News & Rumors: 8. September 2009,

C64-Emulator wegen BASIC-Interpreter aus dem App Store geflogen

C64Der C64-Emulator für das iPhone wurde wieder zurückgezogen: Der BASIC-Interpreter, der vor zwei Monaten von Apple moniert wurde und daraufhin herausgenommen wurde, befand sich nach wie vor versteckt im Commodore-Emulator – und ließ sich über einen Trick aufrufen. Den fanden nun auch die Zuständigen im App Store und ließen die App direkt offline nehmen.

Wer die App bereits auf dem iPhone hat, kann den BASIC-Interpreter starten, indem er folgende Schritte durchführt:

    1. Ein Spiel starten
    2. Keyboard auf „Extra“ wechseln
    3. Reset durchführen

[singlepic id=4535 w=250]

 
Ein nettes Zusatzdetail: Startet man nun mit LOAD“*“,8,1 und RUN das Spiel Dragonsden, kann man ein Crackerintro der C64-Crackergruppe Remember sehen.

[singlepic id=4536 w=200 float=left] [singlepic id=4538 w=200 float=right]  
Auch die vermeintlichen „Anpassungen“, die an den beinhalteten Spielen durchgeführt wurden, lassen sich jetzt erklären: Anstatt Original-Images der Spiele zu nutzen, wurde auf Cracks zurückgegriffen, bei denen die Crackerintros einfach übersprungen werden.

[via manomio]


C64-Emulator wegen BASIC-Interpreter aus dem App Store geflogen
4 (80%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 5 Kommentar(e) bisher

  •  jamie oliver (8. September 2009)

    krasse Sache irgendwie. Da meckert man immer über die iPhone Zulassungsbestimmungen, aber wundert mich nicht. Hehe. Zahlen für gecrackte c64er Spiele…

  •  Gdgeh (8. September 2009)

    Dreckiiiisch!!

  •  rj (8. September 2009)

    Wenn jemand noch rausfindet, wie/wo man an die anderen Spiele kommt?
    Mit
    LOAD“$“,8
    LIST
    kriegt man das Diskettenverzeichnis, in dem liegt aber nur Dragons Den (immerhin, diskette ist „PRESENTED BY ASS“, hihi.
    Erste Vermutung war, dass man mit
    LOAD“$“,9
    das nächste Diskettenlaufwerk anspricht oder beim Start eines anderen Spiel ein anderes Diskimage drinhat, aber wollte nicht tun.
    Any tipps?

  •  Thomas (8. September 2009)

    iPhone Explorer… und mal gucken… ob da mehr drauf sind? – Nein, ich hab den ganzen Tag spiele draufgeladen… rum gebastelt,

    1 beareitete .plist erhälst du von mir gerne… dann kannste alle .d64 oder t64 drauf laden…

    twitter.com/iteliup

  •  rj (8. September 2009)

    Was auch geht, einfach die .d64-Files umbenennen in die, die per default von der App angeboten werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>