MACNOTES

Veröffentlicht am  25.08.09, 19:19 Uhr von  

Test: Light Writer – Text- und Grafikeffekte in Fotos für iPhone und iPod Touch

Ticker Das iPhone ist ideal, wenn man unterwegs einen Schnappschuss machen möchte. Zum Fotografieren wird allerdings immer öfter zur DSLR (Digitale Spiegelreflexkamera) gegriffen. Warum also nicht das iPhone für Effekte beim Fotografieren mit einer DSLR einsetzen?

„Light Writer” zaubert Grüße, Nachrichten und Grafiken während des Fotografierens direkt vor Ort in die eigenen Fotos, ohne Nachbearbeitung der Fotos am Mac.

Für den erfolgreichen Einsatz von „Light Writer” benötigt man neben der App noch ein iPhone/einen iPod Touch und eine Kamera mit frei einstellbarer Belichtungszeit.

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, braucht man in “Light Writer” nur noch eine passende Botschaft oder Grafik auswählen und während einer Langzeitbelichtung mit dem iPhone in die Kamera hineinwinken. Eine einfache und originelle Möglichkeit, um ein Foto direkt mit einer persönlichen Botschaft zu versehen.

[singlepic id=4278 w=200 float=left] [singlepic id=4277 w=200 float=right]
Das App verfügt über zwei Modi: Text und Grafik.

Im Text-Modus kann man einen eigenen Text eingeben oder über die „Quick Presets“ vorgefertigte Texte wie „Danger“, „LOL“, „Over Here“ und „HEY!“ auswählen. Beim eigenen Text kann man die Textfarbe auswählen bzw. mit dem „Rainbow Mode“ den Text in Regenbogenfarben erscheinen lassen.

Im Grafik-Modus gibt es eine Reihe von vorgefertigten Grafiken wie Herzen, Smileys, Sterne und Blumen. Man kann desweiteren auswählen, ob die Grafik nur einmal oder immer wieder angezeigt werden soll.

Nachdem man sich für eine Nachricht oder Grafik entschieden hat, muss man seine Kamera noch richtig einstellen. Dies geht bei Canon und Pentax am einfachsten im Tv (Time Value)-Modus und bei Nikon, Panasonic und Sony im S (shutter priority)-Modus. In diesen Modi wird die Belichtungszeit frei gewählt und die Kamera berechnet die passende Blende. Natürlich kann man auch Blende und Belichtungszeit im manuellen Modus selber wählen.
[singlepic id=4279 w=200 float=left] [singlepic id=4280 w=200 float=right]
Bewegt man nun iPhone/iPod Touch vor der Kamera hin und her, wird der Text auf dem Gerät in Form blinkender Striche dargestellt. Durch die lange Belichtungszeit ergeben die Striche bei Bewegung die Nachricht oder das Bild.
[singlepic id=4275 w=200 float=left] [singlepic id=4274 w=200 float=right]
[singlepic id=4273 w=200 float=left] [singlepic id=4276 w=200 float=right]
[singlepic id=4272 w=200] Es ist relativ einfach, die Grafiken auf einem Foto festzuhalten. Zu Beginn benötigt man bei den Nachrichten häufig mehrere Versuche, um die richtige Geschwindigkeit zu finden.

Fazit
“Light Writer” ist mit Sicherheit keine App, die man täglich verwendet. Für 0,79€ (iTunes*) erhält man eine Fun App, welche man im Urlaub oder auf Feiern verwenden kann, um Fotos aufzupeppen. Die Ergebnisse von Light Writer überzeugen und der Preis ist fair. Einziger Kritikpunkt ist das Fehlen einer Funktion für eigene Grafiken.

4/5Testurteil: 4/5 Macs
Bezeichnung: Light Writer – Photography Effects
Hersteller: Laan Labs
Preis: 0,79€

* Affiliate

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 1 Kommentar(e) bisher

  •  ydna sagte am 26. August 2009:

    Cooles Teil

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de