MACNOTES

Veröffentlicht am  28.08.09, 15:59 Uhr von  Alexander Trust

Apple äußert sich zu iPhone explosionen

Nachdem sich inzwischen diverse Ämter / Franz. Minister für Verbraucherschutz bei den angeblichen iPhone Explosionen eingeschaltet haben, gibt es nun auch eine kurze Stellungnahme von Apple:

“Bis zum heutigen Tag existiert kein bestätigter Fall, der auf eine Überhitzung des Akkus im iPhone 3GS zurückzuführen wäre und die Zahl der Fälle, die wir untersuchen, ist geringer als ein Dutzend. Die iPhones mit zerbrochenen Bildschirmen, die wir bislang analysieren konnten, zeigen in allen Fällen, dass die Risse durch äußeren Druck auf das iPhone verursacht wurden.”

Weiter will der iPhone Nutzer der angeblich eine Augenverletzung durch einen Displaysplitter erlitt, das iPhone bis heute nicht an Apple zur Unterssuchung übergeben.

Via fscklog

Weitersagen

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 6 Kommentar(e) bisher

  •  torsten sagte am 31. August 2009:

    Mein iPhone 2G ist mal aus 3 1/2 Meter auf Fliesen gefallen (Kellertreppe) und danach hat es mein Sohn in der Schule die Steintreppe runtergeworfen. Das Resultat war lediglich ein paar Kratzer in der Rückwand, nun ist es unverkennbar individualisiert, ich würde es aus 1000en wiedererkennen!

    Lustig war nur das es nach dem Treppensturz keinen Ton mehr von sich gab, weder Klingeln noch Musik etc. Einfach noch mal rebooten und es tat wieder!

    Vor 2 Wochen ist es auch plötzlich immer heiß geworden und die Baterie war nach 2 Stunden leer. Bei Laden wurde es extrem heiss und ging irgendwann nicht mehr über 78%. Auch rebooten half nicht. Dann hab ich es einmal im ausgeschalteten Zustand geladen und siehe da jetzt ist der Aku wieder top und es wird nur noch bei zuviel WIFI etwas warm wie früher!

    Antworten 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Werbung
© 2006-2015 Macnotes.de.