News & Rumors: 26. August 2009,

Adobe Creative Suite 3: Keine offizielle Unterstützung unter Snow Leopard

AdobeAdobe hat heute neben der Kompatibilität der Creative Suite 4 mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard auch angekündigt, dass die etwas ältere Creative Suite 3 inklusive Photoshop CS3 nicht unter dem neuen Betriebssystem getestet und künftig dort auch nicht mehr offiziell unterstützt wird – Updates wird es aber nach wie vor geben. Zu rechnen sei bei der CS3 laut Adobe mit eventuellen Kompatibilitätsproblemen, schlechterer Stabilität und Zuverlässigkeit.


Vor rund zwei Wochen erst kündigte Adobe an, die Creative Suite 5 nur noch für Intel-Macs anbieten zu wollen.

Zuletzt kommentiert



 9 Kommentar(e) bisher

  •  Sanne (26. August 2009)

    Ich könnte kotzen…
    Das bedeutet, dass eine Software, die man vor nicht einmal einem Jahr gekauft hat, eventuell nicht mehr einwandfrei funktioniert?

  •  kg (26. August 2009)

    @Sanne so sieht die Sache aus. Bedenkt man die Tatsache, dass CS3 jetzt schon über zwei Jahre alt ist, wundert mich der Schritt von Adobe allerdings nicht.

  •  Abendschnee (26. August 2009)

    Na ja, solch extrem teure Software sollte schon noch durch Updates für Snow Leo funktionieren! Oder man bietet den Nutzern einen sehr günstigen Upgrade Preis auf CS4 an, damit meine ich so 20-40 Euro, quasi Versandkosten+Bearbeitungskosten! nud nicht etwa mehrere hundert Euro.

    Apropo:
    Gibt es ein Grafikprogramm, außer Gimp, das vergleichbares wie Photoshop auf dem Mac leistet?
    Dann bin ich weg von Adobe.

  •  Manta (26. August 2009)

    nein gibt es nicht… photoshop ist das nonplusultra im grafik bereich …

  •  Simón (26. August 2009)

    Das denke ich auch. Pixelmator soll aber noch ganz gut sein…

  •  KOS (27. August 2009)

    http://snowleopard.wikidot.com/

    CS3 läuft gut mit kleinen Bugs bei Photoshop und Dreamweaver. Soweit dem Wiki zu entnehmen.

  •  Dink (27. August 2009)

    Es gibt noch Pixel: http://www.kanzelsberger.com/img/osx.png
    Da gibt es zur Zeit aber widersprüchliche Aussagen über die Weiterentwicklung.
    Sieht aber vielversprechend aus.
    Oder PhotoLine (http://www.pl32.de/) soll auch gut sein.

    Ich müsst aber auch beides erst mal testen. Ich wollte schon lange mal von Adobe loskommen. Scheiss Sucht.

  •  klaus (27. August 2009)

    Ich suche auch immer gerade zu solchen Anlässen (habe den Leopard Umstieg erst vor ein paar Monaten gemacht, aus solchen Gründen) nach Allternativen zu Adobe Produkten. Allerdings muß man sagen wenn man auch solche Software angewiesen ist muß man halt den Systemumstieg verschieben.
    Adobe ist halt das MicroSoft der Kreativen, vor allem nachdem Sie Flash und Freehand geschluckt haben und Quark immer weiter an die Wand drücken.

  •  sa (27. August 2009)

    @dink

    Pixel’s price is now EUR 33.00, the final release in 2008 will cost more (EUR 89.00)… hmm 33 euro, nicht schlecht


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>