News & Rumors: 26. August 2009,

Mac-Handschriftenerkennung: Axiotron verteilt Quickscript 3.0 als kostenlose Beta

QuickscriptEin Tablet braucht eine Handschriftenerkennung – Axiotron als Hersteller des „Modbook“ bietet dafür Quickscript an. Die gestern erschienene Public Beta von Axiotron Quickscript 3.0 kann beim hersteller kostenlos geladen werden und funktioniert auch mit einer Reihe von Pen-Tablets – Handschriftenerkennung ausprobieren können so auch viele Nichtbesitzer des Axiotron-Modbooks.

Die Quickscript-Beta kommt mit einem vorinstallierten englischen Sprachpaket, insgesamt 26 Sprachen werden unterstützt, darunter auch Deutsch. Die Sprachpakete stehen ebenfalls zum Download zur Verfügung.

Werbung

Vorausgesetzt wird ein Mac OS X Leopard, ein Axiotron-Modbook ist natürlich Arbeitsgerät der Wahl, aber nicht unbedingt vonnöten. Die Unterstützung aller anderen Pen-Tablets für Mac wird zwar nicht versprochen, die verbreiteten Wacom-Eingabegeräte sollten mit aktuellsten Treibern jedoch mit der 3.0 der Axiotron-Handschriftenerkennung zusammenarbeiten. Zum Download ist eine kostenlose Registrierung vonnöten, bei der Name, Land und eine Mailadresse angegeben werden muss.

Für Apple bietet sich angesichts des höchstwahrscheinlich kommenden eigenen Tablets nun einmal mehr die Gelegenheit, eine vorhandene Technik wie im Fall des iPhone von Grund auf neu und eine Klasse besser zu bauen – wobei Axiotron eine recht hohe Messlatte aufgelegt hat. Mit der integrierten Spracherkennung, Wort- und Satzanalyse namens Kopernikus verspricht das Programm sehr gute Leistungen. Andreas Haas, Axiotron-CEO, schlägt den Bogen zu Apples Newton – ähnlich revolutionär solle die künstliche Intelligenz sein, die nun auf dem Modbook der Pen/Handschrift-Eingabelösung zum Durchbruch verhelfen soll.

Weitersagen

Zuletzt kommentiert



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>