MACNOTES

Veröffentlicht am  25.08.09, 12:43 Uhr von  rj

RTL Pole Position streamt Formel 1 aufs iPhone

RTL Pole PositionLiveticker, Streckeninfos, Fahrer- und Teamdaten: auf das Formel 1-Infopaket der RTL Pole Position setzt der Privatsender nun noch einen drauf und streamt in seiner Gratis-App alle Rennen der Formel 1 live auf das iPhone. Den Datentransfer sollte man bei der aktuellen Version 1.1.3 dabei jedoch im Auge behalten, wenn man die Rennen nicht über WLAN verfolgt.

[singlepic id=4285 w=200 float=left] Seit dem letzten Update überträgt die Gratis-App auch kostenlos Qualifying und Rennen der Formel 1 auf das iPhone. RTL Pole Position (iTunes-Download) stieß bislang bei den Kundenmeinungen auf gemischte Resonanz, die aktuelle Version macht mit dem Live-Streamingangebot jedoch einigen Boden gut.

Eine “ständige Datenverbindung” wird vorausgesetzt, die Livestreams werden in verschiedenen Qualitätsstufen angeboten, je nach Datenverbindung, die vom iPhone genutzt werden kann. Die App wird so natürlich zum Trafficfresser par excellence, die dementsprechend mit Vorsicht genutzt sein will, befindet man sich nicht in WLAN-Reichweite.

Nicht einmal ein Megabyte bringt die kostenlose App auf die Waage, davon darf man sich jedoch nicht täuschen lassen: dementsprechend viel wird bei jedem Start der Applikation nachgeladen. Praktisch keine Informationen sind offline in der App gespeichert, alles wird live geladen (und entsprechend viel Datenverkehr und Ladezeiten fallen an). Obligatorisch für die Nutzung der Livestreams ist die Erlaubnis zur Verwendung der Ortungsdienste – kann das Programm nicht überprüfen, dass es sich in Deutschland, Österreich oder der Schweiz befindet, verweigert es die Wiedergabe der bewegten Bilder.

Immerhin: RTL scheint gelassen zu sein, was das anstehende Handling großer Daten- und Streamingmengen angeht. In Sachen Fussball musste T-Mobile die Features des Liga Total-Angebots für das iPhone noch vorläufig beschnitten lassen.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  StevieCGN sagte am 25. August 2009:

    Naja…. Formel 1 interssiert mich eigentlich nicht mehr so….. aber die App werde ich dann mal testen…. aber wohl nur über Wlan…. *grins*

    Bin ja mal gespannt…..

    Antworten 
  •  Dirk sagte am 25. August 2009:

    Ich hatte die App mal.
    Ist sehr langsam und stürzt auch mal gerne ab.
    Ich nutze die von Eurosport – kann ich sogar definieren, welche Sportarten ich im App-eigenen Dock haben will.
    …live-stream brauch ich nicht. Entweder ich bin zu Hause oder hab pech gehabt.

    Gruß
    Dirk

    Antworten 
  •  zentis sagte am 25. August 2009:

    Das ist doch mal eine feine Sache! Jetzt müsste es nur noch viel mehr freies W-Lan in den Innenstädten geben und man könnte den Sonntagnachmittag entspannt im Café Formel 1 gucken.

    Antworten 
  •  Dirk sagte am 25. August 2009:

    @zentis
    …und alle sitzen da und schauen auf ihr kleines Display – ob das wirklich so toll ist?
    Man wird sehen, wie es angenommen wird.

    Antworten 
  •  Hansi sagte am 25. August 2009:

    Wozu hat man eigentlich die Mobile Version von DVB-T erfunden? In Japan ist der Pendant (andere Technik, selbes Prinzip) ein wahnsinniger Erfolg. Europa verschläft mal wieder alles. Wenn die Japaner und Amerikaner in Zukunft zum Mars fliegen machen wir stattdessen Trips zur ISS. Aufregend. *gähn*

    Antworten 
  •  rj sagte am 25. August 2009:

    Nachgetragen: Dauertest konnte ich keinen machen, aber derbe Instabilität wär mir aufgefallen. Auf dem 2G ist das Ding gelegentlich etwas langsam, und (achtung, das ist peinlich) zweimal abgeschossen hab ich das Teil dann, weil zum Start ein “Click here” direkt überm iPhone-Button steht und die Ansprache direkt nach dem Start auf das eigentlich verlangte Antippen schon nicht immer wirklich unmittelbar erfolgt. Wenn man dann auf den Knopf drückt, geht das Ding natürlich aus ;)

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de