzung – wenn es nicht so ein heißes Thema gewesen wäre, hätten uns sicher nicht so viele Leute gestern auf den Release des Tools hingewiesen.

  •  User (18. August 2009)

    @kg:
    richtig, aber den ERNEUTEN Release.
    Lass gut sein…

  •  Hendrix (20. August 2009)

    Vorsicht vor der App, die Push Notifications laufen (zumindest derzeit) gar nicht oder nur sehr unzuverlässig. Ich habe es seit ein paar Stunden getestet und habe noch nicht eine Notification bekommen.

  •  GoogleBot (13. September 2009)

    Das GPush App von Tiverias hat 81% schlechte Bewertungen (also 1-4 Sterne) und davon 66% nur einen Stern!
    Offensichtlich liegt es daran, dass GPush eine Spyware ist, weil sämtliche Nutzerdaten an einen Dritten (Pinch Media = Datensammler) weitergeleitet werden!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>