MACNOTES

Veröffentlicht am  26.08.09, 15:30 Uhr von  kg

TextExpander für iPhone: Textbausteine für Mails, SMS und Twitter

TextExpanderWer häufig bestimmte Textbausteine nutzt, für den ist TextExpander ein hilfreiches Tool. Das Programm, das bisher sein Leben im Mac OS fristete, gibt es jetzt auch für Nutzer von iPhone und iPod touch- allerdings in etwas eingeschränkter Form.

TextExpander auf dem Mac macht es mit Hilfe von vorgefertigten Snippets und vordefinierten Buchstaubenkombinationen einfach, vordefinierte Wörter, Phrasen und Sätze, aber auch häufig genutzte Kontaktinformationen automatisch einsetzen zu lassen. Während die App auf dem Rechner hübsch im Hintergrund laufen kann, ist dies auf dem iPhone nicht möglich. Und das schlägt sich leider auch auf das Funktionsspektrum nieder.

Ruft man die App auf, bekommt man ein Eingabefenster, das ebenso wie die Desktop-Version die Nutzung von Shortcuts erlaubt. Die so geschriebenen Texte lassen sich in Mail aufrufen, kopieren oder auch zu einem vorher ausgewählten Twitter-Client (Twitterific, Tweetie, Twittelator Pro, Twitterfon) schicken.

[singlepic id=4314 w=250]

Praktisch für alle Nutzer der Desktop-Version: Snippets lassen sich vom Rechner in die iPhone-App synchronisieren. Für Entwickler gibt es übrigens ein TextExpander-SDK, damit lässt sich die Funktionsweise der App in die eigene einbauen.

Wer oft bestimmte Textbausteine in E-Mails einbaut, für den ist TextExpander in der iPhone-Version eine gute Ergänzung zur Desktop-Version. Der Einführungspreis für die App, der bis zum 9. September gültig ist, liegt derzeit bei 1,59€ (Affiliate), danach wird sie voraussichtlich 3,99€ kosten.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 3 Kommentar(e) bisher

  •  Abendschnee sagte am 26. August 2009:

    hihi

    Multitasking auf dem iPhone braucht ja keiner – nneeeee, wirklich nicht

    Ach ja, was Apple einem alles so versaut, da ist dieses kleine Helferlein nur die Spitze des Eisberges.

    Antworten 
  •  Simón sagte am 26. August 2009:

    Mit OS 3.0 ist doch auch In-App-Email möglich. Wenn das so gelöst wäre, dann wären es die 1,59 wert, aber so…

    Antworten 
  •  madnil sagte am 26. August 2009:

    Ich hab mir die App heute mittag gekauft. Vorallem beim Verfassen einer Mail ist das Teil klasse, da einem alle Bausteine aus der Desktopversion zur Verfügung stehen.

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de