MACNOTES

Veröffentlicht am  27.08.09, 13:37 Uhr von  

Adobe Creative Suite 3: Kompatibel mit Snow Leopard, aber nicht mehr unterstützt

AdobeNutzer der Adobe Creative Suite 3 können aufatmen: Sie wird auch mit Mac OS X 10.6 Snow Leopard nutzbar sein. Adobe und Apple haben gezielt Photoshop CS3 unter Snow Leopard getestet und lediglich zwei Kleinigkeiten gefunden, die mit dem neuen Betriebssystem nicht funktionieren.

So sollen in Expose die Fenster-Highlighter nicht funktionieren sowie in der japanischen Version von Snow Leopard das Verschieben von Textfeldern nicht möglich sein.

Dennoch weist Adobe ausdrücklich darauf hin, dass die gesamte Suite nicht mehr offiziell unterstützt wird unter Snow Leopard, da ausführliche Tests nicht mehr durchgeführt werden – lediglich grundlegende Funktionen werden noch ab und an einer Überprüfung unterzogen.

Ansonsten scheint die Suite auch in der neuen Umgebung zu laufen – wie die aktuelle Kompatibilitätsliste zeigt.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 7 Kommentar(e) bisher

  •  iOlaf sagte am 27. August 2009:

    Finde ich ziemlich frech, wenn man bedenkt, wie alt die CS3 erst ist. Überhaupt hat Adobe in letzter Zeit eine recht eigenartige Geschäftsphilosophie entwickelt (Bsp: die Beschränkung in den idx-Dokumenten). Naja, Hauptsache die können aller eineinhalb Jahre ihren neuen Krempel rausbringen und die Nutzer mit solchen Maßnahmen zum Kauf neuer Produkte zwingen.

    Antworten 
  •  mr.zer0 sagte am 27. August 2009:

    Nur 2 kleine Einzelheiten? Also wenn ich ein Japaner wäre und ein Textfeld nicht mehr verschieben könnte – dann könnt’ ich gleich ein anderes Programm dafür verwenden > und wieder ein Kunde weniger für Adobe – selber Schuld?

    Antworten 
  •  Christian Schuster sagte am 27. August 2009:

    Naja, kostet ja auch nur über 1500 €…
    Da kann mann ja auch keinen Support erwarten.

    Antworten 
  •  @zebragesang sagte am 3. September 2009:

    Adobe Creative Suite 3: Kompatibel mit Snow Leopard, aber nicht mehr unterstützt: http://macnot.es/16053

    Antworten 
  •  quinten sagte am 11. September 2009:

    Illustrator (CS3) hat beträchtlich Probleme mit Snow Leopard: Illustrator reagiert z.B. teilweise nicht mehr beim Speichern großer Illustratordateien als PDF. Sehr ärgerlich!

    Antworten 
  •  aidoo sagte am 24. September 2009:

    also ich habe mir ein ganz neues MacBookPro gekauft und jetzt kann ich CS3 nicht mehr instllieren…in den foren lese ich aber immer wieder das es bei den anderen funktioniert…was läuft hier also falsch?…ich habe eine Adobe Creative Suite 3 Design Premium (US) Version

    Antworten 
  •  Jens sagte am 28. Juni 2010:

    Die CS3 macht unter SnowLeopard grosse Probleme. Peinlich für Adobe, selbst CorelDraw auf WinXP lief deutlich zuverlässiger, kostet kaum 1/3, und lässt mich wenigstens arbeiten.

    Nach Investition in die CS3 + iMac 27” + MacBook bin ich tausende von Euro los und habe davon gar nichts ausser der Erfahrung, dass ich vielleicht besser bei Windows geblieben wäre.

    Die Liste der Fehler ist Adobe bekannt und es wird seit Monaten nicht nachgebessert. Jedes Update bringt neue Probleme, die nicht gelöst werden.

    Es stimmt, dass ich im Photoshop kaum Probleme erfahre, doch leider stürzt Illustrator CS3 auf dem iMac ständig ab. Auf meinem MacBook startet Acrobat 8.0 für ca 10 Sekunden und stürzt dann ab.

    Das ist sehr ärgerlich, zum Arbeiten absolut unbrauchbar, dabei sind sämtliche Komponenten nicht älter als 2 Jahre.

    Adobe werden mit dieser Strategie hoffentlich die Kunden davonlaufen. Ich laufe voran, wenn hier den CS3 Kunden nicht unentgeltlich geholfen wird.

    Das ist wirklich eine Frechheit, ich würde es nicht riskieren meine Kunden auf diese Weise zu verärgern.

    PS: Eine ‘Raubkopie’ der CS3 läuft auf einer geklauten Windows-Version bei einem Bekannten sehr zuverlässig. Ist das die einzige Lösung, Adobe?

    Antworten 

Kommentar verfassen

 0  Tweets und Re-Tweets
       0  Likes auf Facebook
         0  Trackbacks/Pingbacks
          Werbung
          © 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de