News & Rumors: 17. August 2009,

TomTom jetzt auch im deutschen AppStore verfügbar

IMG_0116Wie angekündigt ist TomTom nun auch im deutschen App Store verfügbar.

TomTom West Europa für 99,99 Euro

Werbung

Diese Version deckt zu 99,9% Deutschland, Österreich und Schweiz so wie Großbritannien, Irland, Frankreich, Liechtenstein, Monaco, Italien, San Marion, Vatikan, Spanien, Portugal, Andorra, Belgien, Niederland, Luxemburg, Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland und die Kanarischen Inseln ab.

Zusätzlich bietet TomTom für den deutschsprachigen Raum eine D-A-CH Version, also inkl. Deutschland, Österreich und Schweiz für 69,99 Euro.

Sonst stehen natürlich auch die 3 weitern Versionen zur Verfügung:

Hier nochmals die „Zusatz-Features“ im Überblick:

  • Tap & Go
  • iQ-Routes
  • Unterstützung des Hoch und Querformats
  • Geschwindigkeitswarnungen (Geschwindkeitshinweise und „Blitzerwarner“(bei D-A-CH nicht enthalten))
  • Restaurant Finder

Und die App Store Screenshots:

ttom1 ttom2ttom3 ttom4

Einen Ausführlichen Test werden wir in den nächsten Tagen nachliefern.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



 11 Kommentar(e) bisher

  •  Reddy (17. August 2009)

    Laut der Beschreibung der DACH-Version beinhaltet TomTom lediglich eine Geschwindigkeitswarnung, wenn man zu schnell fährt. Von Radarfallen ist dort nicht die Rede.

  •  Art (17. August 2009)

    Bei der heise.de news bezüglich dieses Themas steht auch, dass in Deutschland keine Radarwarnung mit an Bord ist.

  •  manfred (17. August 2009)

    Eine Entäuschung, es hinkt um ca.50 Meter hinterher!

  •  Psycho_Jigsaw (18. August 2009)

    na und mein normales navi hinkt auch n bischen hinter her oder iss n bischen zu weit!!

    und ja 50 meter sind ja nun wirklich nicht viel!!

  •  Ronno (18. August 2009)

    50 Meter sollen nicht viel sein? In manchen Ortschaften spielt das schon eine Rolle ob ich 50 Meter eher abbieg…. Navigon schaffts bis auf wenige (ca. 5 Meter) genau

  •  roman (18. August 2009)

    also blitzer kann man ziemlich einfach hinzufügen… einfach die .ipa mit winrar öffnen und in den kartenordner die blitzer hineinkopieren, wieder auf dem iphone installieren, fertig. nun lassen sich die blitzer in den einstellungen unter poi aktivieren…
    meiner meinung nach ist tomtom aber noch meileinweit von der navigon 1.1 entfernt… navigon ist (derzeit noch) grafisch deutlich ansprechender und zuverlässiger. ich bin eigentlich tomtom fan, aber hier muss tomtom noch deutich nachbessern.

  •  Tom (18. August 2009)

    Und wo nimmst du die Blitzer her?

  •  tobiCOM (18. August 2009)

    Das fände ich auch interessant zu wissen! Wo bekommst du die Blitzdings Datei her :)

  •  Alex (18. August 2009)

    Find Navigon bei weitem besser als tom tom und genauer

  •  gunar (19. August 2009)

    bin eigentlich auch tomtom-fan – hab´extra auf die veröffentlichung gewartet – aber die berichte hier und auf anderen seiten sind ja nicht gerade berauschend. ausserdem brauche ich griechenlandkarte – das gibts bei tomtom überhaupt nicht.
    nach langem warten auf tomtom werde ich mir heute navigon 1.1 runterladen.

  •  braun1000 (19. November 2009)

    Habe TomTom Europe auf meinem 3Gs (FW 3.1.2) läuft gut, aber Blitzer werden mir nicht angezeigt, auch wenn ich die Blitzerwarnung einschalte, zumindest in der Simulation (bei Navigon 1.3. geht das). Die Blitzerdateien sind drin, habe ich nachgesehen, indem ich die Datei in zip umbenannt und geöffnet habe. Wie kann ich das Prog. dazu bringen, diese auch anzuzeigen, oder geht das in der Simulation nicht?


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>