MACNOTES

Veröffentlicht am  31.08.09, 14:39 Uhr von  rj

Backgrounder: iPhone-Multitasking für Jailbreaker, revisited

BackgrounderMit dem Erscheinen des iPhone 3GS schwanden einige Gründe für den Jailbreak. Apps im Hintergrund weiter laufen zu lassen, kann aber trotz Push gelegentlich von Nutzen sein, und mit Backgrounder gibt es für die Jailbreaker seit längerem die Möglichkeit dazu. “Severely broken” seit 3.0 sei die App gewesen, inzwischen läuft Backgrounder wieder rund und mit ein paar Features, die den erneuten Blick auf das Tool nahelegen.

Backgrounder ist via Cydia installierbar. Eine laufende App kann mit längerem Drücken der Home-Taste zum Hintergrundprozess gemacht werden – der App-Screen wird geschlossen, nach Belieben können andere Programme gestartet werden, und die App läuft weiter.

[singlepic id=4434 w=200 float=right] Aufälligste Neuerung bei Backgrounder: Es gibt zwei Versionen des Tools, und Apps, die im Hintergrund laufen, werden auf den iPhone-Homescreens durch eine “Badge” als laufende Prozesse gekennzeichnet.

Die “Badge” ist das auffälligste Feature von Backgrounder. Mit dem kleinen Icon in der linken unteren Ecke weden Apps als aktuell im Hintergrund laufend markiert. Naturgemäß eine Daueranzeige bei der Telefon-App, ist der Prozessanzeiger gelegentlich recht aufschlussreich, wenn man feststellt, dass beispielsweise Safari, Mail oder der iPod auch ohne “Backgrounding” nach dem eigentlichen “Beenden” oft noch lange weiterlaufen. Die “Badge” kann in den Einstellungen des Backgrounders aktiviert oder deaktiviert werden, auch Themes sind verfügbar.

[singlepic id=3853 w=200 float=left] “Persistence” ist die zweite Voreinstellung, die Backgrounder anbietet. Aktiviert, lassen sich Apps mit dem langen Home-Tastendruck “backgrounden” und anschließend beliebig oft mit dem gewöhnlichen Antippen des App-Icons wieder in den Vordergrund holen bzw. durch den “normalen” Home-Druck wieder in den Hintergrund schieben. Deaktiviert, muss man das “Backgrounding” bei jedem Start oder “Hervorholen” der App wieder mit dem langen Tastendruck neu aktivieren.

Weiter kann man für jede installierte App separat einstellen, ob sie per default “hintergrundfähig” gestartet wird oder nicht, ebenso lassen sich eine Blacklist und eine Whitelist pflegen von Programmen, die als Hintergrundprozess laufen bzw. explizit nicht laufen dürfen.

[singlepic id=4435 w=200 float=right] Bei der Installation ist zu beachten, dass Backgrounder nun in zwei Versionen vorliegt – einer 2.x-only-Variante für das iPhoneOS2.x und der aktuellen Version für iPhoneOS ab 3.0 aufwärts. Selbstredend sollte die jeweils passende Version installiert werden.

Das war eigentlich schon alles – was vollkommen ausreicht, um Backgrounder wieder zu einer der Jailbreak-Apps zu machen, die man nicht missen möchte. Die einst “ernsthaft kaputte” App ist – in zweifacher Ausfertigung – wieder voll da und erspart nun sogar das Prozesse-Nachschlagen beispielsweise per SBSettings, wenn man sich aktuell nicht sicher ist, welche Apps man nur in den Hintergrund geschoben hat und welche tatsächlich aus sind.

 Und wie ist deine Meinung?  Schreib uns einfach!

 11 Kommentar(e) bisher

  •  stadtkind sagte am 31. August 2009:

    Könnt ihr zukünftig bitte bereits im Titel erwähnen, dass es sich um eine Jailbreak-News handelt. Ich bin sicher nicht der einzige, der von dieser Art Neuigkeiten genervt ist.

    Danke!

    Antworten 
  •  Denny sagte am 31. August 2009:

    Nett wäre noch die Möglichkeit, alle zur Zeit laufenden Apps auf einen Blick zu sehen. Die Badge ist nett, aber oft sind die Apps ja doch auf mehrere Bildschirme verteilt.

    Ansonsten: mit dem verdoppelten RAM des 3GS macht Backgrounder richtig Sinn.

    Antworten 
  •  rj sagte am 31. August 2009:

    Besser?

    …ich dachte eigentlich, nachdems im Teaser recht weit vorn steht, braucht man schon nen sehr einsilbigen Newsreader, damit mans vor dem Klick uebersieht…

    Antworten 
  •  rj sagte am 31. August 2009:

    Nachtrag: Denny, das geht mit SBSettings, siehe den vorigen Artikel zu Backgrounder nach dem 3.0-Release.

    Antworten 
  •  David Hellmann sagte am 31. August 2009:

    omg, manche können aber auch immer meckern. streng mal den kopf kurz an dann weisst du das es nur ein jailbreak iphone sein kann….

    Antworten 
  •  stadtkind sagte am 31. August 2009:

    Danke dir, rj! :)

    @David
    Merkwürdig. Kennen wir uns? Zu behaupten, dass ich immer meckere, finde ich etwas absurd.

    Ansonsten solltest du dir mal folgende App laden:
    http://itunes.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewSoftware?id=324566194&mt=8

    Schönen Tag noch! ;)

    Antworten 
  •  Kn4llFr0sch sagte am 31. August 2009:

    Wen interessiert es, ob Du genervt bist?
    Andere Leute hätten diese Info gerne.
    Und wie bereits bemerkt, hättest Du nach kurzem Überlegen glatt auch von selbst drauf kommen können, dass es sich hier NICHT um ein “App-Store”-Produkt handeln kann.

    Antworten 
  •  stadtkind sagte am 31. August 2009:

    Mit dem Herzschlag einiger hochtourenden Autoren könnte man ja glatt mein iPhone neu aufladen. Die Idee sollte ich überdenken…

    Für die Intelligenzbolzen unter euch: Es geht mir lediglich darum, dass es doch bitte im Titel erwähnt wird, damit ich meine wertvolle Zeit nicht damit verschwende, Jailbreak-News zu lesen. Die Infos möchte ich keinem unterschlagen, verstehst du den Unterschied? Puh…

    Aber ich merke gerade, dass ich sie schon wieder mit Menschen wie dir, Knallfrosch, verplempere. R1NJ3H4UN … oder so! ;)

    Antworten 
  •  David Hellmann sagte am 31. August 2009:

    ehm ja, du hast recht. änder stadtkind in kleinkind und alle sind glücklich. wenn man 1 und 1 zusammen zählen kann liest man die news gar nicht wenn man kein jailbreak phone hat und einen das auch ÜBERHAUPT NICHT interessiert. aber für dich scheint es ja doch interessanter zu sein als für manch andere sonst würdest du ja nicht ständig kommentieren. also so schlimm kann es um deine zeit nicht sein…

    Antworten 
  •  rj sagte am 31. August 2009:

    Was hier schon an Glashaeusern mit Steinen zerschmissen wurde, will ich nicht abschaetzen… und in Anbetracht dessen, dass sich das Thema seit Flamebeginn eigentlich eh erledigt hat, reg ich eben mal ein Back to topic an.

    Antworten 
  •  Marcel sagte am 31. August 2009:

    @David Hellmann
    Lern Deutsch!

    Antworten 

Kommentar verfassen

Werbung
© 2006-2013 MACNOTES.DE. Made with insanely great for all things Mac. Apple.de